Sonstiges

Simfy stellt Player für Facebook vor: Dieser Song ist in deinem Land verfügbar [Update]

Dieses Lied ist in deinem Land verfügbar: Während man bei Spotify noch darüber redet, offiziell sogar dementiert, hat Simfy einfach mal gemacht: Der deutsche Musikstreamingdienst hat einen Player für Facebook vorgestellt. Der erlaubt es nicht nur, auf Facebook Musik zu hören, man soll auch den Simfy-Stream oder einzelne Songs seiner Freunde direkt auf seiner Facebook-Pinnwand hören können. Damit wäre es dann so weit: Hören, was die Freunde hören, Musik liken und kommentieren, neue Songs entdecken.

Dahin gelangt man über die Simfy-Website. Startet man hier nach dem Login (wahlweise mit Facebook Connect) den Player, kann man einzelne Songs oder Playlists über einen Bit.ly-Link an Facebook schicken. Bei mir im Test hat es auf Anhieb nicht funktioniert. In einem Telefonat mit Simfy-Pressesprecher Marcus von Husen kamen wir dem Problem nicht ganz auf den Grund. Auf seiner Facebook-Pinnwand konnte ich den Simfy-Player über einen Play-Button starten und dort gepostete Songs hören. Es funktioniert also prinzipiell. Nur auf meiner Facebook-Wall hat es in verschiedenen Browsern nicht funktioniert. Bei euch? [Update: Das Problem besteht offenbar nur beim Direktpost nach dem Login über Facebook-Connect. Simfy arbeitet an einer Lösung. ]

Die Antwort auf „dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar“

Was mir an dem Player gefällt: Man kann sich Songs auf der Pinnwand der Freunde selbst dann anhören, wenn man keinen Simfy-Account hat. Der Kölner Musikdienst erlaubt hier immerhin bis zu drei Songs am Tag. Nahezu unbegrenzt viele der 8 Millionen Songs im Katalog (außer die des Labels Warner) kann man über den kostenlosen Simfy-Zugang hören. Der kostenpflichtige Premium-Account bietet dann Zugang zu allen Titeln und stellt einen Player für Smartphones zur Verfügung.

Wie Simfy in der Pressemeldung dazu schreibt und von Husen mir noch einmal bestätigte, funktioniert der Simfy-Facebook-Player noch nicht mit einer sicheren Verbindung über https, die man in Facebook aktivieren kann. Das Problem zu beheben werde noch eine Weile dauern, weil man damit Rücksprache mit Facebook halten muss. Bislang setzt aber ohnehin nur ein Bruchteil der bald 700 Millionen Facebook-Nutzer auf eine https-Verbindung.

Wenn das nicht die Antwort auf die Urheberrechtsprobleme bei YouTube ist, was ist es dann? Es gibt jetzt wieder die Möglichkeit, Songs mit seinen Freunden auf Facebook zu teilen. Und ich glaube, das könnte wirklich Spaß machen.

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

19 Kommentare

  • @Robert: Da man zumindest einen simfy Free Account braucht, um das zu nutzen, ist das schon urheberrechtlich abgesichert. Ob aber alles so bleibt entscheiden mal wieder letztendlich die Labels und/oder unsere heißgeliebte Gema… 😉

  • Da simfy mit sämtlichen Majors Lizenzdeals abgeschlossen hat (allerdings bei Warner nur für das Premiummodell), sollte dies wohl ohne Probleme möglich sein. Mag sein, dass die Kuchenstücke eventuell neu verteilt werden, aber eine Sperrung würde m.E. keinen Sinn machen.

  • Irgendwie sehe ich noch nicht, wie das nun genau funktioniert mit dem neuen Player. Wo muss man nun genau was klicken, damit der Song oder die Playliste auf Facebook erscheint? Und ist eine Facebook Connect Anmeldung dafür zwingend erforderlich? Oder ist die neue Funktion nur noch nicht für alle verfügbar?

