Sonstiges

Google Earth: Ab sofort für das Nexus One, bald für alle Google-Handys verfügbar

Schon seit etwas mehr als 1,5 Jahren gibt es Google Earth für das iPhone, so lange hat sich der Suchriese nun Zeit gelassen, um beim eigenen Betriebssytem nachzuziehen: Google Earth für Android ist ab sofort verfügbar und kann im Android Market kostenlos heruntergeladen werden – vorerst gilt das aber nur für Besitzer eines Nexus One (mehr Details unten).

Fairerweise muss allerdings erwähnt werden, dass diese neue Version im Vergleich zum Apple-Pendant über einige bislang nie dagewesene Features verfügt. Da wäre zum Beispiel die integrierte semantische Suche, die sich komplett per Sprache bedienen lässt – bislang natürlich nur ein Englisch: Anstatt über die Tastatur den „Eiffel-Turm“ einzugeben, kann man den Namen des Pariser Wahrzeichens auch einfach in das Mikrofon sprechen. „Die leckersten Reibekuchen in Köln“, soll Google Earth ebenfalls interpretieren können, genauso funktioniert die Suche nach einem „romantisch Platz am Rheinufer“. Im Folgenden das Demo-Video:

Die Chancen stehen gut, dass bald auch eine deutsche Spracheingabe möglich sein wird. Auf dem Mobile World Congress wurde sie vor wenigen Tagen bereits in einer Preview halbwegs eindrucksvoll demonstriert. Daumendrücken ist also angesagt…

Google Earth soll auf allen Geräten laufen, die zuvor mit Android 2.1 gefüttert wurden. Dieses OS wartet allerdings noch weltweit auf seine Auslieferung – beim Motorola Milestone könnte es noch in diesem Quartal soweit sein. Und in der Zwischenzeit kann man doch kräftig die eigene Hardware bewerben, oder nicht? Deshalb wird Google auch nicht müde, im Blog-Post darauf hinzuweisen, dass eigentlich nur das Nexus One die Power mitbringt, um die Globus-App vernünftig darzustellen: „Android 2.1 und das Nexus sind ein Kraftpaket in kleiner Verpackung: Seitdem es zur Verfügung steht, haben wir es auf Herz und Nieren geprüft, ließen komplexe 3D-Landschaften zeichnen, Gelände, Straßen und andere Layer und das Nexus One hat nicht einmal geruckelt“, so Google.

(André Vatter)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

8 Kommentare

  • Hab das seit gestern drauf und kann echt nichts schlechtes drüber sagen. Vor allem die extrem gute Performance überraschte mich positiv 🙂

  • Wundert mich ehrlich gesagt, dass Google sich für das eigene Betriebssystem so lange Zeit lässt. Aber gut, Google zahlt ja auch eine unmenschliche Summe dafür, dass die Google-Suche im Apple-Browser Safari integriert ist. Vielleicht hat Apple die Preise gesenkt und dafür Google Earth für das iPhone bekommen. Früher als der Rest.

  • Google Street View – auch auf Ihrem Handy nutzbar? - Google Street View, Google Nexus One, Google Android Smartphone - 24mobile Handy Blog für Handys und Handyverträge sagt:

    […] Android Betriebssystem. Unter anderem ist hier das Google Nexus One zu nennen. Dieses wird auch hier im Basic Thinking Blog gezeigt.. Das erste Handy die das Programm unterstützte war das Google G1 […]

  • Google Earth bald für alle Google Android-Handys…

    Bald soll der beliebte Dienst „Google Earth“ auch für alle Android Google-Handys verfügbar sein und nicht nur für das Smarthpone Nexus One. Für das iPhone gibt es Google Earth schon mindestens 1,5 Jahre. Es wurde jetzt endlich Zeit das Google Earth a…

Kommentieren