Sonstiges

Ylmf OS: Chinesen klauen Windows XP und bauen es in Ubuntu nach

ylmfos

Microsoft hat ja schon seit Längerem die Faxen dicke und legt nun langsam aber sicher allen Raubkopierern die Daumenschrauben an. Der chinesische Markt stellt für die Redmonder eine besonders große Herausforderung dar, laut Analystenmeinung soll bei 80 Prozent aller Softwareverkäufe geklaute Ware im Spiel sein. Gerade die dubiose Software-Schmiede Ylmf ist für Microsoft kein Unbekannter in diesem Streit. Jahrelang hatte der Laden ungeniert illegale Kopien von Windows XP vertrieben, bei denen zuvor die Autorisierung ausgehebelt worden war. Vor etwa einem Jahr wurde Ylmf das Pflaster jedoch zu heiß: Die ebenfalls chinesischen Klon-Spezialisten von Tomato Garden wurden zu rund vier Jahren Gefängnis und Geldstrafen verknackt, weil sie auf die gleiche Art Windows XP im eigenen Namen verscherbelt hatten. So etwas schreckt ab.

Es wurde dann still um Ylmf, man munkelte, dass sie sich nun eigenen Linux-Projekten hingeben würden. Und genau das taten sie auch. Kurz vor Weihnachten wurde dann schließlich Ylmf OS veröffentlicht, ein komplett auf Ubuntu basierendes Betriebssystem, dessen GUI dem Windows XP bis auf den letzten Pixel gleicht (Screenshots). So, wie es aussieht, scheint es auf der Download-Seite auch schon ISOs zum Herunterladen zu geben. Wer sich traut, kann gerne zugreifen und uns später von seiner Reise erzählen.

Ob Ylmf damit durchkommt, wage ich zu bezweifeln. Gut, wegen des gestohlenen Quellcodes kann sie Microsoft nun nicht mehr dran bekommen. Jedoch ist auch das Design der XP-Oberfläche markenrechtlich geschützt. Das ist den Chinesen offenbar vorerst völlig egal. Im Gegenteil: Ylmf hat sich vor wenigen Monaten erst die Domain xp.com geschnappt. Und die führt auf…? Richtig: ylmf.org.

ylmf-os-1

ylmf-os-2

(André Vatter)

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

29 Kommentare

  • Dabei gibt es doch extra [url=http://de.wikipedia.org/wiki/Reactos]ReactOS[/url] das nicht nur äußerlich wie Windows aussieht…

  • Ist es nicht eher Werbung und eine Art Kompliment an Microsoft, wenn man Windows XP kopiert und verbreitet? Geld verlieren sie dadurch doch nicht, sie vertreiben es ja nicht mehr. Es gibt jetzt ja bereits Win7 …
    Ausserdem ist nur dasa Design kopiert, die Funktionen sind ja auf die von Ubuntu beschränkt …

    Oder habe ich hier etwas nicht verstanden?

    Im Übrigen schliesse ich mich Teo an!

  • @Paul: sehr gute Frage, das würde ich auch gerne wissen. Als Microsoft-Konzern hätte ich mir die schon vor Jahren gesichert…

    Und was das eigentliche Thema angeht:
    irgendwie lache ich mir an der stelle als Ubuntu-User und gegner dieses ganzen Lizenz-Schwachsinns ein Bissschen ins Fäustchen, was nicht heißen soll dass ich illegale Aktivitäten beführworten würde, aber auf gewisse weise freut es mich schon…

    Grüße

  • Wenn darauf Windows-Programme ohne Emulation oder Virtualisierung drauf laufen würden, wäre es eine Alternative – hintenrum ist und bleibt es aber eben Linux…

  • „Raubkopierer“…meine Güte es gibt keinen „Raub“ im Vorgang der Kopie!
    Schade dass ihrdie Propagandawörter hier unbesehen benutzt.

