Sonstiges

Google+ kommt: Facebook-Rivale auf leisen Sohlen


Huch, da passt man mal einen Abend nicht auf und schon gibt es einen Facebook-Rivalen. Von Google. Überraschend ist das aber wohl nur noch für diejenigen von euch, die die vergangenen Monate irgendwo zwischen Mond und Venus verbracht haben. Das Ding heißt Google Plus (oder Google+, was gut zum +1-Button passt). Killerfeature dürfte Circles sein, die Möglichkeit Freunde oder Bekannte einem Bekanntenkreis zuzufügen. Dazu gibt es Hangout eine Art Videochat-Tummelplatz für Freunde – was vor allem Skype ärgern dürfte – und Sparks, Googles Antwort auf den Facebook-Stream. Der Suchriese nennt das einen „Feed zu den Dingen, die Sie interessieren.“

Instant Upload lädt Fotos und Videos automatisch bei Picasa und YouTube hoch. Und mit Huddle spendiert Google der Android-Version des ganzen noch einen Gruppenchat nach dem Vorbild von WhatsApp. Passend dazu hat sich Google ein neues Facelifting verpasst. In Kürze wird die Suchmaschine mit einem schwarzen Menübalken oben im Fenster erscheinen. Googles Social Network ist mit dem Menüpunkt +You dann ganz vorne mit dabei. Google Plus läuft zunächst nur in einer geschlossenen Beta. Der Suchriese nennt es selbst „eine frühe Testphase“ – aber die ersten Bilder sehen gut aus.

Ein völlig neuer Ansatz eines Social Networks, und Google will es angeblich auch mit der Privatsphäre genau nehmen. Wenn das klappt, sage ich: her damit. Vielleicht wird das ja endlich mal etwas übersichtlicher als der Facebook-Mist, und irgendwie wirkt es – freundlich. Google erklärt das ganze Projekt in ein paar hübschen Videos. Da es inzwischen mitten in der Nacht ist, verabschiede ich mich von euch deswegen mal mit diesem nächtlichen Fernsehprogramm. Viel Spaß und träumt von Freundeskreisen!

Google Plus, der Überblick:

Circles:

Sparks:

Hangouts:

Instant Upload:

Huddle:

(Jürgen Vielmeier)


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

38 Kommentare

Kommentieren