Sonstiges

Zattoo Recall – TV-Software nimmt alle Sendungen automatisch auf

Einige von euch wissen ja schon, dass ich ein ziemlicher Fan des IPTV-Angebots von Zattoo bin. Das aktuelle Fernsehprogramm (oder zumindest einen Teil davon) jederzeit auf dem Notebook sehen zu können, hat mir schon so einige Male bei Hotel-Übernachtungen bzw. an WLAN-Hotspots am Flughafen so richtig Freude bereitet. Jetzt bringt sich Zattoo mit einer weiteren Neuerung in Position – zumindest für Nutzer aus der Schweiz.

Unter dem Namen Zattoo Recall können die rund zwei Millionen Schweizer Nutzer die Programme, die über die TV-Software empfangen werden können, nicht nur sehen, sondern auch aufnehmen. Und das Beste daran ist: Zattoo berechnet für den neuen Service, den die Macher als „absolute Weltneuheit“ bezeichnen, nichts.

Recall will aber nicht nur eine einfache Aufnahme-Funktion sein, die von dem Nutzer manuell gesteuert wird. Vielmehr wird das gesamte empfangbare Programm nach einer Aktivierung automatisch auf den Zattoo-Servern gespeichert und steht jederzeit auf Abruf zur Verfügung. Der Nutzer muss also nicht pünktlich am Rechner sitzen, um zum Beispiel die „Tagesschau“ oder die letzte Folge der „Sportschau“ zu sehen, sondern kann seine Wunschsendung ganz bequem dann abrufen, wenn er es für richtig hält. Das funktioniert auch dann, wenn die Sendung noch läuft. Zattoo hat mit Recall also sozusagen eine umfangreiche Timeshift-Funktion gestartet.

Um auf das Archiv zugreifen zu können, können zwei Wege beschritten werden. Entweder es wird eine neu integrierte Suchfunktion genutzt oder auf den Programmführer zugegriffen. Alle Sendungen werden 30 Tage lang im Archiv von Zattoo Recall gespeichert. Um Aufnahmen länger behalten zu können, ist ein HiQ-Abo notwendig, das in der Schweiz monatlich ab 6,60 Franken (ca. 5,25 Euro) zu haben ist.

Jetzt werdet ihr euch sicherlich fragen, wie es mit einem Start von Zattoo Recall in Deutschland aussieht. Das habe ich auch getan und mal bei Jan Kröling von Zattoo nachgefragt. Die Antwort lautet: so schnell wie möglich. Allerdings haben die Jungs aus Zürich nach seinen Angaben wie beim Start der Zattoo iPhone-App, die hierzulande noch immer auf sich warten lässt, mit Rechteproblemen zu kämpfen. „Es ist einfach in Deutschland unglaublich schwierig, die ganzen Rechte zusammen zu bekommen, die man für einen Start wie die iPhone App oder die neue Aufnahmefunktion braucht“, meint Jan. Deswegen mochte er mir auch keinen konkreten Termin nennen, zu dem hierzulande ein Start erwartet werden kann.

Uns deutschen Nutzern bleibt also nur eins: abwarten, Tee trinken und weiter das bereits verfügbare Angebot nutzen. Macht auch Spaß, aber langsam wäre es mal wieder Zeit für etwas Neues, oder? Mal sehen, wann es soweit ist. In Deutschland hat Zattoo übrigens 2,7 Millionen Kunden, in ganz Europa sind es 7,2 Millionen.

(Hayo Lücke)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

24 Kommentare

  • Das wird hier in Deutschland nix, genauso wenig wie mit Spotify oder diversen Youtube Videos oder MOG oder oder oder…was das angeht, sind wir echt Drittland! 🙁

  • Na, ich benutze auch weiter den kostenlosen Videoservice „dailyme“ auf meinem HTC. Das hat unterwegs auch in 2010 schon für viele coole Gespräche in der Bahn gesorgt :-)) Nach dem Motto: „Was für einen Vertrag haben Sie denn, dass Sie hier die Tagesschau sehen können?“ Gar nix hab ich! WLAN oder UMTS am Handy und die App für mein Videoprogramm. Alles keine Zauberei! „Oh …“

  • Soweit ich weiß, ist OTR aber nicht kostenlos (es sei denn, man konsumiert Werbung ohne Ende) und bietet nur eine bescheidene Auflösung an, oder?

