Sonstiges

Mit ProfileWiz klappt es auch mit dem Nachbarn – zumindest theoretisch und für fünf Dollar

ProfileWiz

Die eigene Person zu beschreiben, stellt sogar die selbstbewusstesten und eloquentesten Zeitgenossen schon mal vor eine Herausforderung. Wie ergeht es dann wohl erst den schüchternen Schweigsamen unter uns? Aber was tun, wenn man sich auf einem Sozialen Netzwerk ein Profil erstellen möchte – oder noch schwieriger: auf einer Dating-Plattform – und die Fähigkeit, seine Vorzüge zu erkennen und dann noch in Worte zu fassen, ist nur in einer verkümmerten Form vorhanden? Die Lösung des Problems liefert nun nach eigenem Bekunden das Unternehmen Imagini mit seinem Service ProfileWiz.

Hierbei handelt es sich um ein Verfahren, mit dem anhand von Bildern ein Benutzerprofil erstellt werden kann. Dies funktioniert so, dass dem User eine Frage gestellt wird und er diese nicht mit (in?) seinen eigenen Worten beantwortet, sondern ein Bild auswählt, das seiner Meinung nach am besten seine Empfindung (beziehungsweise seine Antwort) wiedergibt. Das obige Bild zeigt ein Beispiel für die Frage nach „Romantik“ und die dazugehörige Auswahl an Bildern.

Ein ähnliches Verfahren nutzt man bereits seit längerem erfolgreich in der Marktforschung. Ich kenne es zum Beispiel aus eigener Erfahrung von olfaktorischen Studien, bei denen Probanden mittels Bildern die Verbalisierung von Düftern erleichtert werden soll. Das in London beheimatete Unternehmen hat aber eine spezielle Profiling-Technologie namens „VisualDNA“ entwickelt, die dieses existierende Verfahren auf eine neue Stufe heben soll. 

Nachdem nämlich die insgesamt 22 Fragen (unter denen sich jene nach den bevorzugten Urlaubsorten, eigenen Stärken oder Vorstellungen von einem perfekten Date befinden) beantwortet wurden, wird dank der Technologie automatisch und selbstständig ein 500 Worte umfassendes Profil des Benutzers erstellt. Ein Beispiel gefällig? Hier ist ein Auszug aus dem Profil, das für mich erstellt wurde:

ProfileWiz-Profil

Hm. Ich gebe zu, dass ich nach der Hälfte der Fragen aus Zeitgründen einfach auf irgendein Bild geklickt habe und das Profil daher nicht ganz passt. Nichtsdestotrotz habe ich den Eindruck, als würde mir hier doch ein relativ platter Text präsentiert. Noch ein Beispiel:

ProfileWiz-Profil2

Na ja. Wem der Inhalt nicht passt, der kann ihn aber auf jeden Fall auch noch in Eigenregie anpassen. Anschließend kann er das Profil auf eine Seite seines Begehrens hochladen und hoffen, dass es irgendwem gefällt. Allerdings ist der Service nicht ganz umsonst: fünf Dollar werden via PayPal für jedes vollständige Profil fällig, Auszüge (s. o.) sind kostenlos zu haben. Für diejenigen, die sich sonst beim Erstellen ihrer Selbstbeschreibung einen abbrechen, möglicherweise gut investiertes Geld. Und wer weiß, vielleicht klappt es dann auch mit dem Nachbarn…

(Marek Hoffmann)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Marek Hoffmann

Marek Hoffmann hat von 2009 bis 2010 über 750 Artikel für BASIC thinking geschrieben und veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Witzig! Habs Grad mal ausprobiert… die ersten (Kostenlosen) Sätze die am Schluss rauskommen sind gar nicht so schlecht/falsch…!

  • Beim Ausprobieren war einer meiner ersten Gedanken, dass hier ein Barnum-Effekt vorliegen könnte.
    Man kennt diesen Effekt aus Horoskopen, die scheinbar auch stets zutreffende Aussagen beinhalten. Beim nüchterner Betrachtung merkt man dann aber, dass die Sätze entweder Allgemeingültigkeit haben oder vage das beschreiben, was wir hören wollen. Das Unterbewusstsein schreit dann laut „Ja, das will ich!“ und bewusst wird das Gelesene anschließend als zutreffend aufgefasst.
    Bei dieser Homepage könnte das Vorgehen in etwa folgendermaßen sein, wenn tatsächlich auf den Barnum-Effekt gesetzt wird:
    Als Ausgangsgrundlage liegt ein Text vor, der noch in keinster Weise spezifisch ist und alle möglichen Eigenschaften des Lesers beinhaltet. Je nachdem wie anschließend die Bilder gewählt werden (z.B. psychologische Farbentheorie, d.h. extrovertierte Menschen wählen eher Bilder mit auffällligen Farben), wird der Text angepasst indem unpassende Abschnitte entfernt werden.

  • Lohnt sich ein Profilgenerator für Singlebörsen? …

    Ach wie schön wäre es doch, wenn man für sein Profil in der Single-Börse einfach einen Generator verwenden könnte, so, wie das Profil bei Online-Partnervermittlungen ja in den Tiefen der Bit- und Byte-Brutzelküche aus Psychodaten zusammengekocht wird. …

  • Gemütlicher Grillabend im Gartenhaus…

    Das Herz eines jeden Haus und Gartenbesitzer schlägt umso höher, wenn der eigene Garten durch ein Gartenhaus verschönert wird und Nachbarn, Bekannte und Freunde zu einem netten Beisammensein im Garten oder zu einem Grillabend gemeinsam zusammen kommen …

Kommentieren