  • „alle außer Warner“ – da sollte man doch endlich mal an den gesunden Menschenverstand appellieren: Die Warner’ianer sollten dringend was gegen das „alle außer“ machen!!!

    Ganz im Ernst: Bei 8 Millionen Songs, dabei auch allen Neuveröffentlichungen (teilweise schon vor Release), vermisst man die paar Warnersongs dann auch nicht gar so sehr. Zumal der ein oder andere über einen Sampler eines anderen Labels eh verfügbar ist, wenn man sucht…

    Simfy ist genial! Und das bisschen Werbung stört kaum. Auf dem PC höre ich fast nur noch via Simfy Player – ein schlichtes Programm auf dem Desktop.

  • @Andreas (#4): Was ein bisschen verwirrend ist: Du kannst den Player nur von der Simfy-Website aus einbinden. Lied oder Album auswählen und dann auf deine Facebook-Wall posten. Einen Simfy-Player, mit dem du deine Songs von Facebook aus aufrufen kannst, gibt es in dem Sinne leider nicht. Du kannst dir aber die Songs der anderen auf der Wall anhören.

    @Robert Agthe -> Siehe Kommentare von Andreas (#2) und Benjamin (#3). Zur Zeit alles im grünen Bereich. Ob sich in Zukunft etwas ändert, vielleicht wenn’s zu viel genutzt wird, wird man dann sehen.

  • Um sich die Musikstücke von Künstlern von Warner Music anzuhören, war bis zum Verkauf der Plattenfirma im Mai 2011 ein Premium-Konto erforderlich.

    Steht auf wikipedia.
    Stimmt das denn nun auch?

  • Die PM dazu war auch sehr unkonkret.

    Übrigens: Wenn man einen Song aus dem Ausland auf die eigene Wall schickt (so wie ich es gerade mache), dann taucht der Player gar nicht auf (wobei ich natürlich nicht weiß, ob nicht User aus D-A-CH ihn auf meiner Wall sehen würden).

  • @freakpants: Ich habe auf Deinen Post eben mal ein paar Künstler versucht. Resultat: ES FUNKTIONIERT im Free-Modus!

    So früh hatte ich da nicht mit einer Änderung gerechnet.

  • Das kann Grooveshark aber auch (Lieder als Flash-Player bei FB posten). Und da ist jedes Lied in meinem Land verfügbar ^^

  • Geb ich Dir Recht, man sollte sich im Internet halt nicht auf Sachen verlassen, die vor einer Woche noch so waren. Aber ich frag gerne mal bei meinen Ex-Kollegen nach, wann sie den Knopf gedrückt haben.

    Aber siehe Post (#5), so habe ich das halt auch gehandhabt…

    @Armin: Dafür ist Grooveshark aber weder legal noch lizensiert in Deutschland.

  • @freakpants @Benjamin: Also Warner geht jetzt doch? Etwa wegen der Übernahme? Das wär’s ja! 🙂 Ja, mein letzter Stand war noch, dass es da eben nicht mit ging. Hab da am Telefon gerade auch nichts Gegenteiliges gehört.

    @Martin: In welchem Land bist du eigentlich gerade? Komme da langsam durcheinander. 😉 Aktuell Schweden?

  • Simfy sprintet ja geradezu…Nutze seit ein paar Wochen simfy vorher habe ich 2 Jahre spotify genutzt. Das war allerdings auf Dauer zu umständlich!

    Hoffe mal, dass sie die Geschwindigkeit des Apps und generell weitere Innovationen bringen. Sonst würden sie sich schwer tun, wenn spotify in Deutschland starten würde.

  • Simfy vor Spotify…

    Während Spotify nicht so recht weiß, ob sie nun mit Facebook arbeiten oder nicht – offiziell dementieren sie diese Absicht ja sogar – stellt der deutsche Musikstreamdienst Simfy einen Player für Facebook vor. Der Player soll es ermöglichen …

Kommentieren