Sonstiges

Cosmic Panda spendiert YouTube ein neues Design

Ja, was haben wir denn da? Bekommt YouTube in gar nicht allzu weiter Zukunft etwa ein neues Design? Ich mag es nicht beschreien, aber durchaus möglich ist das. Denn wer sich beim so genannten Cosmic Panda-Projekt anmeldet, kann schon jetzt einen Blick auf das werfen, was uns Googles Video-Portal in Zukunft präsentieren könnte. Der markanteste Unterschied: Videos werden nicht mehr standardmäßig durch einen weißen Rahmen flankiert, sondern durch einen grau-schwarzen Hintergrund. Das wirkt deutlich augenschonender und lenkt die Aufmerksamkeit auf das, was im Mittelpunkt stehen sollte: das Video.

Allerdings kommt beim Aufruf einzelner Vidoes zum Teil auch ein recht großes Content-Ad zum Einsatz. Etwas störend, aber jeder sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Server- und Datentraffic-Kosten von Google irgendwie refinanziert werden müssen. Deutlich moderner wurde darüber hinaus die Menüführung gestaltet – mit den wichtigsten Statistiken am rechten, oberen Bildrand. Doch macht euch am besten ein eigenes Bild. Zwei Screenshots habe ich euch nach dem Break eingefügt, damit ihr einen Eindruck bekommt auch ohne euer Profil schon heute umzustellen. 

 

Ich tue mich wie so oft noch etwas schwer, Gefallen an dem neuen Design zu finden. Klar, moderner wirkt es, aber ist es auch intuitiver zu bedienen. Ich merke gerade mal wieder, dass der Mensch einfach ein Gewohnheitstier ist und sich nur widerwillig aus gewohnten Menüführungen reißen lässt…


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
Praktikant (m/w/d) für den Bereich Content und Social Media Marketing
Stark Verlag GmbH in München
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit inkl. Social Media und Onlineredaktion unserer Website (m/w/d)
Landratsamt Schweinfurt in Schweinfurt

Alle Stellenanzeigen



LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

(Hayo Lücke)


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

16 Kommentare

Kommentieren