  • Unglaublich, wie dreist Ylmf da vorgeht. Aber das die XP.com Domain noch nicht selbst von Windows registriert wurde ist schon komisch.
    Die Chinesen sind einfach die Weltmeister im kopieren – das muß man ihnen lassen.

  • Stimme da Teo und NewsShit voll zu – wer würde so etwas kaufen? Gut funktionierende, beliebig gestaltbare Linux-Versionen gibt es kostenlos in rauen Mengen, der Witz ist doch immer die verfügbare software – Wer Windows will, kann mit einem Windows-imitierenden Linux kaum etwas anfangen, weil sein MS Office (auch geklaut 😉 ) darauf nicht funktioniert.

  • Hat es dieser Blog schon so nötig , mit einer reißerischen Überschrift die selbst der Bildzeitung vielleicht zu Dumm sein würde, um Aufmerksamkeit zu Buhlen?
    Hinzu nicht mehr zu Schäbig für diesen sehr schlechten Artikel der vor Halbwahrheiten nur so Strotzt .
    Dabei ist dort kaum etwas „Geklaut“ außer das Aussehen eines fast 10 Jahre alten Betriebssystems , der Rest unter dieser Oberfläche ist ein Linux OS was der Benutzer spätestens dann merkt will er ein Windows „exe“ Programm auf den so schlimm Geklauten Betriebssystem Installieren.
    Aber wohl immer noch gut den Chinesen mit den Vorurteilen zu Baschen.
    Vielleicht sollten einige mal die Hersteller Etiketten ihrer Weihachsgeschenke überprüfen wo heutzutage vieles unter welchen Namen Produziert wird und das ist kaum Geklont wie allseits Behauptet wenn der Name China fällt.

  • @#14

    Viel schlimmer als deine Vorwürfe ist: Das Du anonym schreibst und somit nicht hinter deiner Meinung stehst. Mach Dir darüber mal Gedanken.
    Bzw. wieso sollte man Dich fragen was man in seinen Blog schreiben darf oder nicht? Bist Du der Blogosphären-Gott?

  • Was soll die Aufregung. Microsoft hat in seiner Officesoftware selber unzulässig Code einer anderen Firma kopiert.

  • Jaa genau, Amerikaner sind dich und fett und hässlich und die Chinesen koperien halt alles was sie in die Hände bekommen. Vorurteile und Klischees? Naaain, im Herzen sind wir alle tolerant.

    Mal ehrlich, es ist doch hundsstronz egal wie die ihre GUI aufbauen wollen. Wenn sie es im Look des C64 gemacht hätten, wäre die Überschrift bestimmt: Chinesen erwecken Nostalgie zum Leben!!11! gewesen.

    Anonymität hin oder her (auf der einen Seite facebook verpöhnen, da sich dort jeder auszieht, aber wenn dann jemand anonym seine Meinung vertritt ist es auch nicht ok, oder wie??!), 14 hat schon recht. Ob man nun unbedingt von Klauen sprechen muss… -.-

    Genauso wie dieses dumme: Ja-aber-die-klauen-sich-doch-auch-alles-zusammen-Gefasel. Im Endeffekt wird dem dem alten BillIonär scheiß egal sein, dass irgendwer ein Theme nachbaut und in ein Ubuntu reinkaspert.
    Just my 2 cents

  • Wie kommt man auf die Idee das original Windows XP Layout zu kopieren. Das erste, was bei einer Neuinstallation von mir gemacht wird, ist die Umstellung auf „klassische Ansicht“! Haben die Chinesen daran gedacht?

  • Naja, Microsoft Leute haben auch ein Betriebssystem kopiert und neues GUI drauf gemacht: Windows Millenium. Hat sich auch niemand beschwert

  • basicthinking rutscht langsam vom Lieblingsblog immer weiter nach unten in „meiner Gunst“. Schade, dass der Anstieg der Autorenzahl nur zur Folge hat, dass die Frequenz in der neue Artikel erscheinen höher wird, während die Qualität sogar leidet.

Kommentieren