Sonstiges

Ihr wollt ein Smartphone aber (k)ein iPhone? Dann kauft euch doch eins von diesen!

Lohnt es sich zu warten? Bei dem, was derweil im Monatstakt Neues an Smartphones herauskommt, könntet ihr wahrscheinlich für immer warten, bis euer Lieblings-Handy auf dem Markt ist. Und gemessen an dem, was die Hersteller anbieten, haben viele längst den Überblick verloren, was es da alles gibt. Da wollen wir doch versuchen zu helfen und euch hiermit einen Überblick über die aktuell erhältlichen Topgeräte der wichtigsten Hersteller geben. Gehen wir einmal davon aus, ihr wolltet euch genau jetzt ein Smartphone kaufen, das ungefähr so ist wie das iPhone, also mit Touchscreen und ohne physische Tastatur, dann hätten wir für euch hier die besten in Deutschland erhältlichen Geräte von LG, HTC, Samsung, Motorola, Nokia, Palm und Sony Ericsson zur Auswahl.

Und natürlich das iPhone selbst. Die folgende Liste ist weder alphabetisch noch nach Wertung sortiert. Die Merkmale lassen sich schlecht vergleichen, zumal auch Betriebssystem, Oberfläche, Apps und Handhabung eine wichtige Rolle spielen. Die Entscheidung, was euch am liebsten ist, müsst ihr also selbst treffen. Wir können euch lediglich davor warnen, wenn einige Details zu sehr aus der Rolle fallen.

Apple iPhone 4

Noch immer konkurrenzfähig beim bald ein Jahr alten iPhone 4 sind Dicke, Display und die Auflösung. Beim Prozessor und der Kamera ist die Konkurrenz inzwischen weiter, so dass ein Preis von 630 Euro beim iPhone 4 eigentlich zu hoch ist. Ein neues Modell hat Apple noch nicht angekündigt. Man kann aber davon ausgehen, dass es im Herbst ein iPhone 5 geben wird.

Betriebssystem: iOS 4.3
Prozessor: 1 GHz A4
Display: 3,5 Zoll Retina
Auflösung: 960 x 640px
Hauptkamera: 5 Megapixel
Video: 720p
Frontkamera: VGA
Gewicht: 137g
Dicke: 9,3mm
Akku: 1.420 mAh
Preis ohne Vertrag: ca. 630 Euro

LG Optimus Speed

Ein großes Display, eine 8-Megapixel-Kamera mit Full HD für Videoaufnahmen, dazu ein Dual-Core-Prozessor. Das Optimus Speed braucht einen Vergleich mit der Konkurrenz nicht zu scheuen. Es ist allerdings fast schon ein bisschen dick und schwer und auch die Akku-Leistung macht mir Sorgen. Etwas dünner ist das LG Optimus Black.

Betriebssystem: Android 2.2
Prozessor: 2 x 1 GHz Nvidia Tegra 2 (Dual Core)
Display: 4,0 Zoll TFT
Auflösung: 800 x 480px
Hauptkamera: 8 Megapixel
Video: 1080p
Frontkamera: 1,3 Megapixel
Gewicht: 147g
Dicke: 10,9mm
Akku: 1.500 mAh
Preis ohne Vertrag: ca. 440 Euro

HTC Desire S

Fairerweise muss man auch hier sagen, dass das Desire S schon ein wenig „in die Monate gekommen“ ist. HTC hat unterdessen schon mehr neue Geräte angekündigt, als man aufschreiben kann, darunter das HTC Sensation. Das Desire S ist mit seinem 1 GHz-Prozessor (ohne Dual Core) und der 5-Megapixel-Kamera inzwischen nur noch Durchschnitt. Hier würde es sich also noch lohnen zu warten.

Betriebssystem: Android 2.2
Prozessor: 1 GHz
Display: 3,7 Zoll
Auflösung: 800 x 480px
Hauptkamera: 5 Megapixel
Video: 720p
Frontkamera: VGA
Gewicht: 130g
Dicke: 11,6mm
Akku: 1.450 mAh
Preis ohne Vertrag: ca. 400 Euro

Samsung Galaxy S II

Der Sieger dieses Vergleichs, wenn wir eine Bewertung vorgenommen hätten, wäre wohl das Galaxy S II geworden: Das dünnste und leichteste Smartphone aller Kandidaten, 8-Megapixel-Kamera mit Full HD und die aktuelle Android-Version 2.3. Höchstens beim Akku darf man sich fragen, ob der bei dem größten Display im Test und dem Dual-Core-Prozessor lange durchhält.

