Sonstiges

TweetCraft: genialer Twitter-Client für alle Fans von World of Warcraft

tweetcraft-wowWoW-Spieler aufgepasst! Seit neustem gibt es für euch mit TweetCraft einen eigenen Twitter-Client. Das Besondere daran: TweetCraft ist OpenSource und lässt sich komplett in das Design von World of Warcraft integrieren. Neben den üblichen Funktionen werden die 140-Zeichen-Nachrichten automatisch zu Twitter gesendet und im Spiel angezeigt. Ebenfalls praktisch ist die Funktion, im Spiel eigene Screenshots zu erstellen und via Twitpic an seine Follower zu verschicken. Was gibt es noch? Eine Auto-Tweeting-Funktion sorgt dafür, dass jedes Ergebnis im Spiel wie beispielsweise das Abschließen einer Quest, das Erlegen eines Bosses oder der Fund eines coolen Ausrüstungsgegenstandes automatisch getwittert wird. Diese Funktion dürfte allerdings nur für Hardcore-Fans interessant sein, denn auf Dauer dürften die unzähligen Ergebnis-Meldungen vor allem für Nicht-WoW-Spieler ziemlich auf den Geist gehen. Die Folge wäre dann ein Follower weniger.

Glaubt man den Kommentaren in der Community inWoW, hat TweetCraft allerdings einen nicht ganz unerheblichen Haken. So landen die Spieler beim Aktualisieren von Twitter auf den Ladebildschirm. Die ständigen Spielunterbrechungen dürfte die Freue am Ingame-Twittern damit deutlich reduzieren. Ich gehe jedoch davon aus, dass der Client in diesem Punkt sicherlich noch nachgebessert werden wird.

Via: mit140Zeichen.de


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Content Management (Web/Social Media)
Hochschule Trier University of Applied Sciences in Trier
Social-Media-Manager (m/w/d) ab sofort in Vollzeit
Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V. in Berlin, Bonn

Alle Stellenanzeigen


(Michael Friedrichs)

Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

12 Kommentare

  • Nun, beim WOW-Zocken hat mich ehrlich gesagt noch nie das Bedürfnis überfallen, unbedingt was twittern zu müssen. Aber es erspart allen Spielern ohne 2t-PC natürlich das umständliche runterklappen der Fenster mit ALT+TAB. In diesem Sinne dann vielleicht doch ganz nützlich!
    Geh mir jetzt erst mal nen (alkoholfreien) Drink machen,
    Viele Grüße
    euer Alkoblogger

  • Bald wird wohl in jedem Game und jeder Applikation ein integrierter Twitter-Client vorhanden sein.
    Naja…wers braucht. Aber so kommen die WoW-Spieler ja gar nicht mehr aus dem Game raus 🙂

  • Seit wann lässt Blizzard denn AddOns zu, die mit der Außenwelt kommunizieren? Soweit ich weiss, war sowas bisher immer untersagt (bzw auch gar nicht erst möglich, da man ohne (ebenfalls untersagte) Hintergrundprogramme die Daten nicht aus der LUA Sandbox bekam).

  • @andreas: Richtig. Das wird auch der Grund sein, warum man immer im Ladebildschirm beim Aktualisieren landet und u.U. ein weiterer Grund dafür, dass man irgendwann einen brummeligen Gamemaster „am Rohr“ hat. Wäre nicht das erste Programm was sich versucht in WOW einzuklinken. Von daher R.I.P. Tweetcraft. Nette Idee wird aber wohl kaum von Blizzard geduldet werden.

  • wundert mich dass der wow-wahn noch so anhält – kenne genug leute die wow den rücken gekehrt haben weil sie wieder ihr leben zurückhaben wollten…

  • Ich glaube nicht daß das Tool auf viel begeisterung seitens Blizzard stoßen wird. Könnte mir sogar vorstellen daß es offiziell verboten wird denn Addons die mit EXE Dateien daherkommen werden nicht gerne gesehen. Da ist nämlich schon viel Mist mit gemacht worden. (Keylogger, Cheating, Botting usw.)

  • Leider kein „normales“ AddOn, sondern eine .exe unter MS.
    Schade, denn unter MacOSX nicht verwendbar.
    Gibt’s schon Entwicklungsansätze oder ähnliches für den Mac?