Sonstiges

Thelonius: WordPress 3.0 ist da

Wenn ein WordPress-Update ansteht, bin ich meistens nicht ganz Herr meiner Gefühle. Freu ich mich auf behobene Bugs und neue Funktionen? Oder zittere ich, weil ich nicht sicher bin, ob das Upgrade nicht schmerzfrei über die Bühne geht und mir eventuell mein ganzes Blog zerschießt.

Bei jedem kleinen Update ist es der gleiche Kampf und jedes Mal auch die gleiche Erleichterung nach geglücktem Eingriff.

In diesem Fall – der Sprung auf Version 3.0 – sind diese Gefühlsregungen noch stärker und vermutlich auch berechtigterweise, denn mit dem Upgrade auf die jetzt vorliegende Version erwarten sich die Köpfe hinter dem wohl beliebtesten Blog-System nicht viel weniger als einen Quantensprung. Den Download der DE-Edition findet ihr hier.

Ein kurzer Überblick über die Neuerungen:

  • neues Standard-Theme
  • Verschmelzen von WP und WPMU (Multi-User)
  • neues Drag & Drop-Menüsystem
  • custom post types – erhöht die Möglichkeiten über Postings und statische Seiten hinaus
  • für jeden Autor oder Beitragstypen können individuell Themes angelegt werden
  • alle verschiedenen Themes können gleichzeitig aktualisiert werden
  • Admin-Name und Passwort können schon während der Installation verändert werden
  • Hilfs-Texte wurden integriert
  • angepasster, aktualisierter Admin-Bereich

Puh, das ist wirklich eine Menge und ich habe noch nicht mal alle Neuerungen genannt. Ausführlicher werdet ihr hier bedient. Wie schaut es bei Euch aus? Habt ihr schon euer Update hinter euch gebracht, überlegt ihr noch oder wartet ihr bewusst erst einmal ab, wie die Resonanzen in der Blogosphäre ausfallen und installiert erst eine sicher bald auftauchende Version 3.01? Schreibt uns eure WordPress-Erfahrungen in den Kommentaren und tut mir bitte einen Gefallen beim Updaten: Vorher dringend ein Backup aller wichtigen Dateien anlegen. Das erspart euch und euren Nerven einiges an Ärger.

(Carsten Drees)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Ehemalige BASIC thinking Autoren

Dieses Posting wurde von einem Blogger geschrieben, der nicht mehr für BASIC thinking aktiv ist.

34 Kommentare

  • Ich möchte eigentlich nicht mehr warten, aber da das automatische Updaten bei mir nicht funktioniert, muss ich das manuell machen. Kennt jemand eine Anleitung dafür :x?

  • Ich habe gestern Abend bereits das Update gemacht. Leider gab es heute Probleme mit dem Schreiben eines Artikels. Aber nachdem ich ein Plugin (Headspace2) deaktiviert hatte, ging auch das.

    Von daher ist alles im grünen Bereich!

  • Hab acht Blogs ohne Probleme aktualisieren können, hab dabei auch den Sprung von mySQL 4.x auf mySQL 5.x und vor allem PHP 4 auf 5 gewagt und toi toi toi, alles ging gut 😀

    @MarvinW

    PHP 4 oder 5 als Umgebung?

  • Ja ich hab sofort aktualisiert.
    Und seit ich begonne habe WordPress auf meinen eigenen (virtuellen) Server zu hosten kenne ich diese ganzen Upgrades Probleme nicht die ich bei vielen Webhoster hatte.

  • Ich werde noch ein paar Tage warten – einfach deshalb, weil mir im Moment die Zeit für das Upgrade fehlt. Ich müsste auch mal prüfen, ob alle Plugins hinterher noch funktionieren.

  • Das Update lief bei mir auf diversen Seiten mit teils auch recht exotischen Plugins etc. völlig problemlos durch.

    Aber ehrlich gesagt verstehe ich auch nicht, warum man deswegen überhaupt Sorgen haben sollte?!

    Ein Backup der WP-DB und des WP-Ordners sind im worst case (d.h. Blog läuft nach Update fehlerhaft oder gar nicht mehr) doch in wenigen Minuten eingespielt…

  • Ich nutze es schon seit der 3. Beta auf einem meiner Blogs. Darauf lief ein WP2.9 theme und einige Plugins. Von Anfang an praktisch ohne Probleme – und das schon im Beta Stadium.
    Im RC Stadium war es dann auf meinem Setup komplett fehlerfrei.
    Echt klasse, das Ding.