Betriebssystem: Android 2.3
Prozessor: 2x 1 GHz (Dual Core)
Display: 4,3 Zoll Super Amoled Plus
Auflösung: 800 x 480px
Hauptkamera: 8 Megapixel
Video: 1080p (Full HD)
Frontkamera: 2 Megapixel
Gewicht: 116g
Dicke: 8,5mm
Akku: 1.650 mAh
Preis ohne Vertrag: ca. 530 Euro

Motorola Atrix

Großes Display, hohe Auflösung, ein starker Akku – der bei dem Dual-Core-Prozessor aber auch notwendig ist: Motorola hat beim Atrix viel Hardware vom Feinsten genommen. Einziger echter Wermutstropfen: der Preis. Mit rund 600 Euro gehört das Atrix zu den teuersten Geräten auf dem Markt.

Betriebssystem: Android 2.2
Prozessor: 2 x 1 GHz (Dual Core)
Display: 4,0 Zoll
Auflösung: 960 x 540px
Hauptkamera: 5 Megapixel
Video: 720p
Frontkamera: vorhanden (nicht näher bezeichnet)
Gewicht: 135g
Dicke: 11mm
Akku: 1.930 mAh
Preis ohne Vertrag: ca. 600 Euro

Nokia N8

Die 12-Megapixel-Kamera und das eigenwillige Gehäuse machen das N8 interessant. Ansonsten steckt bei Nokias derzeit noch bestem Modell nur noch wenig Konkurrenzfähiges drin. Der Prozessor mit 680 MHz Single Core ist hoffnungslos veraltet. Und auch die Batterie mit 1.200 mAh genügt heutigen Maßstäben eigentlich nicht mehr. Hier lohnt sich das Warten: Nokia hat für den Sommer das verbesserte X7 angekündigt.

Betriebssystem: Symbian^3
Prozessor: 680 MHz
Display: 3,5 Zoll
Auflösung: 640 x 360px
Hauptkamera: 12 Megapixel
Video: 720p
Frontkamera: QVGA
Gewicht: 135g
Dicke: 12,9mm
Akku: 1.200 mAh
Preis ohne Vertrag: ca. 350 Euro

Sony Ericsson Xperia arc

Frisch auf dem Markt, ist das Xperia arc ein echtes Highlight – dafür, dass es vom Jahre hoffnungslos zurückliegenden Anbieter Sony Ericsson kommt. Vor allem das geringe Gewicht und und das dünne Gehäuse können sich sehen lassen. Was dafür fehlt, ist eine Frontkamera für Selbstporträts und Videotelefonie. Und dafür, dass es frisch auf dem Markt ist, hätte man inzwischen auch einen Dual-Core-Prozessor erwarten können. Dennoch: Sony Ericsson ist wieder da.

Betriebssystem: Android 2.3
Prozessor: 1 GHz Snapdragon
Display: 4,2 Zoll Mobile Bravia Engine
Auflösung: 854 x 480px
Hauptkamera: 8,1 Megapixel
Video: 720p
Frontkamera: –
Gewicht: 117g
Dicke: 8,7mm
Akku: 1.500 mAh
Preis ohne Vertrag: ca. 500 Euro

HP/Palm Pre 2

Eigentlich ist es unfair, das rund ein Jahr alte Palm Pre 2 hier noch mit aufzunehmen. Es ist ohne HD-Video und mit 3,1-Zoll-Bildschirm eigentlich nicht mehr konkurrenzfähig und zu allem Überfluss mit rund 460 Euro noch nicht einmal billig. Hier lohnt es sich auf jeden Fall noch auf den Sommer zu warten, für den HP den Nachfolger Pre 3 mit größerem Display, webOS 3.0 und runderneuerten technischen Eigenschaften angekündigt hat.

