Sonstiges

YouTube 101: Giggles, ein Ninja und andere Gestalten erklären Usern die Channels

Ein Hagelregen der Entrüstung brach gestern über YouTube herein als bekannt wurde, dass die Mutter aller „Rickroll„-Videos – „Never gonna give you up“ von Rick Astley – wegen angeblichen Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen von der Plattform verbannt wurde. Nun ist es aber wieder da, alles war nur ein großes Versehen und wir können beruhigt aufatmen. Dummer Nebeneffekt des Ganzen ist, dass eine Ankündigung auf dem YouTube Blog etwas untergegangen ist, die durchaus einer Erwähnung wert ist.

In einem ungekannten Akt der Barmherzigkeit gegenüber Usern, die mit den Channels auf der Videoplattform noch nicht so vertraut sind, hat YouTube nämlich einen ganzen Haufen an „How to“-Filmchen veröffentlicht. Der Initiative wurde der sich mir nicht erschließende Name „YouTube 101“ verpasst und insgesamt gibt es elf dieser etwas gewöhnungsbedürftigen Aufklärungsspots. Gewöhnungsbedürftig deswegen, weil sie kein einheitliches Theme haben (so wie die Google-Tutorials, bei denen in den häufigsten Fällen Zeichnungen vor einem weißlich-grauen Hintergrund ablaufen), sondern einmal ein Cartoon-Streifenhörnchen (Giggles aus der Serie „Happy Tree Friends„), ein anderes Mal einen als Ninja verkleideten Typen (Ask a Ninja) als Hauptdarsteller haben. Bevor ich mir aber den Mund fuselig erkläre, folge ich dem Credo „show, don’t tell“…

Zunächst der Hase zum Thema „Anmeldung bei YouTube-Kanälen“:

Und hier lässt sich der erwähnte japanische Partisanenkämpfer zum „Private Sharing“ aus:

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich die Filmchen gelungen und bisweilen sogar sehr amüsant finde („Niemand ist besser darin, Dinge geheim zu halten, als ein Ninja. Ich bin erwachsen und habe meiner Mutter immer noch nicht gesagt, dass ich geboren wurde.“). Zwar lenkt die Verpackung manchmal etwas vom Inhalt ab, das heißt, die Erklärungen und Funktionen könnten etwas stärker in den Vordergrund gerückt werden. Insgesamt ist aber sowohl die Umsetzung als auch die Orientierung an den Bedürfnissen der User (etwa durch das Hinzufügen von Untertiteln oder die Themenauswahl) völlig okay und die Videos erfüllen ihren Zweck.

(Marek Hoffmann)

facebook-fan


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Marek Hoffmann

Marek Hoffmann hat von 2009 bis 2010 über 750 Artikel für BASIC thinking geschrieben und veröffentlicht.

11 Kommentare

Kommentieren