    Vielleicht können die ja auch Internet Brands beibringen, wann ein Produkt den „Gold“ Status erreicht hat. Dann wird bei vBulletin 5 die dritte Alpha nicht wieder als „Gold“ verkauft.

  • Hammer, die neuen Features sind ein Traum. Jetzt hat wordpress die wenigen eigenschaften, welche ich im vergleich zu anderen CMS Systemen vermisst habe, direkt out of the Box. Multiuser und Custom Post Types 🙂

    Hab mich riesig gefreut als ich die neue Features Liste gelesen habe. Update wird gleich getestet.

  • Seit ich die Beta der Version 3 getestet habe, hatte ich die Minuten bis zum absoluten Release gezählt. Ich nutze WordPress schon länger als echtes CMS und nicht nur als Blog, und in dieser Hinsicht ist das Update eine feine Sache. 🙂

  • Das neue WP 3.0 läuft super (auch was die Geschwindigkeit betrifft) – das per Mausklickupdate funktioniere sowohl von der letzen 2.9 als auch von älteren Versionen (2.7.) einwandfrei – Danke an das grandiose Entwicklerteam von WP – eine tolle Leistung!

  • Bei mir gab es auch keine Probleme. Schade nur, dass man bei dem neuen Theme, Sidebar nicht ohne Weiteres deaktivieren kann. Wenn ich Sidebar einfach auskommentiere, bleibt dort eine Menge an Platz frei und das stört.

  • Ich habe gerade 4 Blogs auf das neue WP 3.0 aktualisiert. Es gab nirgendwo Probleme, alles lief reibungslos. Die neue Version scheint nochmal schneller geworden zu sein.
    Zwei meiner Blogs benutze ich als CMS und da soll die 3er ja noch besser geworden sein.

  • So reibungslos wünschte ich mir Updates immer schon. Zudem funktionieren alle Plugins noch, die ich verwende. Die Vorteile des 3er WordPress sind teils offensichtlich, teils werde ich sie wohl erst im Laufe der Zeit richtig schätzen lernen.

  • Also ich habe es auf meinem Blog auch schon im Einsatz und Google Webmaster Tools hat gleich bei der ladezeit ein deutliches Plus angezeigt..

    Alleine das ist schon Grund genug so schnell wie möglich auf WP 3 zu wehseln 🙂

  • Ich hab das Update hinter mir. Es funktioniert alles einwandfrei, bis auf ein einziges Bookmark Plugin wozu es noch kein Update gibt.

    Ich kann es nur empfehlen.

  • Ich habe das Update kurz nach dem Release der Version 3.0 ohne jegliche Probleme durchgeführt. zur Sicherheit wurde natürlich ein backup der DB und der Dateien gemacht 🙂 Bin aber sehr erfreut, dass die QA bei WordPress wohl ganze Arbeit leistet. Kann mich an keine Probleme nach einem Update erinnern 🙂

  • Hallo,
    ich habe zwar kein Problem mit WP Version 3.0 aber eines mit dem neuen Standard-Theme 2010. Klicke ich in meinem Blog bei diesem Theme auf eine beliebige Kategorie, zeigt er mir zwar diese an, die Beiträge jedoch sind nur gekürzt dargestellt. Ich könnte nun auf jeden einzelnen Beitrag klicken, um ihn voll anzuzeigen, aber ich finde das sehr umständlich. Kann mir bitte jemand sagen, wie ich alle Beiträge der Kategorie ungekürzt und mit deren Bildern, bzw. Videos darstellen lassen kann, so, wie sie auch auf der Startseite erscheinen?

  • Ich krieg auch immer ne Gänsehaut, wenn ich die Ankündigung für ein neues Update entdecke. In den letzten Monaten meist eher aus Vorfreude, weil eigentlich immer alles gutgegangen ist. Umso schlimmer mein Schock, als nach dem Update statt meines Blogs nur die Meldung „Fatal Error“ zu lesen war. Zum Glück ließ sich das Problem durch die Entfernung eines Plugins relativ schnell beheben, aber es hat mich gelehrt in Zukunft vorsichtiger zu sein und das Update nach Prüfung manuell vorzunehmen.

    Im Großen und Ganzen bin ich ganz glücklich mit dem Update, auch wenn mich die meisten neuen Features eher kalt lassen.

Kommentieren