Betriebssystem: webOS 2.0
Prozessor: 1 GHz
Display: 3,1 Zoll
Auflösung: 480 x 320px
Hauptkamera: 5 Megapixel
Video: kein HD
Frontkamera: –
Gewicht: 145g
Dicke: 16,9mm (Sliderhandy)
Akku: 1.150 mAh
Preis ohne Vertrag: ca. 450 Euro

(Jürgen Vielmeier, Bilder: Palm, Apple, HTC, LG, Samsung, Nokia, Motorola, Sony Ericsson)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

39 Kommentare

  • Hola,

    also ich habe eine Optimus Black und bin sehr zufrieden, sowohl was Leistung, als auch Akku angeht.

    Je nach Nutzung reicht eine Ladung für 12 – über 24 Stunden, was denke bei einem Smartphone dieser Grüße und Technik durchaus anständig ist.

    Hatte bereits auch ein IPhone zum „spielen“ und würde das LG nie gegen ein solches eintauschen, auch allein schon, was custom roms und modifikationen angeht, welche bei einem Android einfach einfach sind 😉

    Ps.: Bei 1&1 gibt es momentan bei der AllNet Flat das Black für 0 €, jedoch haben die bis mitte Mai, Anfang Juni noch Lieferschwierigkeiten und Sie liefern kostenfrei ( also auch 0 € ) das Speed aus

    Grüße aus Kölle

  • Ich hatte eigentlich schon lang mit dem Gedanken gespielt, mir ein Pre zu kaufen, neben dem iPhone als „Zweithandy“ sozusagen. Ich mag WebOs, zumindest basierend auf den im Elektronikmarkt gemachten Erfahrungen; abgeschreckt hat mich allerdings der recht hohe Preis ohne Vertrag.

    Bleibt zu hoffen, dass der Preis des Pre2 signifikant sinkt, sobald Modell Nr. drei auf den Markt kommt.

  • Danke für die Übersicht. Aber bitte verfallt nicht auch wie so viele dem Megapixelwahnsinn. 12 Megapixel sind bei jeder Kompaktknipse eher ein Ausschlusskriterium als eine positive Hervorhebung wert.

  • @Matthias: Zum Pre 2 kann ich dir nicht wirklich mehr raten, weil es eigentlich jetzt schon veraltet ist. Aufs Pre 3 magst du nicht mehr warten?

    @iCoco: Ja, da gebe ich dir Recht. Ohne Praxistest lassen sich Kameras aber sonst nur schwer vergleichen. Und 8 MP ist schon noch besser als 3 MP.

  • ist windows phone 7 nicht gut genug für den vergleich gewesen?
    hätte mich schon interessiert.
    @iCoco
    kann dir bei den pixeln nur zustimmen.
    mein letztes gutes cam handy war das k800i mit 3.2mp und einem richtigen blitz.der richtige blitz ist leider ausgestorben habe ich das gefühl.

  • Das N8 hat einen Xenon-Blitz, es ist wirklich das beste Kamera-Handy.
    Ansonsten stimme ich mit dem Galaxy S2 als „Sieger“ überein 🙂

  • Das Xperia scheint wirklich attraktiv zu sein. Leider habe ich mit Sony Ericsson in letzter Zeit negative Erfahrungen mit Akkus und Ladegeräten gemacht. Hat hier jemand schon Erfahrungswerte für das Experia?
    Liebe Grüße, Tanja

  • @ above Kamera

    das N8 ist auch deshalb das beste Kamera Handy weil es eben einen Optischen Zoom hat und einen Makro bereich mit dem man aus unter 30cm Abstand Unterlagen etc fotografieren kann.

    Außerdem ist die Prozessor Geschwindigkeit im zusammenhang mit dem Akku und dem sehr stromspareden OS zu sehen. Symbian^3 braucht weder schnelle Prozessoren um flüssig zu laufen und deshalb eben auch keinen riesigen Akku um lange zu halten. Wenig MHz = weniger Stromverbrauch bei bestem Multitasking und langer Laufzeit.

  • liebäugle zur zeit mit dem HTC HD7. werde aber noch bis ende des jahres warten was mit phone 7 noch so passiert.
    möchte nicht nochmal daneben liegen wie bei BADA…

  • das Desire S ist kaum 2 Monate lieferbar und im Handel…? „Inzwischen nur noch Durchschnitt“ war es auch schon bei Release bzw. Vorstellung im Februar.
    Komische Aussage.

