Sonstiges

Facebook vs Google: Wer suchet…

Facebook will das gesamte Internet umspannen – so habe ich in meinem Artikel Ende April getitelt, als Facebooks Like-Button seinen Siegeszug um die weite Internet-Welt begonnen hat. Mittlerweile hat – wie zu erwarten war – eine Vielzahl von Angeboten im Netz einen Button platziert mit diesem kleinen Daumen, der scheinbar immer kostbarer wird.

Natürlich ist ein „Daumen hoch“ bzw „gefällt mir“ zunächst einmal eine positive Meinung eines Lesers. Das ist schön für mich als Blogger, wenn ich so nachvollziehen kann, mit einem Thema, einer Argumentation oder einer These scheinbar den richtigen Nerv getroffen zu haben.

Aber mal ehrlich: So ziemlich jeder Blogger und jede Medienseite ist auch interessiert daran, mehr Menschen mit den eigenen Inhalten zu erreichen. Da ist es auch echt egal, ob das Spiegel, Stern und Co sind oder der kleine Blogger, der sich wünscht, statt 20 Feed-Abonnenten vielleicht einmal die Grenze von 50 zu überschreiten. Für beide gilt, dass der Like-Button entscheidenden Anteil daran haben kann, die eigene Reichweite zu erhöhen. Jeder Klick auf diesen Button bringt wieder Aufmerksamkeit, weil mich jeder Klick wieder in den Newsfeed vieler Facebook-Nutzer spült.

Da das sowohl für Facebook als auch für sehr viele Content-Anbieter im Netz ziemlich spannend ist, dürfte hier auch niemand über den Erfolg überrascht sein. Per Facebook Connect sind mittlerweile über 1.000.000 Seiten verbunden. Generell darf man festhalten, dass sich jeder Konkurrent warm anziehen kann angesichts der Übermacht Facebooks – und dass auch so ziemlich jede große Nummer im Netz irgendwie als Konkurrent Facebooks betrachtet werden muss, auch wenn man selbst kein Social Network betreibt.

Immer wieder setzt Facebook Nadelstiche: Mal gegen Twitter, mal gegen kleinere Angebote wie foursquare oder FriendFeed – und natürlich auch gegen den Koloss im Internet – Google!

Facebook lockt Werbekunden, verfeinert seine Suche immer weiter und mit beiden Vorstößen wildert man natürlich ganz klar in Googles riesigem Einnahmen-Teich. Ich persönlich glaube, dass die Suchfunktion auf Facebook oftmals noch unterschätzt bzw gar nicht wahrgenommen wird. Aber der Content von einer halben Milliarde Menschen liefert nicht nur viele Ergebnisse, sondern durch den hohen Grad der Vernetzung auch für mich persönlich sehr relevante.

Jetzt scheint die Zeit gekommen, in der Facebook nicht nur verschmitzt lächelnd Google ärgert, sondern zu einem Angriff größeren Ausmaßes ansetzt: Wie allfacebook.com berichtet, hat Facebook nun alle Seiten in seine Suche integriert, die besagten Like-Button integriert haben:

Auf dem Bild erkennt ihr, wie das dann jetzt aussieht. Neben der Tatsache, dass die Seite – im Beispiel ist es tripadvisor.com – in der Facebook-Suche auftaucht, wird natürlich auch angezeigt, wie vielen Personen die Seite bereits gefällt. Drüben bei netzwertig zieht Martin daraus die richtigen Schlüsse:

Das könnte sich langfristig nicht nur zu einem extrem aussagekräftigen Qualitätsmesser für Websites entwickeln, sondern auch neue Rahmenbedingungen für die Suchmaschinenoptimierung von Websites schaffen.

Ich pflichte ihm da hundertprozentig bei – die beiden Parteien befruchten sich da gegenseitig: Meine Seite erfährt eine höhere Aufmerksamkeit/Relevanz dadurch, dass sie bei Facebook gelistet ist – und Facebook wird natürlich selbst immer spannender für Jeden, der mehr Aufmerksamkeit/Relevanz für sein eigenes Projekt wünscht.

Man darf gespannt sein, ob Google das kontern wird, und wie so ein Konter aussehen könnte. Sicher ist jedenfalls, dass Google nicht zusehen wird, wie sich Facebook nach und nach am Kerngeschäft des Suchgiganten vergreift.

(via facebookmarketing.de)

(Carsten Drees)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Ehemalige BASIC thinking Autoren

Dieses Posting wurde von einem Blogger geschrieben, der nicht mehr für BASIC thinking aktiv ist.

26 Kommentare

  • Tja,
    da oben scheint der Konkurrenzkampf ja sehr groß zu sein. Bei denen ist das wohl noch nicht ganz angekommen, sonst würden se nciht dauernd über mich herziehen. Vielleicht formiert sich da einfach was?

  • ich habe Angst vor Facebook.
    und ich bin dort nichtmal registriert.
    Wenn ich überlege was für ein Wissen dieses Unternehmen über die Menschen hat und welches Wissen es eines Tages mal haben könnte, wenn das so weitergeht, wird mir ganz komisch…

  • Und was für ein Wissen die erst einmal haben würden, wenn Google und Facebook sich zusammentun. Das wäre eine unvorstellbare Menge an Wissen.
    Das mit den Dingen die FLOW beschreibt hört sich auch sehr mysteriös an…
    Bei analytics ist dies wenigstens bekannt, dass es Bewegungsprofile speichert…

  • Nachricht aus der Zukunft:

    Schützt Eure Zukunft und gebt euch nicht per Facebook Preis. Sonst wird Widerstand zwecklos sein.

