Sonstiges

Lichtscheuer Blogger: Dracula gibt es jetzt als RSS-Feed

dracula„Dracula“ von Bram Stoker ist – wie ihr alle wisst – ein Roman, der aus Briefen und Tagebucheinträgen besteht. Hm, Briefe und Tagebucheinträge… das klingt ja nach… ja! Genau: nach einem Blog! Die Amerikanerin Whitney Sorrow hat die Zeichen erkannt und macht sich nun daran, das literarische Zeugnis in Postings zu übersetzen:

Lernen Sie Bram Stokers Dracula nun auf eine völlig neue Art kennen – in Echtzeit! Dracula ist ein Briefroman und dieser Blog wird die Tagebucheinträge genau an den Tagen veröffentlichen, an denen sie auch geschrieben wurden. Damit die Leser das Drama so miterleben können, wie es auch die Charaktere selbst erlebt haben.

Das erste Kapitel beginnt mit dem dritten Mai – viele Seiten habt ihr also noch nicht verpasst. Nette Idee, wie ich finde. Zumal man hier einmal wieder sehen kann, was wir dem Segen des Public Domain zu verdanken haben.

Via: Arstechnica

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

5 Kommentare

Kommentieren