Sonstiges

Nintendo DSi XL: Angriff auf eine neue Zielgruppe?

Nintendodsill

Die Preissenkungen haben geholfen, Sony und Microsoft konnten mit ihren Konsolen dem Platzhirsch Nintendo ordentlich Wind aus den Segeln nehmen. Die heute veröffentlichten Zahlen dürften die Japaner zumindest ein wenig beunruhigen. 5,55 Millionen Wiis gingen im zurückliegenden Geschäftsjahr über den Ladentisch – klingt toll, im Vorjahr waren es jedoch 43 Prozent mehr. Auch der Absatz der DS-Konsolen ging von 13,73 auf 10,1 Millionen Einheiten zurück. Sei es drum: Trotz Verlusten können die Japaner noch immer auf einen satten Gewinn von 1,7 Milliarden Euro zurückblicken. Und es gibt auch einen kleinen Schimmer Hoffnung, dass es 2010 besser wird!

Für die Aktionäre war nämlich in der Kyoto-Zentrale diese Tage Zuckerbrot und Peitsche angesagt. Spätestens, wenn der Umsatz abschlafft, ist es Zeit für neue Produkte. Und da der Markt vor Sättigung bereits ein Bäucherchen macht, müssen neue Nischen aufgetan werden. Es wird gemunkelt, das der neue und jetzt vorgestellte Nintendo DSi XL speziell für die älteren Herrschaften der Gamerszene entwickelt wurde. Warum? Nun, die beiden Bildschirme wurden von jeweils 3,25 Zoll auf 4,2 Zoll erweitert – wobei die Auflösung gleich geblieben ist.

Damit hat sich auch das gesamte Kaliber des DSi verändert. Er wiegt nun satte 100 Gramm mehr und bringt es damit auf ein Gesamtgewicht von 314 Gramm. Die Außenmaße betragen 16,1 x 9,14 x 2,12 Zentimeter; da musste sogar der Stylus ein wenig mitwachsen. Der neue Akku schafft dafür aber auch einiges mehr, nämlich 4-5 Stunden, wenn die Displays auf volle Helligkeit eingestellt sind. Sonst konnte ich beim Vergleich der Datenblätter erst einmal kein Unterschiede entdecken.

Nintendodsill2

Schon Ende November soll der DSi XL in Japan auf den Markt kommen, bei uns wird es erst Anfang 2010 soweit sein. Preise sind noch nicht bekannt, im Heimatland will Nintendo allerdings nicht mehr als umgerechnet 150 Euro dafür berechnen. Wird er ein Erfolg? Wer weiß… Mit den Vorgängerversionen wurde hauptsächlich das junge Publikum bedient, mit der Wii hat Ninendo bei den Familien zugeschlagen. Vielleicht wird der neue XL-Daddler ja ein Knaller bei der Generation 40+.

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

26 Kommentare

  • Ich finde auch die Farbe spricht sehr dafür, dass die Zielgruppe nun eine ältere sein wird.

    Finde das allerdings auch garnicht so abwegig. Viele Bekannte spielen DS bzw. würden DS spielen, wenn der Handheld auch tatsächlich handlich wäre.
    Beim aktuellen Modell kann man da schonmal Krämpfe bekommen 😉

    Mit dem Spieleangebot ist es auf jeden Fall auch einen Blick für ausgewachsene Kinder wert.

  • Hmmmmm ist sehr gewackt was sich da Nitendo traut, aber warum nicht. Nischen müssen auch einmal ausgereizt werden. Ich weiß nicht ob es wirklich soviele ältere Menschen mit dem Interesse einer DS haben. Aber Nitendo wird ja sicherlich einige Marktanalysen betrieben haben um festzustellen ob dem wirklich so ist. Also ich bin gespannt, gute Erfindung. Aber obs was bringt weiß nur Nitendo bzw. die Zukunft 🙂

  • Hierzulande wird der Handheld aus unerfindlichen Gründen nicht Nintendo DSi LL, sondern Nintendo DSi XL heißen. Passt auf irgendwie besser die Bezeichnung.

  • Ist ja alles schön und gut, aber ich glaube nicht das es so viele geben wird, die sich dieses Gerät kaufen werden. Naja lassen wir uns überraschen.

  • Also mich überzeugt das nicht wirklich.. wenn Nintendo die Umsätze wieder steigern möchte, muss schon mehr kommen als so ein lauwarmer Aufguss. Die Wii war auch mehr als Überraschungserfolg, aber schon da hinkte Big N der Konkurrenz hinterher..

