Sonstiges

Nokia: Windows-8-Tablet und weitere Windows Phones angekündigt

Für Nokia geht es derzeit um mehr, als den kommerziellen Erfolg irgendeines neuen Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Phone 7. Das in nur acht Monaten auf Basis des N9 entwickelte Lumia 800 verkörpert den Eintritt in eine neue Ära der insgesamt fast 150-jährigen Firmengeschichte, die nach Jahren des schleichenden Abstiegs wieder ein wenig Glanz in die zuletzt arg rotstichigen Bilanzen zaubern soll. Ob dies gelingt, bleibt abzuwarten.

Der Einstand verlief bis jetzt jedenfalls ohne gröbere Schnitzer. Die ersten Testberichte des Lumia 800 sind insgesamt recht positiv ausgefallen. Auch Jürgen wird euch schon in Kürze über seine Erfahrungen mit dem ersten finnischen Windows Phone berichten, sobald er gesundheitlich wieder auf dem Damm ist. Nichtsdestotrotz hat Nokia die tatsächliche Bewährungsprobe noch vor sich.

Dem Unternehmen muss es schnellstmöglich gelingen, im Ringen mit Apple, Samsung und Co. erneut ein konkurrenzfähiges Portfolio an attraktiven Smartphones und Tablet-PCs am Markt zu etablieren – andernfalls ist der Niedergang wohl kaum mehr aufzuhalten. Das Lumia 710 ist in diesem Zusammenhang ja angekündigt. Und sonst? Dazu war bislang nicht viel Konkretes zu vernehmen.

Gerüchten zufolge soll ja ein neues Flaggschiff namens Lumia 900 Anfang kommenden Jahres vorgestellt werden. Dass dies wohl nicht nur der Phantasie orakelnder Blogger entsprungen ist, hat nun der neue Chef von Nokia Frankreich, Paul Amsellem, dem französischen Finanzblatt „Les Échos“ indirekt bestätigt.

Amsellem bediente sich dabei einer interessanten Metapher. „Es [das Lumia 800] ist in etwa das Äquivalent zu BMWs 5er-Reihe. Bald werden wir mit einer 3er- und einer 7er-Reihe über eine komplette Angebotspalette verfügen“, sagte der Spitzenmanager. Ein Modell oberhalb des Lumia 800 wird also kommen. Mit „3er-Reihe“ dürfte hingegen das Lumia 710 gemeint sein, das ab dem ersten Quartal 2012 für 329 Euro zu haben sein soll. Falls nicht, könnte der Eintrittspreis in die Welt von Windows Phone 7 künftig sogar noch niedriger ausfallen.

Und auch in Sachen Tablets will Nokia laut Amsellem endlich mitmischen. Ein erster Flachrechner soll im Juni 2012 auf den Markt kommen – mit Windows 8. Das neue Microsoft-System wird demnach also ebenfalls in der ersten Jahreshälfte erhältlich sein. Na dann, ich bin gespannt.

(Christian Wolf; Bild: Nokia)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Christian Wolf

Christian Wolf wird am Telefon oft mit "Wulff" angesprochen, obwohl er niemals Bundespräsident war und rast gerne mit seinem Fahrrad durch Köln. Er hat von 2011 bis 2014 für BASIC thinking geschrieben.

12 Kommentare

Kommentieren