Sonstiges

Android-Versionsroulette: Ice Cream soll Honeycomb und Gingerbread vereinen

Es ist ein Kreuz mit all den Android-Versionen. Googles Betriebssystem für mobile Geräte liegt aktuell in den Versionen 3.0 (Tablets) und 2.3 (Smartphones) vor. Der Plan, wie es weitergeht, wird alle paar Wochen neu ausgewürfelt, scheint es. Gestern, als ich HTCs erstes Tablet „Flyer“ mit Android 2.4 besprochen hatte, kommentierte Dieter B. ich hätte mich mit den Versionen geirrt. Für einen Moment kam ich selbst ins Stocken. Ich hatte geschrieben, dass Android 2.4 ein Update der Version 2.3 sei und ebenfalls „Gingerbread“ heißen würde. Dieter B. meinte, Android 2.4 würde „Ice Cream“ heißen.

So war es auch im Januar erwartet worden. Inzwischen ist aber sicher, dass Ice Cream zumindest nicht Android 2.4 werden wird. Im Dezember hatte es gar noch geheißen, dass die aktuelle Tablet-Version Honeycomb die Version 2.4 tragen würde. Dies ist letztendlich die Version 3.0 geworden. Googles scheidender Chef Eric Schmidt hat gestern auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein wenig Licht ins Dunkel gebracht – und weitere Verwirrung heraufbeschworen.

Demnach wird die künftige Version „Ice Cream“ heißen, Gingerbread und Honeycomb vereinen. Versionsnummer von Icecream und Veröffentlichungstermin? Beides weiter unklar. Schmidt sagte lediglich, dass Android-Versionen bisher etwa im Sechsmonatstakt veröffentlicht wurden, und wir dürfen jetzt spekulieren, dass das ungefähr so weiter geht.

Kurz zur Übersicht, aktuelle und zukünftige Android-Versionen:

Android 2.2 „Froyo“: seit Mai 2010, gedacht für Smartphones, auch auf vielen Tablets im Einsatz
Android 2.3 „Gingerbread“: seit Dezember 2010 auf neuesten Smartphones und einigen Tablets im Einsatz
Android 2.4 „Gingerbread“: erwartet für April. Update vom gleichnamigen 2.3

Android 3.0 „Honeycomb“: seit Februar 2011, in Tablets neuester Generation

Ice Cream wird für den Sommer 2011 erwartet. Welche Versionsnummer die Nachspeise tragen wird (3.1, 3.2 oder vielleicht 4.0), ist noch unklar. Dass es keine 2.x-Version werden wird, ist indes nahezu sicher, weil Ice Cream dann ein Rückschritt im Vergleich zu 3.0 wäre. Macht euch auf viele weitere Dessert gefasst.

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

8 Kommentare

  • Keine Ahnung aber Hauptsache labern. Wer den Artikel mit „Es ist ein Kreuz mit all den Android-Versionen“ anfängt klingt auch gar nicht voreingenommen.

    Google verein Handy- und Tablet-Version von Android, ein logischer und richtiger Schritt. Besser, als erstmal die Handyversion aufs Tablet blasen (iOS) und dann rumdoktern.

    Was da kompliziert sein soll, weiß ich nicht!? Bist du mit drei Codenamen überfordert?

  • @ Frank
    Was erwartest Du? Steht doch schon im Seitentitel: „Basic Thinking – alles über iPhone, iPad, Twitter, Facebook & Co.“. Da sind doch die Prioritäten klar gesetzt.

  • Ein Artikel u.a. über mich, find ich gut 😉

    Und das mit den Versionen, war ja bis Gestern so, wie gesagt habe und ab Gestern, wie du gesagt hast. 🙂

  • frag mich auch was da jetzt kompliziert sein soll…

    ich mag google und mein htc mit android, habe mich bewusst gegen das iPhone ( hat fast jeder ) entschieden, bereue es bis heute nicht !

  • Schaut euch den Text an 7 „SEO- Links“ der Rest mit einer heißen Nadel gestrickt .
    Abgesehen davon das selbst Apple ein halbes Jahr benötigte um die iOS Versionen vom iPhon und iPad zu Vereinen, dies also nichts Außergewöhnliches ist.

Kommentieren