    Das N8 hat KEINEN Optischen Zoom!

  • Wo ich das hier lese frage ich mich wo das noch hinführen soll… „hätte man inzwischen auch einen Dual-Core-Prozessor erwarten können“, „veraltet“, „Was dafür fehlt, ist eine Frontkamera für Selbstporträts“ (YAY endlich ein Handy das keine hässlichen „ich bin so geil“ Selbstportraits machen kann, das müsste ein dickes + geben!) etc.
    Hauptsache es tut was es soll! Denkt doch mal so!

    Aber mit der derzeitigen Einstellung wird es wohl nicht mehr lange dauern bis jeden Monat ein neues Handy gekauft werden muss, da das „alte“ nicht mehr topaktuell ist. Und wer sich das nicht Leisten kann gehört zur Unterschicht und hat Mitleid verdient oder wie?? Diese Gesellschaft geht sehenden Auges vor die Hunde und niemand merkt es…

    Ich hab zwar auch ein Smartphone (das Wave 8500, meiner Meinung nach ein sehr gutes Handy mit einer guten Ausstattung, die sogar dem iPhone 4 konkurrenz macht und dabei eines der günstigsten „nur noch Durchschnitt“ Handys ist (bei Amazon schon ab ~230€). Aber leider scheint der Markt nicht offen zu sein für ein Handy/Betriebssystem, das keine 5 Millionen (schrott) Apps, eine extreme Begrenzung von allem, unter 400€ kostet oder einem „deine Seele gehört jetzt uns“ „Branding“ hat), aber ich werde das auch so lange nutzen bis es den Geist aufgibt, egal wie veraltet es ist.

  • @Jürgen

    Wie gesagt, ich wollte das Pre2 nur als Zweithandy zum iPhone4 nutzen, als Gerät für die Zweitnummer sozusagen. Dafür würde es auch ein 5 Jahre altes NOKIA-Telefon ohne jeglichen Schnickschnack tun, aber das Pre hat es mir nun einmal angetan. Ich werde aber eh auf das Pre3 warten, schon allein um mir die zweite Generation zum günstigeren Preis zu sichern.

    Je nach Ausstattung kann man natürlich auch darüber nachdenken, sich gleich das Pre3 zu kaufen, aber auch da muss man natürlich erst einmal die Preisgestaltung seitens Palm/HP abwarten.

    Bis dahin, beste Grüße

  • Das pre 1 bzw. Besser pre 1 plus gibt es für unter 150€ bei eBay. Neu.
    Ich habe das pre 1 bei Pearl im letzten Winter gekauft. Toller Formfaktor und mit Trick webos 2 installiert. Geht bei dem plus ohne Hack.
    AppStore ist vorhanden ansonsten recht zuverlässig. Gut möglich das ich bei einem guten Angebot Ende des Jahres umsteige auf das pre 3.

  • Habe das Optimus Speed und bin sehr zufrieden. Der Akku hält bei mir mindestens einen Tag, wenn nicht mehr. Meistens hänge ich es abends noch mit 40-50 % an den Stecker.

  • @Christian:
    „“Was dafür fehlt, ist eine Frontkamera für Selbstporträts” (YAY endlich ein Handy das keine hässlichen “ich bin so geil” Selbstportraits machen kann, das müsste ein dickes + geben!) etc.
    Hauptsache es tut was es soll! Denkt doch mal so!“

    Ich finde, dass eine Frontkamera schon recht sinnvoll ist, da mit Android 2.3.4 Videotelefonie eingeführt werden soll. Aber du hast recht, Selbstporträts sind mit so einer niedrigauflösenden Kamera nicht besonders brauchbar.

    „Ich hab zwar auch ein Smartphone (das Wave 8500, meiner Meinung nach ein sehr gutes Handy mit einer guten Ausstattung, die sogar dem iPhone 4 konkurrenz macht und dabei eines der günstigsten “nur noch Durchschnitt” Handys ist (bei Amazon schon ab ~230€). Aber leider scheint der Markt nicht offen zu sein für ein Handy/Betriebssystem, das keine 5 Millionen (schrott) Apps, eine extreme Begrenzung von allem, unter 400€ kostet oder einem “deine Seele gehört jetzt uns” “Branding” hat), aber ich werde das auch so lange nutzen bis es den Geist aufgibt, egal wie veraltet es ist.“

