Sonstiges

Fujitsu präsentiert den 'K' – den leistungsstärksten Computer der Welt

Wer sich ein bisschen für die „höher, schneller, weiter“-mäßigen Tech-Artikel interessiert, der wird sicherlich im Mai des vergangenen Jahres die Vorstellung des schnellsten Rechners Europas („Jugene“) in Jülich nicht verpasst haben. Der Super-Computer verfügte über sechs Petabyte (10 hoch 15) Festplattenspeicher, 72.000 Prozessoren und konnte eine Billiarde Rechenoperationen pro Sekunde ausführen. Das war vor fast eineinhalb Jahren. Seitdem hat sich die Erde weitergedreht und in Japan dürfte man sich heute angesichts dieser Kennzahlen wohl nur schlapp lachen.

Wie Fujitsu in einer aktuellen Pressemitteilung verkündet, ist man dabei, den „K“ zu erschaffen. Einen noch supereren Computer, als den oben genannten. Dieser „Next Generation“-Computer besteht aus 800 Serverschränken, und kann dank einer hochkapazitiven Direktverbindung der Prozessoren eine Rechenleistung von zehn Billiarden Operationen pro Sekunden ausführen können. Nur zur Erinnerung: Das ist zehn Mal so schnell wie beim „Jugene“. Um diese Performance zu erreichen, hat Fujitsu 80.000 der selbst entwickelten Ultra-High-Speed-Achtkern-Prozessor SPARC64 VIIIfx (PDF) verbaut. Jeder einzelne von ihnen hat eine Operationsleistung von 128 Gigaflops. Höre ich da jemanden mit der Zunge schnalzen?

Die Auslieferung der Server hat am gestrigen Dienstag begonnen und soll erst im Herbst 2012 abgeschlossen sein. Bestimmungsort beziehungsweise Empfänger des Super-Computers ist übrigens das Forschungsinstitut RIKEN in Japan. Im Rahmen der „High-Performance Computing Infrastructure“-Initiative (HCPI) haben ihn dort tätige Wissenschaftler in Zusammenarbeit mit dem japanischen Ministerium für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie (MEXT) entwickelt.

Bis er aber fertig ist, wird wohl weiterhin der sich am Oak Ridge National Laboratory befindende Jaguar XT5 der Firma Cray den Platz auf dem Thron behalten, den er seit Ende des vergangenen Jahres innehat. Er hat eine Rechenleistung von 1,75 Billiarde Operationen in der Sekunde. Weitere Super-Rechner könnt ihr der zuletzt im Juni dieses Jahres aktualisierten Top500-Liste entnehmen (die bei Wikipedia aber optisch etwas schöner aufbereitet ist).    

(Marek Hoffmann / Foto)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


Über den Autor

Marek Hoffmann

Marek Hoffmann hat von 2009 bis 2010 über 750 Artikel für BASIC thinking geschrieben und veröffentlicht.

25 Kommentare

Kommentieren