Sonstiges

YouTube-Nutzer laden pro Minute 20 Stunden Video-Material hoch

youtube-logo1

Meine Zahl des Tages stammte heute aus dem offiziellen YouTube-Blog. Laut Produkt-Manager Ryan Junee laden Nutzer derzeit pro Minute 20 Stunden Video-Material auf die Server des Google-Dienstes. Mitte 2007 waren es nur sechs Stunden, die jede Minute bei YouTube hochgeladen wurden. Im Januar dieses Jahres waren es bereits 15 Stunden Video-Material pro Minute.

Now, 20 hours of video are uploaded to YouTube every minute, and it is a testament to the fact that you’ve made YouTube your online video home. […]So thanks, and let’s see if we can get to 24 hours — a full day’s worth of video uploaded every minute.

Ohne die Unterstützung der Nutzer hätte so ein breites Angebot aus selbstgedrehten Videos, Animationen, Trailer, Musikclips, Kurzfilmen und TV-Serien in voller Länge nicht aufgebaut werden können. Dadurch gebe es auf YouTube den richtigen Content für jeden Nutzertyp. Damit die Nutzer noch mehr Clips hochladen, arbeite Google bereits kräftig an neuen Wegen, um den Upload so komfortabel wie möglich zu machen.

Via: Crave

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

17 Kommentare

  • Hat irgendwer nähere Informationen zur YouTube-Infrastruktur?
    Würde mich mal interessieren, wieviele Server da zum Einsatz kommen.
    Immerhin verursacht YouTube ja 20% des HTTP-Traffics weltweit 😀

  • wieviel nutzer hat youtube eigentlich? verstehe nicht warum die da nicht irgendwie in die gewinnzone kommen…würde sie sagen.. jemand der z.b minimum 20 videos hochgeladen hat oder videos in der grösse von 300 mb muß im jahr 15 euro zahlen.. ich meine . wer macht das nicht? die leute die dort ihre channels haben und x tausende abbonenten werden doch wohl paar dollar im jahr verkraften… sie sind ja mit ihren abonnenten, fans, supportern und videos an youtube gebunden irgendwie. kann mir z.b nicht vorstellen, dass dieser fred plötzlich zu nem kleineren dienst wechselt. ~~
    oder hat youtube schon premium accounts?

  • Ich denke nicht das dieser Traffic abnehmen wird. Allerdings wird es doch schon bald soweit sein das YouTube Platzprobleme haben wird. Schließlich können die nicht die ganze Welt mit ServerContainer verdrecken. Die Strom- und Hardware -kosten steigen auch kontinuierlich. Wie sollen diese kosten gedenkt werden?

  • 20 Stunden in der Minute … das ist eine ziemliche logistische Leistung alles zu verarbeiten und zu speichern. Respekt.

  • 20 Stunden in der Minute … das ist eine ziemliche logistische Leistung alles zu verarbeiten und zu speichern. Respekt!

  • @ Michael Friedrichs, Die anfallenden Kosten werden dennoch steigen. Früher gab es Sperrmüll, heute gibt es eBay. Eine ähnliche Entwicklung stelle ich mir bei YouTube ebenfalls vor.

    @ Dieter, Stimmt! Aus der Sicht hab ich es noch garnicht betrachtet.

  • Na, da wünsch‘ ich der GEMA bei dieser Menge an Daten viel Spaß beim eifrig-bürokratischen durchforsten nach Musikstücken bei YouTube…

    Was ist eigentlich aus der Geschichte geworden? Gibt es da irgendwelche Updates / Einigungen?

  • YouTube auf Videos – die richtige Grösse…

    Ohne Zweifel hat YouTube die Internetwelt verändert, und maßgeblich zum Siegeszug des Web 2.0 beigetragen. derzeitig werden pro Minute 20 Stunden Videomaterial auf den Server geladen, kein Wunder, dass die amerikanische Firma mit Sitz in Kalifornien …

  • Youtube macht das meiste Geld mit Werbungen in Videos bzw. um die Videos. Um noch mehr Geld zu kriegen könnten sie Premium Accounts einrichten mit zum Beispiel der möglichkeit grössere Dateien hochzuladen und das die Werbung empfallen würde.

Kommentieren