  • Zu SwissVPN: Ist das auch noch für andere Sachen gut zu gebrauchen? Und wie ist der Speed so im allgemeinen?

  • Aus der SwissVPN FAQ:

    „Ist Zattoo Internet TV blockiert? Ja, Zattoo TV über SwissVPN ist seit 1.2.2008 blockiert. Für Fragen kontaktieren Sie bitte Zattoo direkt (Kontakt siehe Medienmitteilung).“

    Schade… 😉

  • neben dem OnlineTVRecorder gibt es übrigens noch weitere angebote – und alle haben Zattoo eins voraus: Sie haben auch die diversen Privatsender drin, und nicht nur die ÖR (die eigentlich, wenn sie schon Geld dafür bekommen (Gebühr für neuartige Rundfunkempfangsgeräte), auch ohne Drittprogramm übers Netz empfangbar sein müssten, aber das ist eine andere Geschichte).
    So gesehen: Schön für die Schweizer, aber am Internet-Medien-Status von De ändert sich nichts – wie weiter oben gesagt: Drittland.

  • Also ich habe mir gerade über vpnswiss.com nen Abo geholt und ORF 1 und 2 sind über Zattoo dann auch hier in Germany verfügbar. Alternativ gibts dann auch noch Hulu aus den USA. 😉

  • Nutze Zattoo täglich. Eine der besten Anwendungen im Netz und trotzdem dem klassischen Fernseher unterlegen, weil halt mitten im Film nachgeladen wird, oder die Verbindung komplett abbricht.

  • Bin sowohl Zattoo als auch dailyme Fan. Muss sagen hat beides seine Vorteile. Zatoo hat zwar die größe Auswahl hagt bei mir häufig ziemlich was den Fernsehgenuss für unterwegs dann doch ziemlich schmät.

    Das geile bei der oben erwähnten dailyme-app, die mein SOhn übrigens sogar ohne datenflat auf seinen nagelneuen ipod-touch gepackt hat ist, dass die videos direkt gespeichert werden und ich somit auch auf Arbeit im Lager Tagesschau gucken kann und mich das ganze halt keine Grundgebühr kostet und auch bei der buckligen Verwandtschaft in Italien funktioniert. 🙂

    Weiter so! Cool wäre bei beiden Apps noch ein Service wie bei Itunes um spezielle Serien, von mir aus auch bezahlt, gucken zu können. Jemand Ahnung ob da was geplant ist? Oder es alternative Apps gibt?

  • Ich benutze Zattoo um live die ÖR zu sehen und OTR um alles mögliche aufzunehmen.
    Für 50 Cent (0,50€!) im Monat, kann man bei OTR alles runterladen, was im TV lief und die beliebtesten Sendungen der ÖR sogar in HD 😉

    Timeshift gibt es dort aber nicht, somit wäre das Zattoo Recall schon eine feine Sache. =)

  • Auch für mich ist da eher OTR die erste Wahl, obwohl ich diesen Service nur sehr selten nutze. Die 50 Ct. im Monat sind dort bestens angelegt und versorgen mich mit den 2-3 Sendungen, die mich im deutschen Fernsehen im Monat interessieren.

  • Wird diese Angebot nicht sowieso schon von den TvTheken der Websiten der einzelnen Fernsehsender übernommen?

    Also über die ORF Website kann man schon Live-Programme mitsehene ohne Abo ohne Zusatzprogramm nur über den Browser. Auch andere Sender wie Arte oder auch Pro7 bieten das an.

Kommentieren