Sonstiges

Weltrekord: Microsoft verkauft 8 Millionen Kinect-Einheiten in zwei Monaten

Reibt euch die Augen, damit ihr es glaubt: Nicht Apple steht für den Weltrekord für das schnellstverkaufte Produkt der Unterhaltungselektronik, sondern Microsoft. Der Software- und Elektronikkonzern hat seine Gestensteuerung Kinect weltweit inzwischen über 10 Millionen Mal verkauft. 8 Millionen Einheiten davon gingen in den ersten 60 Tagen des Verkaufs (4. November 2010 bis 3. Januar 2011) über die Ladentheke. Das schlägt sowohl das iPhone als auch das iPad und damit erhält Kinect nun einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde. Der Eintrag erscheint in der „Gamers Edition“ des Rekordbuchs, die in der neuen Auflage bald auf den Markt kommen soll. Sonys Konkurrent PlayStation Move soll sich in einem vergleichbaren Zeitraum „nur“ 4,1 Millionen Mal verkauft haben.

Kinect erlaubt eine Controller-freie Steuerung für Microsofts Spielekonsole Xbox 360. Der Kinect-Sensor steuert die Xbox allein über Gesten oder Sprache des Anwenders. Der Kinect-Sensor kostet etwa 130 Euro und entpuppte sich offenbar als perfektes Weihnachtsgeschenk. Das zeigt auch die Tatsache, dass Microsoft in den ersten zwei Monaten des neuen Jahres erst zwei Millionen weitere Kinect-Einheiten verkauft hat.

Mehr Spiele und Dienste im Frühling

Microsoft gab bekannt, dass man außerdem 10 Millionen Spiele für Kinect verkauft habe. Eine eigentlich enttäuschende Zahl, bedeutet das ja nur ein Spiel pro Nutzer. Sie dürfte aber dem einfachen Umstand geschuldet sein, dass es anfangs nur wenige Kinect-fähige Spiele gegeben hat. Das scheint sich langsam zu bessern. Neue Spiele, die im Frühling Kinect-fähig werden sollen, sind etwa „Kung Fu Panda 2 Video Game“ und „Michael Jackson The Experience„.

Dann soll es auch losgehen mit Avatar Kinect, also der Möglichkeit, sich einen eigenen Avatar für das Entertainmentportal Xbox Live anzulegen und mit Kinect zu steuern. Auf dem US-Markt sollen sich außerdem die Xbox-fähigen Videostreamdienste Netflix und Hulu Plus über Kinect steuern lassen. Microsoft ist also immer noch für Rekorde gut und Anwender lieben ganz offensichtlich nicht nur Spiele, sondern auch eine möglichst natürliche Steuerung. Microsoft hat hier etwas richtig gemacht.

(Jürgen Vielmeier)

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

18 Kommentare

  • Apple hat keine vergleichbaren Produkte verglichen mit der Kinect.
    Ich persönlich vermute das Microsoft dies als großangelegte Werbekampagne inszenieren wird. Eventuell hat man bei den Verkaufszahlen etwas nachgeholfen.

  • Wieso kann Microsoft nicht auch mal erfolgreich sein?
    Wieso nachgeholfen?
    Also mal ehrlich die letzten Produkte die Microsoft rausbringen sind genial.
    Internet Explorer 9: schneller als Firefox Chrome.
    Grade von Firefox auf IE9 umgestiegen.
    Windows 7: Wenn man richtig anfängt damit zu arbeiten echt klasse.
    Auch Vista gehabt.
    Windows Phone 7: So stelle ich mir ein Handy Betriebssystem vor! ERfahrung mit Apple 3GS und Omnia 7
    Kinect: MAcht einfach Laune…hat nichts mit verkaufszahl fälschen zu tun? Mal ehrlich steuerung ohne PAd o.Ä. nur durch Körper! GEnial!

    Man sollte endlich damit aufhören Microsoft schlecht zu reden.

  • @Franz: Bin selbst Apple-Fan, stimme dir aber gerne zu. Vista war nicht toll gewesen, aber die neu veröffentlichten Produkte – besonders die Kinect – lassen sich sehen.

  • Wie man nun zu Microsoft Produkten steht, bleibt ja jedem selber überlassen. Ich selber mag eigentlich ihre Produkte (und auch die von Apple) nicht so gern,was vielleicht auch etwas mit deren Firmenpolitik zu tun hat.

    Aber wenn ein Produkt wirklich gut ist, dann sollte man es auch loben. Und dies ist bei Kinect definitiv der Fall. Als ich es zum ersten mal ausprobiert hatte, war ich sofort überzeugt – es hat einfach eine Menge Spaß gemacht.

  • Microsoft hat noch immer folgende Probleme:
    – Treiber
    – umständliche Installationen
    – Viren
    – Windows Phone 7 finde ich überhaupt nicht gelungen. Hab ebenfalls ein iPhone 4, HTC HD2 und noch so einige andere.

    Doch vor allem, wird es mindestens ein Jahrzehnt dauern bis wir die großen Fehler vergessen. Ich bin nach 8 Jahren Windows auf Mac OS X umgestiegen und kann mit gutem und nüchtern Gewissen behaupten, obwohl Windows 7 effizient und solide ist, dass es nicht halb so gut ist wie das Apple OS.

