Sonstiges

MSI startet Windows 7 Upgrade-Programm

msi-windows7-upgrade

Der asiatische Hardware-Hersteller MSI hat vor ein paar Stunden die ersten Details zum Windows 7 Upgrade-Programm veröffentlicht. Demnach können alle Käufer eines neuen MSI-PCs mit installiertem Windows Vista ab dem Stichtag 26. Juni (also heute) kostenlos auf Windows 7 umsteigen, sobald das neue Microsoft-Betriebssystem erhältlich ist. Pech gehabt haben hingegen Kunden, die ihren Rechner gestern und oder noch früher gekauft haben. Ihnen steht keine kostenlose Upgrade-Möglichkeit zur Verfügung. Ausnahmen können aufgrund der strikten Regeln von Microsoft nicht gemacht werden. Auch Besitzer eines Netbooks können von der Update-Option nicht profitieren, da auf den Mini-Notebooks in der Regel Windows XP installiert ist und daher das Upgrade-Programm nicht zum Greifen kommen kann.

Was müssen Kunden machen, um sich für Windows 7 vormerken zu lassen? Zunächst müssen sie sich auf der MSI-Seite mit ihren Daten ihres Rechners registrieren. Sind die Voraussetzungen für ein Upgrade erfüllt, gibt es eine sogenannte Vorgangsnummer. Als nächsten Schritt müssen Kunden eine Kopie des Original-Kaufbelegs zusammen mit dem ausgedruckten Antragsformular an MSI schicken und eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von rund 20 Euro an den Hardware-Hersteller überweisen. Zum Schluss erhalten die Kunden einen persönlichen Windows 7 Upgrade-Coupon zur Registrierung bei Microsoft. Und dann heißt es abwarten, denn versandt wird der Vista-Nachfolger erst ab dem 22. Oktober.

Klingt ziemlich kompliziert, geht laut MSI aber leider nicht anders. Um den Verkauf von Windows 7 anzukurbeln, gewährt Microsoft Vorbestellern, die nicht von dem Upgrade-Programm profitieren können, derzeit ordentliche Preisnachlässe.

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

2 Kommentare

Kommentieren