Sonstiges

Skurrile Namensänderung: Sechsjähriger Sega-Fan will Sonic X heißen

sega-sonic-xDer übermäßige Genuss von japanischen Zeichentrickserien kann einem schon mal sprichwörtlich zu Kopf steigen und die Gehirnwindungen ganz gehörig durcheinander wirbeln. Wie die norwegische Tageszeitung Dagbladet schreibt, wollte ein sechsjähriger Fan von Sonic X jetzt ganz offiziell seinen Namen ändern lassen und sich ab sofort ebenfalls Sonic X nennen. Da die entsetzten Eltern seine Bitte verständlicherweise abgelehnt haben, schrieb er nach langem Hin und Her einen Brief an den norwegischen König Harald – mit der Bitte, seiner Namensänderung doch zuzustimmen, damit er so wie das stachelige Sega-Maskottchen heißen könne.

Die Geschichte ist allerdings noch nicht zu Ende, denn ein paar Tage später flatterte dem Jungen doch tatsächlich ein royales Antwortschreiben ins Haus. Christer, so der Name des Sonic-Fans, sei mit sechs Jahren noch zu jung für eine Namensänderung und auch der König könne in diesem Fall nichts machen. Allerdings dürfe sich der Junge wieder bei ihm melden, wenn er volljährig geworden sei und immer noch den Wunsch nach einer Namensänderungen verspüre.

Via: DemoNews

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

14 Kommentare

  • Ironie: On

    Skandal! Hab‘ ich ja noch nie gehört, dass Kindern so etwas auch nur einfallen kann. Teile Simons Meinung: Der kleine gehört sofort weggesperrt! Wenn man nur daran denkt, was er als nächstes möchte – Feuerwehrmann werden und sich dann Grisou nennen?

    Ironie: Off

  • Warum sollte der Kleine eingesperrt werden? Sollte man nicht eher Eltern einsperren, die ihren Kindern Super-GAU-Namen wie Sören-Thorben-Enrico-Justin-Jason geben?

  • Das Kind hat keine Verantwortung. Die haben nur die Eltern.

    Und die sollten vielleicht ein wenig mehr mit dem Kind raus gehen anstatt den Fernseher hin zu stellen.

  • Der Junge hat eine goldene Zukunft: Fragt mal die die Sechsjährigen, die Ihr kennt, ob einen solchen Brief überhaupt schreiben können. Und die wüssten nicht mal an wen. Staatsoberhaupt, Präsident, wer/was ist das denn?

    Großartige Aktion für einen Sechsjährigen! Erst wenn eer das mit 16 immer noch will, würde ich mir an Stelle seiner Eltern Sorgen machen…

  • Warum den Jungen geschweige denn die Eltern einsperren? Jeder von uns wollte doch als Kind anders heissen!! Sogar manch prominente nennen ihre Kinder „Jimmy-Blue“…. und wer gibt im Intenet überhaupt seinen echten Namen an?

    Ich finde die Aktion wirklich Klasse sowie auch dass es eine Antwort vom Königshaus dazu gab. Vielleicht möchte er ja in Zukunft immer noch Sonic X heissen… also ich möchte immer noch Akira genannt werden 😉

  • Lass doch den kleinen etwas verrückt sein wer war das nicht mit 6?
    Finds echt clever das er einen Brief geschrieben hat und dann auch noch an die richtige Adresse… Außerdem haben die Eltern ja wohl noch lange genug um ihm das wieder auszureden 😉

  • „ein sechsjähriger“ + „schrieb er … einen Brief“

    Ich finde das bewundernswert, bedenkt man, dass manch ein 6-jähriger nichtmal seinen Namen schreiben kann!

  • Übermäßiger Konsum von Videospielen führt ja bekanntlich zur völligen Verhorstung, da braucht man sich dann auch nicht zu wundern wenn „Sonic X“ mit 15 Drogenabhänging wird und seine Mutter schlägt…

    Manche Leute dürfen keine Kinder in die Welt setzen, sieht man ja an diesen netten Beispiel

Kommentieren