Sonstiges

Twitter: Ist der Hype schon bald vorbei?

nielsen-twitter-studie

Kommen auf den beliebten Micro-Blogging-Dienst demnächst düstere Zeiten zu? Es sieht jedenfalls so aus. Die renommierten Marktforscher von Nielsen haben das Phänomen Twitter einmal näher unter die Lupe genommen und eine nicht uninteressante Wendung festgestellt. Demnach kehren 60 Prozent aller registrierten Nutzer im Folgemonat dem Micro-Blogging-Dienst den Rücken zu und loggen sich nicht wieder ein. Oder anders ausgedrückt: Nur 40 Prozent der angemeldeten Nutzer kehren auch wieder zu Twitter zurück.

Auch im Vergleich mit den beiden großen Online-Plattformen MySpace und Facebook kommt Twitter nicht gut weg. Demnach war die so genannte Retention-Rate (also die Zahl der Rückkehrer) in den Boom-Monaten mit knapp 70 Prozent fast doppelt so hoch wie aktuell bei Twitter.

Allerdings ist das Ergebnis der Marktforscher mit ein wenig Vorsicht zu genießen. Wie Netzökonom Holger Schmidt schreibt, hat Nielsen nur die Webseite twitter.com unter die Lupe genommen. Beliebte Anwendungen wie Tweetdeck, Twhirl , TwitterFon oder Twitterific wurden bei der Untersuchung nämlich nicht herangezogen. Demnach könnten die Zahlen doch besser ausfallen als von Nielsen festgestellt.

Via: Netzökonom

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

20 Kommentare

Kommentieren