Sonstiges

Wir sind nicht allein: Spektakuläres UFO-Video auf YouTube aufgetaucht

angeblichesufodasgarnichtdaistVor einigen Tagen gab mir ein Artikel im Telegraph richtig zu denken. Darin äußerte sich Dr. Frank Drake, Gründer von SETI (Search for Extraterrestrial Intelligence) besorgt über das Satelliten-Fernsehen und die Digitale Revolution. Beides sorge nämlich dafür, dass die Menschen immer schwerer zu entdecken seien – und zwar für die Bewohner anderer Planeten. Aliens also. Und natürlich gelte das auch umgekehrt. Die Strahlen der TV- und Radiostationen sowie anderer Quellen würden die Erde quasi in eine Elektrosmog-Nebelwolke hüllen, wodurch die Erforschung des Weltalls für die SETI erschwert würde.

Als ich heute aber eine weitere Meldung vernahm, konnte ich wieder aufatmen. Offenbar ist nämlich alles halb so wild, da wir bereits von außerirdischen Lebewesen gefunden wurden. Ein auf YouTube erst vor wenigen Tagen veröffentlichtes Video zeigt ganz eindeutig ein Unbekanntes Flug-Objekt, das Gary Schultz –  Kollege des bekannten UFO-Forschers Norio Hayakawa – bereits im Jahre 1990 über der „Area 51“ entdeckt hat. Es ist atemberaubend, schaut es euch selbst an:

Da hab ich doch nicht zu viel versprochen, oder? Würde an diese Stelle nun gerne ein SarcMark platzieren. Tatsächlich handelt es sich bei dem Video um ein abgefilmtes Foto, das der oben erwähnte Schultz tatsächlich an oben besagten Ort aufgenommen und das Hayakawa abgefilmt hat, um es der UFO-Fan-Gemeinde auf der Videoplattform zur Verfügung zu stellen. Die dürfte jetzt völlig von den Socken sein. Und ich sage nett „Danke“ für das Teilen dieses Schatzes.

Übrigens: Die Aufmerksamkeit der Aliens haben wir vermutlich auf einem der vielen Flüge zum Mars auf uns gezogen, doch handelt es sich hierbei um von Seiten der Außerirdischen unbestätigte Spekulationen.

large-missions-to-mars-infographic

(Marek Hoffmann)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Marek Hoffmann

Marek Hoffmann hat von 2009 bis 2010 über 750 Artikel für BASIC thinking geschrieben und veröffentlicht.

26 Kommentare

  • „Die Strahlen der TV- und Radiostationen sowie anderer Quellen würden die Erde quasi in eine Elektrosmog-Nebelwolke hüllen, wodurch das Verschicken der SETI-Signale ins Weltall erschwert werden würde.“

    SETI schickt keine Daten ins All…

  • Ich bin die ganze Zeit am überlegen, aber was ist da jetzt so spektakulär dran? Ich mein, ist ja nicht das erste „UFO-Foto“…

  • Atemberaubend ist daran nichts… Es ist atemberaubend, wieviel Rotz man im Internet als spektakulär anpreist. Solch ein Schwachsinn. Da fand ich das angebliche Alienbaby bei den Bauern aus Mexiko schon 2 Milliarden mal beeindruckender. Der Bericht war ja nicht mal die Zeit des Tippens wert tz

  • @ Anonymous 1: Hatte das im Artikel so verstanden und auch bei Wikipedia steht es. Aber vermutlich kommt das so selten vor, dass man es vernachlässigen kann. Hab’s also geändert. 🙂

    @ Anonymous 2 & 3: Also als ich das abgefilmte Foto bei YouTube gesehen habe, musste ich herzlich lachen (über den Unsinn, ein Bild zu filmen und es hochzuladen). Offenbar teilt aber niemand meinen Humor, das sollte mir zu denken geben. 😀 Ich sollte wohl zukünftig einfach die Finger von solchen Themen lassen, auch wenn die Kategorie „Fun“ eigentlich für sie vorgesehen ist. 🙂

  • So ein Schwachsinn … ich würde dem Amateuerfotografen empfehlen, weiter weg von der Fensterscheibe zu gehen (damit das Notausgang-Schild sich nicht wieder im Fenster spiegelt!) … oder wenigstens einen Polfilter verwenden, dann wär‘ das „UFO“ vermutlich schon wieder im Weltraum verschwunden – wo es seiner Bestimmung nach auch hingehört

    [Sollte das UFO echt sein … bitte nehmt mich mit!!!!]

