Sonstiges

Google Stars: Favoriten bei der Suche mit Sternchen versehen

Hätte ich nicht vorhin auf dem offiziellen Google-Blog darüber gelesen, es wäre mir vermutlich gar nicht aufgefallen. Der Suchriese hat ein neues Feature bei der Suche eingeführt, mit dem die bereits seit fünf Jahren existierende personalisierte Suche ergänzt werden soll: Sternchen. Die Idee dahinter ist vollkommen simpel und erinnert ein wenig an die Grundschulzeit, in der Schüler für besonders schnelle oder gute (oder beides) Leistung ein Sternchen erhielten.

Und so funktioniert’s: Wer künftig auf der Google-Startseite einen Suchbegriff eingibt, erhält rechts neben den Ergebnissen kleine, grau umrandete Sternchen angezeigt. Gefällt dem User eine der angezeigten Websites besonders gut, klickt er das Sternchen an und es wird gülden. Sollte diese Seite dann Relevanz haben für eine der künftig vom User durchgeführten Such-Anfragen, wird sie an oberster Stelle als „Markierte Ergebnisse für“ angezeigt. Wer beispielsweise Basic Thinking mit einem Sternchen adelt und anschließend bei Google nach etwas sucht, zu dem André oder ich einen Artikel veröffentlicht haben – dem wird unser Blog entsprechend angezeigt.  

Das könnte dann etwa so aussehen:

Ist eine markierte Seite für einen Suchbegriff die relevanteste, steht sie automatisch ganz oben und der goldene Stern ist rechts zu sehen. Ebenso schnell wie man seinen Favoriten markiert hat, kann man ihn auch wieder deaktivieren – ein erneuter Klick auf den Stern reicht dafür aus.   

Der User braucht die markierten Seiten übrigens nicht selbst mit seinen Google Bookmarks oder der Toolbar zu synchroniseren, das macht der Suchriese selbst. Hilfreich ist das für den, der gerne eine Übersicht über seine Sternchen-Seiten hat, die er über ein Sternchen-Symbol in der Toolbar auch von dort aus markieren kann.

Das Feature ist momentan noch nicht für alle (eingeloggten) Google-Konto-Besitzer verfügbar, das soll sich aber in den nächsten Tagen ändern. Mit den Sternen ersetzt Google übrigens SearchWiki, mit denen User die Ergebnisse der Google Websuche bisher anpassen konnten. Der Grund liegt darin, dass die Nutzer zwar Wiki aber nicht den Umstand mochten, dass sich ihre dort vorgenommenen Änderungen auf die Reihenfolge der angezeigten Suchergebnisse ausgewirkt haben. Wer Wiki bisher genutzt hat, muss jetzt aber nicht in Panik ausbrechen, denn alle seine Einstellungen bleiben erhalten und sind über seinen Google Account weiterhin erreichbar.

Sternchen für Favoriten-Seiten – was haltet ihr davon? Nur ein weiteres Tool, mit dem Google seine User zum Einloggen animiert, um sie besser überwachen zu können, oder wirklich sinnvoll?  Hat jemand von euch bisher Erfahrungen mit SearchWiki gesammelt und sieht die Stern-Variante als Vor- beziehungsweise Nachteil an? 

(Marek Hoffmann)

facebook-fan


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Marek Hoffmann

Marek Hoffmann hat von 2009 bis 2010 über 750 Artikel für BASIC thinking geschrieben und veröffentlicht.

20 Kommentare

  • Hm, bei mir sehe ich keine grauen Sternchen…
    Trotzdem finde ich diese Funktion unnötig! Wenn ich etwas suche, dann will ich doch nicht viel Zeit auf Google verbringen und mir alles anpassen. Wenn mir was gefällt, dann wirds ein Lesezeichen und ich finde es über die Adresszeile des Browsers genau so schnell wieder.

  • Wenn du in deinem Google-Account eingeloggt bist und keine Sternchen siehst, dann hast du die Funktion noch! nicht. 😉

  • Ich habe die schon bemerkt, finde es aber nicht unbedingt gut. Mit der Funktion bekommt man eher immer dieselben Seiten angezeigt, neue Seiten haben so eine noch geringere Chance gefunden zu werden.

  • Wäre interessant zu wissen ob sich das ganze irgendwie im google algorithmus auswirkt wenn auch nur zu einem geringen Anteil. Sprich viel gesternchente Seiten bei einer Anfrage werden auch für nicht Google-Account-Inhaber höher gewertet.

  • unglaublich, von was die sortierreihenfolge bei google-suchergebnissen mittlerweile alles abhängt.
    Ein richtig komplexes Gebilde o0

  • Schließe mich Matthias (#5) an. Es ist ne nette Idee aber ich suche selten zweimal nach der gleichen Sache. Wenn mich was interessiert, google ich und schau mir die betreffenden Seiten dann an. Und wenn ich Wochen, Monate oder Jahre später noch mal nach dem Gleichen suchen sollte, will ich doch „frische“ Ergebnisse… oder?

  • Ist prima und konsequent. Statt in Bookmarks zu wühlen, geben viele Leute auch bekannte Adressen als Stichwort in die google-Suche ein. Nun erscheint das gesuchte sofort als erstes.

  • „Sollte diese Seite dann Relevanz haben für eine der künftig vom User durchgeführten Such-Anfragen, wird sie an oberster Stelle als ‚Markierte Ergebnisse für‘ angezeigt.“

    Als Empfehlungssystem für andere und von anderen (global/eigener Freundeskreis) fände ich es sehr gut. Für mich selbst benötige ich das nicht.

  • Ich denke auch, dass es für den „normalen“ User vielleicht interessant ist, aber im Endeffekt werden dadurch die Suchergebnisse verfälscht, da ja der User jetzt die Rangordnung festlegt.
    Als Entwickler kann ich das jedenfalls nicht gebrauchen…

  • Zu Alexander (#5): Das ist ja auch nicht für „uns“ sondern für die Leute, die, wenn sie sich bei Facebook einloggen wollen, „Facebook login“ in die Googlesuche eingeben und sich dann aufregen weil das „neue Facebook“ ganz anders aussieht (Kommentare lesen!): http://www.readwriteweb.com/archives/facebook_wants_to_be_your_one_true_login.php

    Hier wird das ganze dann noch ein wenig analysiert: http://www.readwriteweb.com/archives/google_search_stars.php

  • Sterne werden einfach mal inflationär eingesetzt…alles wird mit Sternen beweertet, Köche, Hotels, Blog-Posts, Kommentare, Suchmaschinen-Treffer…Sterne sind auch nicht mehr das was sie mal waren…

  • Danke für den aufklärenden Blogbeitrag. Ein Kunde von mir hat mich verwundert angemailt und danach gefragt. Mir sind diese Sternchen zuvor nie aufgefallen… Nun weiß ich was ich antworten kann. Bzw. werden ich einfach den Beitrag verlinken 😉

  • hallo,

    ich hatte bis vor ca. 3 tagen diese funktion und sie ist sehr praktisch, bei der kontrolle eigener sites, blogs auf platzierung ect.

    nun ist sie weg, schade

Kommentieren