    >>Wichtig ist mMn, die Möglichkeit den Funktionsumfang durch Hacks zu erweitern, in dem man es rootet oder einen Jailbreak macht.
    Es geht ja nicht nur darum, neue Features zu implementieren, sondern auch um das System stabiler zu machen oder Sicherheitslücken zu stoppen. Ich weiß nicht, wie lange es für Bada Updates von Samsung bzw. der Community gibt und bin daher froh, dass ich mein gerootetes Desire Z eine ganze Weile lang aktuell halten kann.
    Ich verstehe schon, dass der AppStore und der AndroidMarket zu einem großen Anteil aus redundanten Apps besteht, die nicht immer sinnvoll sind. Aber Bada hat wirklich ein sehr kleines Angebot. Deswegen ist Samsung ja auch auf den Android-Zug aufgesprungen und hat nicht allein auf dieses proprietäre BS gesetzt um nicht den Anschluss zu verlieren.

  • Das Milestone fehlt mir persönlich als Gerät in dieser Liste, weil es meiner Meinung nach das beste Smartphone mit externer Tastatur ist.

    Die Frage ist ja warum IPhone? Muss natürlich jeder selber wissen was man damit machen möchte aber sein wir mal ehrlich, was kann ein IPhone so wichtiges besser, was nicht ein vergleichbares Android-Handy kann?

    Dinge die man mit einem Android-Handy kann und nicht mit einem IPhone gibt es dagegen sehr viele, mann muss sich nur etwa ein wenig mit Linux auskennen und auf die Komandozeile kommen, dann kann man feine spielereien damit machen.

  • @nachgebloggt

    Du hast den Grund, aus dem sich viele Nutzer sich für ein iPhone entscheiden, im Grunde doch schon selbst benannt: „man muss sich nur (…) ein wenig mit Linux auskennen“. Eben. Ich will mit dem Smartphone telefonieren, ins Netz gehen, eMails checken und Apps benutzen. Ich möchte nicht erst auf das Terminal zugreifen müssen, um Funktionen des Telefons zu nutzen. Es gibt Viele, die das wollen und auch können, ich kann und will es nicht.

    Android hat sicher viele Vorteile gegenüber iOS, vom „Look and Feel“ her ist das Applesystem seinen Konkurrenten aber weit voraus. Und solange Android und Co. in diesem Bereich nicht nachziehen (HTC hat da schon sehr gute Ansätze), wird iOS bei den Konsumenten weiter die erste Wahl bleiben…

  • @Matthias

    Ich würde nicht sagen das Android vom Look and Feel iOS weit hinterherhinkt. Es ist nur anders. Wo Apple auf absoluten Simplicissimus setzt, setzt Android auf Anpassbarkeit.

    Ich habe hier ein iPad und ein Milestone stehen und vermisse beim iPad meine Widgets und die Sensortasten für Zurück und Menü schon sehr. Während ich bei Android jederzeit weiß wie ich zurück oder ins Menü komme muss ich bei iOS in jeder App erstmal suchen. Das macht die Bedienung weniger durchgängig. Würde aber nichts sagen, dass hier einer weit hinterherhinkt. Man setzt einfach nur andere Massstäbe

  • @Combo

    Vielleicht habe ich einfach nur die „falschen“ Android-Smartphones ausprobiert, oder habe mich nicht intensiv genug damit beschäftigt. Und wie du schon sagst, Apple setzt auf Simplizität, Android auf Anpassbarkeit. Ohne Jailbreak und SBSettings, biteSMS, etc. würde ich beim iPhone aber etwas vermissen, definitiv.

    Zur Zeit würde ich mich allerdings jederzeit für ein iOS-Gerät entscheiden. Aber das ist nur meine Sicht.

  • @Tanja: Meine Frau hat seit einem Jahr das Xperia X10. Gute Laufzeit, schicke Oberfläche, unerwartete Updates, flüssiges Arbeiten. Sie ist sehr zufrieden und auch das nächste wird wieder ein Sony werden.