    Sorry anders können wir nicht in die Vergangenheit kommunizieren.

    Der Widerstand 2014

    Gruß

    Der Widerstand

  • Und ich finde diese Neuerungen TOTALEN SCHWACHSINN.

    Ich bezweifle, dass es langfristig eine Nachfrage danach geben wird. Klar, jeder klickt den „Like“-Button, aber welchen Mehrwert hat das denn?

  • @Maria: Der Bloger will mehr Views, mehr Besucher, ein größeres Publikum.

    Der User möchte einfach sich anderen Leuten mitteilen, seine Interessen preisgeben, …
    mit dem Like-Button ist allen gedient und im Gegensatz zu Google werden die Informationen plötzlich persönlich, scheinbar viel passender als über das „objektive“ google.

  • Facebook wird in der nächsten Zeit niemals Google übertreffen. Bei Facebook ist Vernetzung von Menschen das wichtigste, bei Google geht es um die Vernetzung von Informationen. Jeder wird als erstes bei Google suchen und anschließend wenn sich eine Verbindung mit Facebook verbinden lässt dort weiter surfen. Somit macht Facebook mit dem „Mag Ich“ Button auf sich aufmerksam.

  • krasse Neuigkeiten.. also ich meine das Facebook sich zu so ner „Internet-Ikone“ entwickelt hat und noch weiterentwickeln wird. google hat Facebook wahrscheinlich wirklich unterschätzt.
    Ich persönlich habe kein Facebook account und werde auch sicher nie einen aufmachen. wie schon gepostet wurde, denke ich auch das Facebook ein wahnsinniges Projekt mit zuvielen Daten über Menschen ist.
    Mal abgesehen davon, das ich denke das Menschen und Freunde im realen Leben kommunizieren und Ideen austauschen sollten, anstatt so abhängig von einer Platform zu sein.. naja..

  • Krasse Sache! Facebook ist bei mir durch diesen Button mittlerweile die #1 Referrer-Website! Find ich sehr gut und jetzt wo du es ansprichst: Die Suche auf Facebook ist wirklich sehr gut!

  • Sicher Facebook weiß ne Menge über uns, die User und wenn di weiterhin so ein Tempo hinlegen, dann bld über die menschen. Aber es muss ja nicht immer alles schlecht sein. Ich denke, man sollte nun warten und vielleicht genrell überdenken, was man in die Social Networks einstellt und was nicht.

  • […] Basicthinking.de: Facebook vs Google: Wer suchet… Aber mal ehrlich: So ziemlich jeder Blogger und jede Medienseite ist auch interessiert daran, mehr Menschen mit den eigenen Inhalten zu erreichen. Da ist es auch echt egal, ob das Spiegel, Stern und Co sind oder der kleine Blogger, der sich wünscht, statt 20 Feed-Abonnenten vielleicht einmal die Grenze von 50 zu überschreiten. Für beide gilt, dass der Like-Button entscheidenden Anteil daran haben kann, die eigene Reichweite zu erhöhen. Jeder Klick auf diesen Button bringt wieder Aufmerksamkeit, weil mich jeder Klick wieder in den Newsfeed vieler Facebook-Nutzer spült. […]

  • Ja es könnte wirklich neue Rahmenbedingungen für die Suchmaschinenoptimierung von Websites schaffen, aber nur bei Bing. Google wird aus dieser Information nicht schlau 🙂 Und wenn es ein Kriterium sein sollte, dann finde ich ist es nicht so objektiv ohne Kommentar dazu, wie z.B die Hotelbewertungen.

  • […] Ich suche nach einer Erfrischung. Im Netz. Und widerstehe dem Drang, meine Anfrage sofort bei Google einzutippen. Verlockender ist “Social Search“, ein Werkzeug, das Facebook März diesen […]

  • Was auch mal nicht schlecht wäre, wenn google organische Suchergebnisse mit dem Gefält mir button angezeigt werden und am besten noch xx personen gefält das. Das wäre doch mal ein kleines Highlight

  • Was auch mal nicht schlecht wäre, wenn google organische Suchergebnisse mit dem Gefält mir button angezeigen würden und am besten noch xx Personen gefällt das. Das wäre doch mal ein kleines Highlight

  • I needed to create you the bit of word to help say thank you as before about the unique basics you’ve contributed on this website. It was surprisingly generous of you in giving without restraint what a number of us would’ve made available for an e book to end up making some money for their own end, particularly now that you could possibly have tried it in case you desired. Those good tips likewise served as the good way to recognize that other individuals have the identical interest like my own to figure out a good deal more on the subject of this matter. I’m certain there are millions of more enjoyable opportunities in the future for folks who go through your blog post.

  • I needed to send you a very small note to be able to thank you so much over again on the breathtaking guidelines you’ve featured at this time. This has been quite shockingly open-handed with you to give freely all some people might have supplied for an electronic book to end up making some cash for their own end, certainly given that you might have tried it if you decided. These good ideas additionally served to provide a easy way to understand that other people online have a similar zeal really like my own to know the truth much more in terms of this condition. Certainly there are numerous more pleasurable situations in the future for people who look over your site.

Kommentieren