Sonstiges

Auch MyVideo streamt ab sofort Spielfilme

myvideoDas nennt man Dominoeffekt: Nach Hulu hatte auch auch YouTube Mitte April angekündigt, Hollywood-Streifen, Serien und Dokumentationen kostenlos über das Netz streamen – größtenteils noch alte Kamellen, aber man will ja nicht mäkeln. Zudem versprach Google, schon bald Neueres nachzulegen. Wenig überraschend: Jetzt lenkt auch MyVideo ein und bietet ab sofort neben Serien wie „Verliebt in Berlin“ und „Anna und die Liebe“ (wer guckt so etwas?!) erstmals komplette Spielfilme an.

Den Anfang machen rund 60 Ex-Blockbuster wie „Blade“, „American History X“, „Dune – Der Wüstenplanet“ oder „Mr. Nice Guy“. Bis zum Sommer soll die Videothek auf 100 Titel gewachsen sein. Laut Pressemitteilung des Content-Partners Nowtilus sollen die Filme sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz abrufbar sein. SevenOne Interactive sorgt als Vermarkter dafür, dass es in der Kasse klingelt – übrigens recht dezent, wie ich anmerken möchte. Mir sind bislang nur die Pre Roll Ads aufgefallen – wer mehr gesehen hat: bitte melden.

Prima, MyVideo, weiter so! Ein bisschen schade finde ich es, dass sich FSK16-Filme – und darunter fällt im derzeitigen Angebot einiges (außer „Balduin der Ferienschreck“) – erst nach 22 Uhr abspielen lassen. Außerdem habe ich mich gefragt: „Blade“? „American History X“? Ist das nicht exakt das Lineup, mit dem Joost vor einiger Zeit den Filmbetrieb aufgenommen hatte? Scheinen günstige Lizenzen zu sein…

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

25 Kommentare

  • Mir fehlen wie bereits hier(http://bit.ly/qDTL6) geschrieben, die wirklich interessanten Formate. Sollte doch kein Problem für PSS1 sein die Lizenzkosten online wieder rauszuholen. Statt US-Erfolgserien in DE als Flop ins Nachtprogramm (Terminator S.C.C.) zu verbannen und die Kohle für die Lizenz abzuschreiben – bietet sich der hauseigenen Dienst MyVideo geradezu an durch die Zweitverwertung die Unkosten zu reduzieren…

  • Da kann ich mich Lars nur anschließen.
    Find ich eine sehr gute Sache, wobei Filme im Browser ansehen irgendwie nicht so ganz mein Ding ist.
    Wird bei mir persönlich also eher was für die Kategorie „mal geschwind was ansehen“.
    Längere Streifen hol ich mir dann lieber auf DVD oder z.B. iTunes um es mit einem richtigen Programm abspielen zu können.

  • Pack noch „Good Will Hunting“ mit obendrauf, und du hast exakt die gleichen Filme, die auch auf MSN Movies laufen. Scheinen echt günstige Lizenzen zu sein. Es gibt ja so Filme, die auch alle paar Wochen auf Vox und RTL II wiederholt werden.

  • @kay: ich hab mir einige Serien auf Hulu via MAC/VGA am TV angeschaut und bin eigentlich schwer begeistert davon. Wenn mir gerade nach „The Seeker“ ist…Mac am TV angeschlossen (dauert 20 sek.) und los gehts.

    Am Rechner selber ist das natürlich nicht sooo wirklich großes Kino.

    Aber hier muss ich dann doch noch mal lobend die Qualität von MyVideo erwähnen. Sound und Bild via VGA auf dem TV sind super.

  • Ex-Blockbuster? Ist American History X etwa heutzutage kein Blockbuster mehr, nur weil der Film nicht aktuell ist?

  • Mit dem ganzen Spielfilm-Streaming hat übrigens Microsoft angefangen. Die bieten unter http://movies.msn.de solche legalen Film-Streams schon lange an.

    Extrem überrascht hat mich ja bei MSN die Qualität – nur die Werbung war störend, aber das ist sie ja beim Fernsehen ja meistens auch 🙂

  • Was mich daran ärgert, viele Filme sind nur zwischen 22 Uhr und 6 Uhr verfügbar! Ach der gute Jugendschutz!
    Nun muss wenigstens nicht MyVideo gesperrt werden!

  • Warum startet da myvideo nichts eigenes? Ein und dieselbern Filme kann ich auch auf movies.msn.de sehen … warum doppelt? Ist doch mehr oder minder fast sinnlos!

  • bei mir steht nur: „es tut uns leid. unser film-angebot kann derzeit nur in deutschland, österreich und der schweiz gestreamt werden.“ … und ich komm aus mecklenburg-vorpommern! 😀

  • nur olle schinken, die es bei msn und t-online freeload auch gibt, schade, schade, total uninteressant. Wo is das Alleinstellungsmerkmal von myVideo.

  • […] Harte Zeiten für alle Videotheken. Bei Myvideo gibt’s jetzt unter Myvideo.de/filme kostenlos Spielfilme zu sehen. Aktuell sind’s so um die 60 Blockbuster, wobei “härtere” Streifen aus Jugendschutzgründen nur von 22.00 bis 06.00 Uhr gesehen werden können. Egal, ich hab’s mal mit Blade versucht, die Qualität ist wirklich gut. Ab und an unterbricht eine kurze Werbung, aber damit kann ich leben, denn MyVideo will ja auch von was leben.  via basicthinking […]

  • Das Filmangebot von MyVideo ist noch recht bescheiden. Hoffen wir, dass es bald mehr wird. Ausserdem sind die Filme ziemlich alt. Ein Film stammt aus dem letzten Jahr und 90% aller anderen Filme sind älter als 7 Jahre.
    Nichtsdestotrotz finde ich das Portal interessant.

  • Ich muss sagen, MyVideo ist sehr tief gesunken. Schaut man sich die Top100 an, so sieht man in etwa 2/3 aller Videos einen pornographisch anstößigen Film. Für mich hat MyVideo das fass zum überlaufen gebracht, als sie unter der Rubrik „Videos von A-Z“ einen untergeordneten Link namens „Sexy Videos“ eingefügt haben. Vielleicht bekommt MyVideo so mehr Besucher, ich jedoch finde, dass grade die Menschen, die unterhalten werden möchten, sich dort unwohl fühlen.

Kommentieren