  • @Paul
    Die Probleme hat Apple aber genauso:
    1. Viren —> Apple ist das einzige Betriebssystem das auf der HAcker Confention geknackt wurde. Windows//Linux nur durch hilfe von Adobe Flash Player.
    2. Treiber: Gebe ich dir Recht. Aber solange man Gute Produkte Kauft ist das kein Problem. bsp. Tastatur(Logitech), Mainboard(ASrock) usw…
    Und wenn ich genau soviel Geld für ein Laptop//Pc ausgebe wie für einen Mac ist gibts keine Probleme. (Mir ist mein Mac auch schon oft genug hängen geblieben)
    3. Umständliche Installation kann ich bei Vista und 7 nicht behaupten. 20-20 min 5 „Weiter“ klicken und zwischen zeitlich Namen und passwort eingeben.
    4 Windows Phone: HTC HD2 ist kein Windows Phone(sondern: Windows Mobile 6..) Bild: https://www.basicthinking.de/blog/wp-content/uploads/windows-phone-7.png
    Finde ist einfach eine geniale Idee für eine Benutzer Oberfläche!
    Glaub das ist was Franz meinte! und muss ihm da zustimmen.

    Und ja das mit den Fehlern wird noch sehr lange dauern, aber die sind auf einem sehr guten Weg!

  • Na endlich,
    ich kann diese ganze Apple Story nicht mehr hören, überall siehst du nur noch den verdammten Apfel, auch wenn Microsoft keinen deut besser ist, ist es schön das der apfel mal in den hintergrund rückt.

  • Ich bin momentan dabei zu überlegen wieder zurückzusteigen.
    Mit Bootcamp ist Windows 7 ein Traum. Alles läuft schnell und flüssig.
    Intuitive Bedienung und man behält den Überblick.
    Ich habe das Gefühl Apple hat OSX schlicht im iPhone/iPod Wahn vernachlässigt.
    Microsoft hat viel Falsch gemacht. Aber jetzt wo sie nichtmehr auf der faulen Haut rumliegen können, weil die Konkurrenz von allen Seiten drückt sind sie ordentlich am Spurten. Gut so! (Ich habe Playstation Move: Ziemlicher Flop)

  • Schliesse mich an. Warum soll Microsoft nicht auch mal wieder ein Erfolgserlebnis haben. Nach den vielen Flops in letzte Zeit tut den Mitarbeitern das bestimmt auch mal gut. Ich arbeite zwar auch nur noch an Macs und spiele auf einer Wii, aber die Kinect X-Box hat schon was und ist grafisch sicher auch um Welten besser als die Wii.

  • Man sollte schon auch erwähnen das die Kinect nur ein „Zusatzteil“ zu einem schon länger bestehenden Produkt ist , also ohne zig Millionen verkaufter Xboxen gebe es wohl auch keine 10 Mio Kinect verkäufe.
    Diese Erstverkaufszahlen nun zu Vergleichen mit anderer völlig eigenständiger und Neuer Hardware, wie dem iPad oder iPhon hinkt schon gewaltig und ist Unfair, da diese Geräte erst einen eigenen Markt Begründeten.
    Da müsste man schon die Verkaufzahlen der ersten 3 Monate von WP7 Handys mit denen von iPhon Vergleichen.
    Nicht das ich Microsoft den Erfolg nicht gönne , aber als Technik Blog Basic Thinking kann ich nicht einfach Äpfel mit Birnen Vergleichen !

  • Da werden sich die Apple Jünger ja freuen, dass es mal jemand geschafft hat deren Gott zu übertrumpfen.

    Ich habe leider zu Kinect ansich keine Meinung, besitze keine Konsolen und lehen sie als PC Zocker prinzipell ab…

  • Also das ein Iphone einen eigenständigen markt begründet hat, halte ich für vollkommen falsch.^^
    Ericcson war damals der erste hersteller der ein touch screen rausgebracht hat und zwar schon 2001.
    und dazwischen gabs auch noch samsung und co. die auch welche rausgebracht haben.
    Und zweitens vergleicht hier keine ein iphone mit Kinect sondern es ist das meist verkaufteste produkt auf der Welt.
    Man vergleicht hier alles was technik ist und womit man zocken kann…Also auch Socken =D

  • Ist das die Dummheit der Leute das versteckte Apple Bashing nicht zu Bemerken?
    Was hat Kinect mit einem iPhon oder iPad zu Tuen ? Natürlich nichts nur das der Artikelschreiber geschickterweise die Verkaufszahlen vergleicht um die Stimmung etwas Anzuheizen (Apple ,MS) , er hätte die Verkaufzahlen von Kinect ja auch mit Produkte von Sony oder Nintendo vergleichen können (müssen).
    Das Lustige dabei schon springen die ersten suggestiv darauf an… 8 Mio Kinect verkauft *Weltrecord* ? mehr als Apple ….Microsoft und Windows 7 muss ja Besser sein…..

  • Zu Kommentar Nr13.
    Dummheit hin oder her, der Vergleich wurde sicher nicht NUR als „Apple Bashing“ benutzt. Wenn du die Augen mal aufmachen würdest, hättest du sicher bemerkt, dass vor allem Apple Produkte im Verkauf Schlagzeilen gemacht haben. Wenn man jedoch auf einmal ein anderes Produkt an der Spitze sieht, ist ein Vergleich mehr als naheliegend.

  • Apropos Augen auf: Es wird auch mit Sony verglichen.
    Und dein Fragezeichen beim Weltrekord: Es ist keine Vermutung sonder eine Feststellung.
    Zuviel Äpfel sollen ausserdem ungesund sein

  • Weltrecord von was denn Bitte ?
    Ich denke das täglich einige Artikel mehr Verkauft werden als Kinect ?
    Ich kann doch nicht die Verkäufe von Autos und Waschmaschienen Vergleich , nur weil beides technische Geräte sind ?

Kommentieren