Sonstiges

Aus 'Droid' wird 'Milestone': Motorola bringt den iPhone-Gegner nach Deutschland

Milestone_quer_geschlossen

Wenn wir daran denken, wie lange wir auf den Marktstart des Palm Pre in Deutschland warten mussten, dann muss der Vertrieb von Motorola mit irgendeiner Form der Hexerei gesegnet sein. Nur wenige Tage, nachdem der iPhone-Beleidiger Droid in den amerikanischen Handel kam, zieht auch Europa nach. Den Anfang machen Deutschland und Italien, schon in den kommenden Tagen soll es soweit sein! Jedoch verkauft Motorola das Android-Smartphone hier unter dem Namen „Milestone“. Ich habe gerade mal ein wenig im Netz gegraben und so wie es aussieht, hat sich der Uhrenhersteller Timex bereits vor Jahren den Markennamen gegriffen (Interesse an einer „Droid“-Uhr?).

Milestone soll ohne Vertrag 499 Euro kosten und exklusiv bei o2, The Phone House und Vodafone erhältlich sein. Dafür bekommen Kunden einen 13,7 Millimeter dünnen Slider – zum Vergleich: das T-Mobile G1 bringt es auf 17,1 Millimeter. Allerdings ist das Handy mit 165 Gramm überraschenderweise nicht gerade besonders leicht.

Das Widescreen-Display misst 3,7 Zoll, ist mit 480×854 Pixeln aufgelöst und unterstützt die Multi-Gestensteuerung, wie beispielsweise Pinch-und-Zoom. Auf der Rückseite befindet sich eine fünf Megapixel starke Kamera mit einem vierfachen digitalen Zoom, die in dunkler Umgebung auf die Hilfe eines Dual-LED-Blitz zählen kann. Am Rand befinden sich ein Klinken-Eingang und ein Micro-USB-Anschluss.

Die Rechenleistung kommt von einem 550 MHz schnellen Prozessor, der interne Speicher beträgt standardmäßig acht Gigabyte, lässt sich aber per SD-Karte auf bis zu 32 Gigabyte aufstocken. Zu den weiteren Schnittstellen zählen Bluetooth und WLAN (802.11 b/g) – ein GPS-Modul ist natürlich auch an Bord. Motorola hat nicht darauf verzichtet, auch das Milestone mit der CrystalTalk-Technologie auszustatten, die Störgeräusche bei Telefonaten ausblendet. Die Akkulaufzeit wird mit zwei Wochen Standby angegeben, bei Dauergesprächen geht nach rund 6,5 Stunden die Energieanzeige auf null. Alle weiteren Infos findet ihr auf dem offiziellen Datenblatt.

Da Android 2.0 vorinstalliert ist, sind Milestone-Besitzer bislang die einzigen Nutzer, die das neue Google-Navigationssystem ausprobieren können – sofern der Suchriese den Dienst noch rechtzeitig zum deutschen Marktstart freischaltet. Ich könnte mir schon vorstellen, dass die Gratis-App ein Kaufargument sein könnte, denn beim iPhone kosten vergleichbare Navi-Anwendungen bis zu hundert Euro. In jedem Fall wird Milestone vom ersten Tag an sämtliche anderen Google-Applikationen anbieten, etwa Google Talk, Google Mail und YouTube. Geschäftskunden dürften sich auch über die Unterstützung für Exchange-Mailkonten freuen.

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

32 Kommentare

  • Scheint ein echt geiles Ding zu sein!
    Ich glaube hätte ich mein iPhone nicht schon, wäre das fast ne Überlegung wert gewesen.
    Finde es super, dass da so viel Bewegung in dem Markt ist. So kann dem iPhone hoffentlich auch bald für nicht Businesskunden (wo wohl immer noch Blackberry die Oberhand hat?) mal ein bisschen was entgegen gesetzt werden.
    Kleine Rechtschreibanmerkung:
    Geschäftrskunden und überraschendereise 🙂

  • Hm, Android 2.0 ist schon eine Verlockung, finde ich. Spiele seit ner Weile mit dem Gedanken, mir ein HTC Hero zu gönnen. Aber das Milestone könnte eine gute Alternative sein. Kennt jemand nen guten Vergleichstest zwischen HTC Hero und Droid?

  • Hach sollte mir vielleicht überlegen ob ich meine Premium Vorteil bei O2 nutze und mir ein neues Handy hole, mein Samsung spinnt zur Zeit ein wenig rum.