  • Ich wäre an stelle des SETI Forschers eher erleichtert das nicht mehr so viel Müll aus den Fernsehsendern ins Weltall geblasen wird. Man müsste sich ja nur mal vorstellen, dass erste was die Aliens von den Menschen sehen würden, wäre das Winterfest der Volksmusik.

  • Könnten die Herren Blogschreiber mal bitte in Zukunft es sein lassen, Videos in HD einzubinden. Mit einem Netbook nicht wirklich toll, wenn der Browser freezt… Danke.

  • Gut, dass „Video“ ist jetzt schon alt…. Viel interessanter finde ich aber, dass in der heutigen Zeit, jedem Alien-, Yeti- OderSonstWas-Anhänger hochauflösende Cameras mit Bildstabilisator ein Fremdwort sind…..
    Die Aufnahmen sehen immer so aus, als ob sie aus den Tiefen der Anfänge der Technik stammen…..

  • Ach du Elend… es gibt so viele Videos und Spekulationen über vermeindliche UFO-Sichtungen, da verstehe ich langsam wirklich nicht mehr, wie sich da manche Leute immernoch mit vollem Einsatz beteiligen können. Sicherlich glaube ich auch daran, dass wir nicht ganz alleine sind. In unserem Universum allerdings schon. Und wenn wirklich mal irgendwelche Kreaturen mit einer Schüssel vorbei fliegen würden, dann würde das die Nasa, oder wer auch immer, 100 mal eher mitbekommen als irgendwelche Amateurfilmer.

  • die menschen sollten sich lieber mal auf die Probleme hier auf unsrer Erde kümmern als irgendwelche schei… außerirdischen zu suchen…für die wir sowieso nur dreck und Abschaum sind!

    wozu brauchen wir denn hilfsorganisationen? wir sitzen hier vor unseren bekloppten PC’s…(ich auch^^)…jammern das wir ein paar tausen weniger verdient haben. Und hoffen auchnoch das anderes leben existiert damit wir noch ein paar andere ausrauben und vernichten können. dann natürlich nichtmehr weil man gegen terroristen vorgehn muss die erdöl klauen wollen (was ihnen gehört) sondern weil die außerirdischen uns sonst zuerst angreifen würden.

    Georg (14)

  • ich finde es sehr erstaunlich, dass ihr wegen solch einem foto einen artikel schreibt. geb mir eine stunde zeit und ich stelle euch mit photoshop eine ganze alienfamilie vor. inclusive fotos von start und landung. und zu dem punkt der elektrosmog-nebelworken:wir haben in den letzten jahren soviel singnale unfreiwillig ins weltall gesendet, dass diese signale vollkommen ausreichen. nehmen wir an in 50 jahren werden wir irgendwo gehört, dann haben die aliens noch weitere 100 jahre zeit um uns zu finden. allein das funken und senden der satelliten und raumstationen die um unseren erdtrabanten herumschwirren reicht vollkommen aus um den kleinen grünen männchen signale zu senden.

  • Ouh! schwer zu sagen, was man dazu denken soll.
    Das Video sieht strange aus. koennte alles sein. Fake oder real.
    bestimmt ist der aufwandgenauso echt, wie der ballon junge von 2009 und mindestens genauso echt wie die bild.de seite mit dem thema mythos!
    Ich halte davon nichts. Tut mir Leid.
    Liegt aber auch immer an sich selbst, an was man glaub oder an was man nicht glaubt! Zum Beispiel glaube ich auch nicht, dass der Kinofilm „paranormal activity“ „real“ gewesen sein. soll 🙂 bzw. dass die Story real ist.

  • so ein unsinn^^ aber das ist schon eine alte masche. Eine Lampe in dem Fenster zu filmen und es dann als UFO zuverkaufen. Viel interssanter fand ich da die übersicht der Mars Missionen… ich muss mir grad vorstellen wieviel Weltraummüll da oben jetzt aufgrund der fehlgeschlagenen Missionen sein muss….

  • Ich habe so ein Flugobjekt schon einmal gesehen vor ca 13 JAhren sah aus wie ein Feuerball flog schnell und abgehackt in den verschiedenen Richtungen blieb am Himmel stehen und verschwand dann blitzartig steil nach oben in den Himmel bis es verschwand. Es war phantastisch gewesen und spannend . Meine Kiner und ich werden das niemals vergessen.
    Gruß Patty

Kommentieren