  • Ich glaube nicht, dass dieses Gerät zum Verkaufsschlager wird, jedoch ist Nintendo hier der Vorreiter meiner Meinung nach.
    Ich denke dass ein Markt für die generation 40+ auf jeden Fall vorhanden ist, nun benötigt es nur noch ausgefeilte ideen.
    Ich bin gespannt was noch kommt.

  • Für die Generation 40+, die vor Jahren schon Spielen waren dürfte eher die OpenPandora interessant werden, sofern sie endlich mal und in ausreichenden Stückzahlen erscheint 🙂

  • oh nein, nicht noch eine handheld-Version! ds, ds lite, dsi und nun dsi xl – wer von der angeilten zielgruppe (=casual gamer) soll da noch durchblicken?

    handhelds & konsolen hatten mal den charme, dass sie nicht wie ein pc ständig aufgerüstet/ausgestauscht werden müssen. aber in zeiten, in denen quartalsweise eine neue xbox360- und ps3-version plus psp- und ds-fassung erscheint, vergeht einem die lust auf hightech-konsum!

  • Ja, so ein Nintendo für eine ältere Zielgruppe ist schon eine gute Idee, Ich frage mich bloß, ob Nintendo und die anderen Hersteller von „unterwegs“ Konsolen Apple und die kommende Android plattform mit all den Spielen als bedrohung auch sehen. das Gerät sieht gut aus, die Knöpfe könnten aber etwa größer sein.

  • Ich finde diese Touchscreensteuerung genial. Nur leider sind spiele wie Age of empires, Sim city usw. oft so schlecht umgesetzt das sie einfach auf dem DS keinen Spaß machen. Einige Spielehersteller sollten da wirklich umdenken, denn der ds ist gerade für Strategiespiele und Simulationen gut geeignet, finde ich.

  • Also ich denke der dsi xl wird nicht unbedingt soo oft gekauft wie der dsi oder so weil es gibt wirklich keine große neuerungen das ist eigentlich so was wie von ds auf ds lite also der dsi xl ist sowas wie ein dsi lite würd ich sagen ich werde ihn mir nicht kaufen da ich schon ds lite und dsi hab

  • passt schon. mein vater zockt gerne mit mein ds, besonders quiz und ratespiele. nur leider ist die schrift oftmals schon zu klein trotz lesebrille. da muss die lupe ran. wenn man noch keinen ds besitzt, lohnt sich das teil schon für diese zielgruppe.

  • Mich würd’s mal interessieren, wieviel der bei uns in Deutschland kosten wird. Ich will mir den nächstes Jahr vielleicht dann besorgen (in Wine Red).

  • Ich kann mir keinen großen Unterschied zum DSi vorstellen (bei der Entwicklungszeit …). Und im Vergleich zu welchem DS wiegt er 100 Gramm mehr? Außerdem ist es total bescheuert, ihn 30€ billiger als jetzt den normalen zu machen!

  • Ich bin ebenfalls schwer gespannt, wie dieses Modell in Deutschland ankommt. Leider ist ein großer Teil der deutschen Bevölkerung über 40 nicht so vertraut mit derartiger Technik. Ich kenne beispielsweise sehr viele Leute im Alter von etwa 50, die nichtmal richtig mit einem Handy umgehen können. Sollte das Gerät ein Verkaufserfolg werden, gönne ich es Nintendo aber allemal.

  • Ich finde diesen Ds i LL irgendwie nich so toll,ich bin zfrieden mit dem Ds i.Obwohl ich den ach nich grad so empfelen kann ….

    Lg

    KeKe

  • kann mir jemand was zur Bildqualität und Auflösung der Fotos von Nitendo dsi sagen ,möchte meiner Tochter ,die gerne footgraphiert ,ein dsi schenken…oder soll ich bis bis zu dsi XL warten ,sind dort die Fotos besser. Danke im voraus..netty

  • Hi,

    ich habe über die Preissuchmaschine, http://www.preishaie.de, mir mal die Preise verglichen.
    Sehr günstiges Angebot habe ich bei einer bis dato unbekannten Firma bekommen.
    Also ich würde nicht immer nur bei bekannten Preissuchmaschinen nach den günstigsten Preisen schauen.
    Mein Ersparnis bei der Preissuchmaschine preishaie.de 20 % die ich jezt für noch weitere
    Anschaffungen einsetzen kann. 🙂

Kommentieren