Sonstiges

Das Chefticket – Deutsche Bahn startet das Facebook-Schnäppchen

Montag, 18. Oktober, 42. Kalenderwoche im Jahr 2010: es ist Zeit für neue Nachrichten von der Deutschen Bahn. Nein, ich werde Euch an dieser Stelle ganz sicher nicht mit neuen „Skandalen“ rund um das Projekt „Stuttgart 21“ nerven. Vielmehr habe ich am Wochenende Infos zugesteckt bekommen, die alle von Euch interessieren dürften, die regelmäßig im Fernverkehr mit IC, ICE und Co. unterwegs sind. Es wird nämlich schon bald ein neues Discount-Aktions-Ticket von der Deutschen Bahn geben: das Chefticket.

Angeboten wird der Spaß exklusiv über Facebook und stellt nach Angaben aus dem Umfeld der Deutschen Bahn eine Premiere dar: zum ersten Mal nutze die Bahn nämlich das weltweit größte soziale Netzwerk, um ein Sonderticket zu verkaufen. Ausdrücklich wird darauf verwiesen, dass es sich zwar um eine mit Facebook abgestimmte Aktion handele, aber nicht um eine Kooperation.

Jetzt fragt ihr Euch natürlich, was das Ticket kosten wird und was für Rahmenbedingungen es so gibt. Ich will es Euch verraten: Erhältlich ist das Chefticket für 25 Euro pro Strecke in der 2. Klasse über die speziell eingerichtete Facebook-Seite facebook.com/chefticket. die im Laufe des Morgens online gehen soll. Buchbar ist es zwischen dem 25. Oktober und 7. November, der Reisezeitraum muss zwischen dem 1. November und 15. Dezember liegen. Reisen, die zwischen dem 12. und 15. Dezember liegen, sind erst ab dem 2. November buchbar.

Pro Strecke ist die Gültigkeit des Tickets auf 1 Tag begrenzt, ihr dürft aber bis zum Folgetag um 10 Uhr unterwegs sein und alle bekannten Züge der Deutschen Bahn nutzen; also sowohl schnelle ICE-Züge als auch lahme Regionalbahnen. Ganz wichtig: es besteht Zugbindung. Heißt also, ihr seid nicht flexibel, sondern müsst Euch auf jeder Strecke auf einen bestimmten von Euch ausgesuchten Zug festlegen. Umtausch und weitere Ermäßigungen sind beim Chefticket nicht möglich.

Begleitet wird die Aktion unter anderem von der Einbindung eines netten, kleinen Videos, das ich Euch einfach mal mit in diesen Blog-Post eingebaut habe. Habt ihr auch Lust, in einem solchen Büro zu arbeiten? Im Laufe der nächsten Tage sollen unter anderem auch ein Spiel auf dem Facebook-Profil und verschiedene Gewinnspiele erscheinen. Kleiner Tipp am Rande: nicht blind drauflos kaufen, sondern unter www.bahn.de prüfen, ob es nicht vielleicht sogar noch günstigere Verbindungen gibt. Insbesondere wenn Euer Ziel unter 250 Kilometern entfernt ist, gibt es teilweise noch etwas günstigere Angebote bei einer Online-Buchung.

(Hayo Lücke)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

51 Kommentare

Kommentieren