  • Mit Verlaub, ich finde es doch sehr unsinnig eine Liste anzufertigen, die keine Reihung habe und doch mit dem Iphone beginnt. Ich bin zwar HTC Desire Nutzer und doch großer Fan vom Iphone, aber diesen Bericht hier finde ich gelungen. Gerade wenn man HTC vorstellt hätte man statt des Desire S ein anderes aktuelles Gerät nehmen könnenn, wenn es doch auch schon im Bericht genannt wird.
    Ich weiss nicht, was dieser Beitrag bewirken soll. Vergleichsmöglichkeiten? Am Ende des Lesens dieses Artikel war ich doch sehr enttäuscht, weil sich für mich kein Mehrwert finden lassen konnte und die Kommentare zu den jeweiligen Geräten doch sehr wertend sind und nicht bei allen Telefonen auf die gleichen Eigenschaften eingehen. So macht für mich ein Vergleich keinen Mehrwert. Passt aber leider zur sinkenden Attraktivität und Qualität dieser Seite in den vergangenen Monaten… Sehr schade.

  • Ich bin seit Oktober 2010 stolzer Besitzer eines HTC Desire und kann HTC da nur weiterempfehlen.
    Viele meiner Bekannten nutzen ein iPhone4 und ich muss immer wieder schmunzeln wenn die wegen fehlender Features, defekten Glasscheiben nach nem kleinen Sturz oder auch Empfangsproblemen jammern.

  • Die Zutaten allein zählen nicht, es kommt darauf an was man daraus macht.
    Apple kann mit wesentlich weniger Hardware viel mehr erreichen als die Konkurrenz.

  • @Christian (#12): Es ging mir darum, die derzeitigen Spitzenmodelle der Hersteller vorzustellen, die man schon kaufen kann. Damit jemand, der sich jetzt ein Gerät kauft, nichts andrehen lässt, was er später bereut. Von daher ist der Vergleich oben natürlich anspruchsvoll. Dass man deswegen jetzt seine ein paar Monate alten Handys wegwerfen soll, meine ich damit natürlich nicht. Und deine Bedenken teile ich. Wenn sich jeder ein paar Monate ein neues Handy kauft, obwohl es noch kein vernünftiges Recycling-System gibt, wäre das für diesen Planeten ruinös.

    @Damir Tomicic @Irgendwer: Haben wir nicht ignoriert. Hätte man auch machen können. Oft sind die WP7-Geräte aber zumindest bauähnlich mit den jeweiligen Android-Spitzengeräten der Hersteller. Das jeweilige OS hat bei diesem Test keine Rolle gespielt.

    @Erkan: Achte mal auf die Überschrift. Es ging mir darum, iPhone-ähnliche Modelle vorzustellen. Ergibt deswegen für mich durchaus Sinn, deswegen mit dem iPhone anzufangen. Ich wollte Geräte vorstellen, die man aktuell kaufen kann, nicht welche, die es vielleicht in ein paar Monaten gibt. DAMIT hätte niemand wirklich etwas anfangen können, denn wie eingangs erwähnt: dann kann man ja für immer warten. Und auf eine sinkende Attraktivität und Qualität unserer Seite zu schließen, nur weil dein Handy nicht dabei ist, finde ich, nun ja, weit hergeholt.

    @Paul: „Apple kann mit wesentlich weniger Hardware viel mehr erreichen als die Konkurrenz.“

    Was denn so? Und wie würdest du das in einem Vergleich darstellen?

  • Wer sich wirklich ein Neues Leistungsfähiges Gerät zulegen will kommt wohl um ein Dual Core Prozessor nicht mehr herum , spätestens zu Jahresende gehören Geräte mit Singel Core vermutlich zum „alten Eisen“.

  • Ich habe seit über 2 Jahren ein HTC G1 und stehe tatsächlich vor der Entscheidung. Danke für die Aufstellung. Allerdings ist das Nexus S nicht dabei. Ist es so „schlecht“ im Vergleich?

  • Wie wärs mit nem Blackberry Bold 9780 oder im Sommer das 9900 mit Tastatur und Touchscreen? Dann ist das Akku Problem aller dieser Modelle gelöst. 4-5 Tage Nutzungsdauer bei Telefonieren, Surfen SMS usw. schaffen die Geräte nicht mal im Standby…

  • ich glaub 🙂 wenn wir jetzt anfangen mit noch mehr Geräten dann gibts hier kein Ende mehr – aber 🙂 ich finde das Motorolla Defy hätte es auch in die Liste schaffen können.

