Sonstiges

'Kyosho Egg': Das Auto-Hubschrauber-Hybrid-Spielzeug für trendige Kiddies

Wer von euch zu Hause ein Schulkind sitzen hat, für den habe ich möglicherweise schon jetzt das perfekte Weihnachtsgeschenk: Kyosho Egg. Dabei handelt es sich um eine Art ferngesteuertes Hybrid-Gefährt. Es kann nämlich einerseits wie ein normales Spielzeugauto auf dem Boden umherfahren. Andererseits lässt es sich aber auch per Knopfdruck kinderleicht in die Lüfte emporheben und dort wie ein Helikopter manövrieren. Optisch ähnelt es stark dem fliegenden Untersatz,  mit dem Sean Connery in dem James Bond-Film „Man lebt nur zweimal“ unterwegs war.

Das Teil kommt – natürlich, möchte ich fast respektvoll hinzufügen – aus Japan und ist offenbar nur dort erhältlich, und zwar ausschließlich im Japan Trend Shop. Wer sich seinem Kind das Teil also unter den Weihnachtsbaum legen möchte, sollte zu den 66 Euro Kaufpreis noch die Versandkosten hinzurechnen, die bei 14 Euro liegen. Nachfolgend ein Video, das euch möglicherweise bei eurer Entscheidungsfindung etwas positiv beeinflussen könnte:

Ein Wort noch zu den (technischen) Spezifikationen des „Jumping Kart“, wie das Teil offenbar auch genannt wird. Es ist 16 Zentimeter lang, 11 breit und knapp 10 hoch und wird über eine Triband-Infrarot-Fernbedienung kontrolliert. Eingebaute Gyro-Sensoren sorgen für einen stabilen Flug, der bei Bedarf per Notfallschalter abrupt beendet werden kann. Für Saft im Motor sorgt ein LiPo-Akku, in der Fernbedienung vier AA-Batterien.

Via: Ohgizmo

(Marek Hoffmann)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Marek Hoffmann

Marek Hoffmann hat von 2009 bis 2010 über 750 Artikel für BASIC thinking geschrieben und veröffentlicht.

8 Kommentare

  • das gibts übrigens auch in Deutschland zu kaufen für ca. 36 EUR + Versand. Einfach mal nach „Nikko J-Kart“ suchen 😉

  • @thepirate Danke für den Hinweis! Ich habe zwar kein Schulkind, aber mit solchen Geräten kann ich gleichzeitig meinen Spieltrieb und den meines Katers zufrieden stellen. Zudem bleiben die Hände weit genug weg um aus Versehen lädiert zu werden. Bisher hatten wir nur einen Hubschrauber, der in Bodennähe leider versagt, aber das hier ist die Lösung für uns.

  • @thepirate: Super Nachricht! Danke dir. Mein erstes Xmas-geschenk hab ich also schon… für meinen Sohn, versteht sich. 😀

  • Ein schönes Spielzeug.
    Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit kommen solch raffinierten Kleinigkeiten gut an. Aber nicht nur Spielzeuge dieser Art bereiten Freude, auch viele kleine USB Spielerein fürs Büro oder das Arbeitszimmer Zuhause (Home Office) genießen immer mehr Beliebtheit. Klasse fand ich die beheizten Hausschuhe, die man an einen USB Port anschließt. Jede Frau, die am Rechner sitzen muss, freut sich besonders in der klaten Jahreszeit über solch eine Aufmerksamkeit. Witzig und nützlich.

    Stöbern unter funny-gadgets.de

    Vielen Grüße und Freude an der Weihnachtszeit.

Kommentieren