Sonstiges

Erfolgreich verkaufen via Twitter – Dell macht es vor

twitter-delloutlet

Umsätze generieren über Twitter ist für viele Unternehmen immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Geht das überhaupt? Der Verkauf von Fernsehern, von Mobiltelefonen, von Büchern oder von Urlaubsreisen – theoretisch ist (fast) möglich alles. Dass es auch praktisch funktioniert, stellt Dell derzeit erfolgreich unter Beweis. Über seinen Account @DellOutlet verbreitet der Computer-Hersteller fleißig Sonderangebote und Preisnachlässe – Twitter-exklusiv versteht sich. Und das Konzept scheint aufzugehen. Mittlerweile verfolgen mehr als 620.000 Follower den Schnäppchen-Infos.

Das Twitter-Profil nutzt Dell seit Juni 2007. Die Anfangszeit war sicherlich nicht so erfolgreich, doch zum Jahreswechsel 2008/2009 konnte das Unternehmen damit bereits einen Umsatz von einer Millionen US-Dollar generieren. Und dank des Twitter-Hypes seit Anfang des Jahres wurde nach nur sechs Monaten jetzt der nächste Meilenstein erreicht. Demnach hat Dell mit @DellOutlet einen Umsatz von zwei Millionen Dollar erreicht. In Anbetracht eines Konzern-Gesamtumsatzes von 71 Milliarden Dollar hört sich das Twitter-Geschäft zwar ziemlich mickrig an, zeigt aber, dass sich über den Micro-Blogging-Dienst durchaus respektable Umsätze generieren lassen. In diesem Fall profitiert nicht nur der Computer-Hersteller, sondern auch der Kunde. Durch die exklusiven Rabatte kann er beim Hardware-Kauf ein paar Dollar sparen.

Via: Mashable

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

10 Kommentare

Kommentieren