    Für EUR 272,15 bei Amazon bekommt man ein Wasserdichtes Android 2.1 (update gibts 2.Quartal oder über geleackte Versionen) welches auch 5 MPX hat (aber schlechte 5 MPX)

  • Das HTC Sensation ist übrigens das aktuelle Smartphone von denen.
    Übrigens verbraucht ein DualCore weniger Akku als ein SingleCore. Auch das neue SAMOLED+ will deutlich weniger Strom als vergleichbare Displays.
    Das Galaxy S2 wurde schon nicht umsonst als (zurzeit) bestes Smartphone der Welt gekürt…

  • @Jürgen Vielmeier wenn man folgendes schreibt „.. zumal auch Betriebssystem, Oberfläche, Apps und Handhabung eine wichtige Rolle spielen. “ kann man hinterher schwer sagen, OS hat keine Rolle gespielt, zudem alle sonstige vorgestellt wurden .. iPhone kauft kaum jemand nur wegen Hardware, zudem die meisten eh nur die Apps haben wollen 🙂 wie auch immer HD2 / HD7 von HTC sind bspw. allein durch die Größe des Displays und inzwischen recht niedrigen Preis für viele eine echte Empfehlung.

  • @ Jürgen
    „Ich wollte Geräte vorstellen, die man aktuell kaufen kann, nicht welche, die es vielleicht in ein paar Monaten gibt.“
    Ist dir ja gelungen. Das Motorola Atrix ist noch nirgens lieferbar und soll im Juni/ Juli überall (nicht nur bei Vodafone) erscheinen.
    Und mit aktuellem Geizhals- Preis zwischen 500 und 550€ gehört es auch wohl kaum zu „den teuersten Handys“. Naja. Alles über Iphone, Ipad und Co. eben.

  • @Damir Tomicic: Dann lass es mich anders ausdrücken: Das OS hat *bei unserem Vergleich* keine Rolle gespielt. Etwas in der Richtung zu sagen wie (Beispiel): WP7 ist aber besser als Android oder iOS kannst du nicht, weil dir dafür die Metriken fehlen. Dass so eine Übersicht schwierig ist, war mir klar, weil du es niemand recht machen kannst. Aber irgendwo musst du ja mal anfangen.

    @Lukas: Den konntest du dir nicht verkneifen, eh? 😉 Na ja gut, ins Glashaus haben wir uns dann wohl selbst gesetzt. Mit dem Atrix hast du leider Recht. Da bin ich einer falschen Info aufgesessen. Beim nächsten Vergleich weiß ich besser Bescheid.

  • Also ich finde den Vergleich eigentlich relativ unnütz,
    den was nützt ein super Prozessor oder eine super Kamera,
    wenn dann irgendwie ein Windows Mobile drauf ist und daher einfach nichts funktioniert, weil es sowas wie benutzerfreundlich nicht gibt?

    Klar, das iPhone kostet halt etwas mehr als andere Handy (wobei es auch andere teure gibt) aber dafür erhält man ein funktionierendes, benutzerfreundliches und gutverarbeitetes Gerät – das bietet noch lange nicht jedes Smartphone.

  • Also ich wurde von dem Titel angezogen und war neugierig was ich denn anstelle eines iPhones so kaufen könnte. Das ging bestimmt ein paar tausend anderen genauso. Von dem her 9 von 10 Punkten; ihr habt den Buzz getroffen.

    Ich hab mich seit einigen Monaten nicht mehr mit dem Thema Smartphone beschäftigt und hab den einen oder anderen Punkt hier gerne aufgenommen. Sei es im Artikel oder in den Kommentaren.

    Außerdem weiß ich jetzt, dass mein Arbeitskollege kein Plan hat. Der bauhauptet nämlich das iPhone 4 sei das flachste Smartphone derzeit. Nun weiß ich es ist das Samsung Galaxy S II 🙂

    Von dem her: Danke.

  • Das ist mir viel zu viel Geld um es für ein Handy auszugeben. Nicht das ich es nicht hätte aber für mich ist ein Handy ein Handy und für alles andere nutze ich Netbooks oder Notebooks. Ich verstehe diesen Handy und vor allem I-Phone Wahn nicht im geringsten!

Kommentieren