Sonstiges

Adblock Plus filtert eBay-Shops

Eine nagelneue eBay-Seite - aber ohne Inhalt. Was ist da los?

Eine nagelneue eBay-Seite - aber ohne Inhalt. Was ist da los?

Ha… das finde ich gut programmiert. Da will ich heute Morgen für zwei Radiosender meinen allmorgendlichen Webtipp schreiben, surfe mit dem Firefox auf die neue WOW-Seite von eBay und was stelle ich fest? Praktisch kein Inhalt! Gut… mal den Internet Explorer testen. Und siehe da: funktioniert einwandfrei. Was ist da denn los? Der Reihe nach.

Gestern hat eBay bekannt gegeben, dass auch namhafte Hersteller unter ebay.de eigene Shops eröffnen können. Blaupunkt, Medion und Speedo sind zum Beispiel schon dabei, weitere Marken sollen bald folgen. Wie kann es nun aber sein, dass der Firefox die Shops beharrlich nicht anzeigen will? Kollege Christian riet mir, mal den Cache zu löschen, was aber auch zu keiner Lösung des Problems führte. Was kann es dann sein?

Die Lösung liegt im Detail. Mein Add-on Adblock Plus war Schuld. Der kleine Firefox-Werbeblocker sorgt doch tatsächlich dafür, dass sämtliche Inhalte unter www.ebay.de/wow schlicht und ergreifend gefiltert werden. Das nenne ich doch mal sauber programmiert. Solltet ihr ähnliche Probleme haben, wisst ihr jetzt, was zu tun ist.

(Hayo Lücke)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

16 Kommentare

  • Jo. Wenn mir ’ne Seite „komisch“ ausschaut, also wenn ich das Gefühl habe Inhalte zu vermissen, dann ist idR. AdBlock das erste, was ich (kurzzeitig) deaktiviere.

  • noch ein beweis, das adblocker plus müll ist.
    wer weiss was die noch alles rausfiltern, wer so eine unbekannte dritte partei in seinem content rumpfuschen lässt ist selber schuld.

  • Da freu ich mich, dass nicht nur bei mir mal was schieß geht.;-)

    Bisher versuche ich auch den Blocker bei gewissen Seiten auszuschalten.

  • Doppelmoral?
    „Vorhin“[1] noch auf Seiten der Webseitenbetreiber und jetzt aggressives Keywordfiltern? Wie war das noch, AdBlock Plus sollte nur vom Anwender genutzt werden personalisierte Blocklisten auf ihn störende Werbebotschaften zu erstellen und Filterlistenabos sind böse…?

    Die Filterung zeigt übrigens sehr gut, dass Adblock Plus sehr wohl gut programmiert ist – es befolgt die Regeln die ihm vorgesetzt wurden – das der Anwender die gar nicht angewendet haben will kann ein Programm ja schlecht erkennen, meist weiß das ja nicht mal der Anwender selbst…

    [1] https://www.basicthinking.de/blog/2009/05/12/werbeblocker-will-den-wunsch-der-publisher-respektieren/

  • Sehe ich anders. EbayShops sind ja nun mal Werbung und der Vertrieb eines Unternehmens (Shop) über Ebay. Wenn diese dann gefiltert werden hat ABP doch nur seinen Job gemacht. Find ich in Ordnung.

  • @7 – Auf gewissen Seiten, auf denen wir navigieren ist ein Adblocker nicht verzichtbar. 🙂

    @8 – Nein, lesen kannst Du ihn leider nicht. Aber hören! Jeden Morgen gegen 10.40 Uhr auf bigFM und 89.0 RTL sowie um 13.40 Uhr noch einen zweiten erneut auf bigFM. Webstreams haben beide 🙂

  • Genau so soll ADB auch funktionieren. Er hat Werbung geblockt und das ist auch gut so. Jetzt auf ADB zu schimpfen ist blödsinn, gell Steffen 😉

  • Müssen solche Meldungen denn sein? Es liegt nicht am Add-on selbst, sondern an irgendeiner abonnierten Filterliste. Vielleicht werden auch die Banner auf der WOW-Seite oft auf externen Seiten eingebunden. Mit „EasyList Germany (Deutschland) + EasyList“ gibt es keine Probleme. Aber dank solcher glorreichen Meldungen wird die technische Ahnungslosigkeit des Autors gleich auf seine Leserschaft übertragen. Danke.

  • Dieser Blogeintrag vermittelt wirklich einen vollkommen falschen Eindruck, und sollte, imHo, überarbeitet werden.

    Abblock selber filtert grundsätzlich gar ncihts. Generell ist es auch so gedacht, dass man selber seine eigenen Filterregeln erstellt, um Nerviges auszublenden.
    Wenn man irgendwelche vorgefertigten Filterlisten benutzt, sind eben diese Schuld – auf die Pflege von Filterlisten haben die Adblock-Entwickler keinerlei Einfluß.

  • Also bei mir wird alles angezeigt. Liegt vermutlich wirklich am Filter. Wenn ich ne Seite nicht richtig sehe mach ich auch immer als erstes eine AD Block Pause 😉

  • Wie bereits gesagt hat dies wenig mit Programmieren zu tun. Es liegt am Filterabo, das Du abonniert hast.

    „Solltet ihr ähnliche Probleme haben, wisst ihr jetzt, was zu tun ist.“

    Und was wäre das deiner Meinung nach? Wie wär es, wenn man das Problem dem Autor der Filterliste schildert, so dass er den entsprechenden Filter anpassen oder entfernen kann? 😛

Kommentieren