    Lieben Gruß
    Sven

  • @Lenn: Ich hab das HTC Hero und kann es *nur* empfehlen. Mag es auch lieber als das iPhone 3GS, welches ich als Firmenhandy habe…

  • @dvux: „…schon in den kommenden Tagen soll es soweit sein!“ Die Quelle ist die Pressestelle von Motorola 🙂
    Ich habe übrigens vorhin da auch um ein Testgerät gebeten…

  • okay dachte es gibt wie meistens halt schon irgendwo die möglichkeit einer pre-order.

    und n testgerät bekomm ich wohl nicht… oder… so als Werber-Student… 😀

  • Danke für den Hinweis. Genau richtiger Zeitpunkt, wo ich mich gerade nach einem eventuellen Nachfolger für mein Innov8 umschaue.

  • hmm ich dachte, das droid / (der?) milestone würde mit dem von mir so sehnlichst erwartetem snapdragon cpu kommen, aber scheinbar muss ich mich noch ein paar monate mit meinem g1 „rumschlagen“ :/.
    das für mich größte manko an den momentanen android phones ist, die zu geringe leistung … würde mich über einen ausführlichen test seitens basicthinking freuen, evtl. ändere ich ja noch meine meinung ^^

  • Bei o2 kann man den „Milestone“ mittlerweile vorbestellen, bzw. sich benachrichtigen lassen sobald er verfügbar ist.
    Zumindest gibt es dort jetzt eine Produktseite mit allen Infos, plus Preisen.

  • Angeblich soll der „Milestone“ ab dem 16. November in Deutschland verfügbar sein. Außerdem war ich der Meinung, dass die 8GB sich auf die mitgelieferte Micro-SD-Karte beziehen und dass sich der interne Speicher (den man zwingend für die Installation von Apps benötigt) auf gerade einmal 512 MB bemisst. In den USA liegt übrigens eine doppelt so große Speicherkarte dabei.
    Als Ersatz für die fehlende Navi-Lösung von Google liefert Motorola übrigens die Testversion der eigenen Navigationslösung „MOTONAV“ mit.
    Außerdem sollte noch daraufhin gewiesen werden, dass es sich, im Gegensatz zum amerikanischen Droid, nicht um ein „with Google“ Smartphone handelt und dementsprechend auch keine Android-Aktualisierungen over the air eingespielt werden können.

  • @#17 bierbauch
    Der Prozessor vom Droid is allerdings auf Iphone 3gs level,
    ist ebenfalls einer aus der A8 Reihe, wies mit der Grafikbeschleunigung aussieht weiß ich nich, allerdings soll die beim snapdragon ja auch nich so berrauschend sein… aber das is man von qualcomm ja schon gewohnt…

  • @bierbauch
    Eine offizielle Quelle kann ich hierfür gerade nicht angeben. Ich habe zum einen meine Informationen aus verschiedenen Foren (von Leuten, die wohl bei Motorola bzw. O2 schon nachgefragt haben) und zum anderen ist das auch daran zu erkennen, dass auf den O2-Produktbildern kein Google-Aufdruck auf dem Gerät zu erkennen ist.
    Ich denke, dass weil es kein „Google“-Phone ist, in Europa auch Multitouch unterstützt wird, was bei der amerikanischen Version nicht der Fall ist.

  • Dass hat Motorola wirklich ganz schnell geschafft. Ich frag mich aber ob der deutsche Konsument ein Motorola Handy kaufen würde. Es war schon lange her das Motorola ein gut verkaufendes Handy auf den deutschen Markt gebracht hat. Und der Rechner (500Mhz) ist ziemlich langsam übrigens genauso langsam wie der auf dem htc Hero.

  • Motorolas Comeback auf dem europäischen Handymarkt mit dem Smartphone Milestone?…

    Mit dem neuen Motorola Milestone bringen sie ein Smartphone raus, welches sich qualitativ mit den Konkurrenten messen lassen kann. Der wichtigste Unterschied ist aber ein ganz entscheidender: Der Preis.
    ……

  • Android-Smartphone HTC Droid Incredible mit 8-Megapixel-Kamera…

    Was lange in der Gerüchteküche brodelte, wurde nun vom US-amerikanischen Mobilfunk-Betreiber Verizon Wireless offiziell angekündigt: Das neue Android-Smartphone HTC Droid Incredible wird noch Ende April 2010 in den Läden stehen. Ob das später auch für …

Kommentieren