Sonstiges

Endlich: Verbesserter Android Market angekündigt

Nachdem wir in den vergangenen Tagen schon einige gute Neuigkeiten für Android-Fans im Programm hatten, kommt nun eine weitere – und vor allem überfällige – hinzu: Google motzt den Android Market auf. Die Ankündigung ist zunächst an die Entwickler gerichtet, die sich darauf freuen können, ihre Apps bald in einem augenschmeichelnden Umfeld den Käufern zu präsentieren. Seien wir ehrlich, bislang war der Programm-Shop für Android-Handys ein düsteres und notdürftig zurechtgezimmertes Notbehelf. Nicht wenige Nutzer haben in der Vergangenheit die Katze im Sack gekauft, weil die Infos einfach zu spärlich waren. Ab Android 1.6 (Codename: Donut) soll sich das grundlegend ändern.

Zu den wichtigsten Neuerungen zählt ein frisches, übersichtliches Design, das sich mit den neu hervorgehobenen Chart-Buttons „Top Paid“, „Top Free“ und „Just In“ intuitiver angehen lässt. Auch die einzelnen Produktseiten wurden verbessert, so dass nun Screenshots, kleine Werbebanner und Beschreibungstexte eingefügt werden können. Auf Wunsch der Entwickler hat Google zudem vier neue Unterkategorien eingeführt (Sport, Gesundheit, Themes, Comics).

Damit kann Android das Rennen mit dem iPhone wieder aufnehmen. Hoffen wir, dass auch Besitzer des T-Mobile G1 in den Genuss des neuen Markets kommen werden.

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

5 Kommentare

Kommentieren