Sonstiges

Mit Tweetz.tv hat die Suche nach Videos auf Twitter ein Ende

Bei meinem nächtlichen Streifzug durch das Twitterverse bin ich gestern über einen Web-Dienste gestolpert, den ich sehr übersichtlich, einfach und nützlich finde: Tweetz.tv. Besonders diejenigen unter euch, die Twitter sehr oft und gerne nutzen (aber natürlich auch die sporadischen User), werden ihre Freude an ihm haben. Was der Dienst nämlich bietet, ist eine Playlist mit allen auf Twitter erwähnten YouTube-Videos (Vimeo und Dailymotion sollen bald folgen).

Diese werden auf drei verschiedenen Kanälen angezeigt: Auf MyTV sieht man diejenigen Videos, die von Personen gepostet wurden, denen man auf dem Microblogging-Dienst selbst folgt. Je nachdem, wie hoch die Zahl ist, können interessante Links schon mal schnell aus den Augen verloren werden. Zumindest in Bezug auf Video-Links kann Tweet.tv da nun Abhilfe schaffen. Auf Public.tv werden alle Videos präsentiert, die in der „Public Timeline“ auf Twitter auftauchen. Dies ist meiner Meinung nach der interessanteste der drei Kanäle, weil er es erlaubt, neue Trends und potenzielle Virals möglichst früh zu entdecken. Ähnlich der neuen Retweet-Funktion auf Twitter, wo man an der Zahl der Retweets ablesen kann, welches Thema gerade an Fahrt aufnimmt. Für sogenannte „Early Adopter“ und Trendsetter also mit Sicherheit eine gute Sache.

Last but not least gibt es noch den SearchTV-Kanal. Wie der Name es schon vermuten lässt, kann hier mittels Suchbegriff gezielt nach getweeteten Videos zu einem bestimmten Thema gesucht werden. Doof ist dann nur, wenn man zum Beispiel nach „Michael Jackson“ sucht und auf einen Fan wie @papaiyabkyuu trifft, der offenbar den ganzen lieben Tag nichts anderes zu tun hat, als MJ-Videos zu tweeten. Da die Suchergebnisse alle chronologisch geordnet sind, verstopft der Typ mit seinen Postings natürlich den Kanal und man muss lange scrollen, um beispielsweise das MJ-Tribut-Video der Cebu-Knastis zu finden – wenn man es denn sucht und kein besseren Suchbegriff parat hat.

Abschließend noch ein Wort zur Nutzung des Dienstes: Einfach. Seite aufrufen, per Klick mit dem eigenen Twitter-Account verbinden, Kanal aussuchen (gegebenenfalls Suchbegriff eingeben), fertig. Mit Click auf „Play“ läuft das ausgesuchte Video dann in einem relativ großen Fenster.

(Marek Hoffmann)

facebook-fan


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Marek Hoffmann

Marek Hoffmann hat von 2009 bis 2010 über 750 Artikel für BASIC thinking geschrieben und veröffentlicht.

2 Kommentare

Kommentieren