Sonstiges

Nokia Lumia 800 Inboxing

Ja, richtig gelesen. Mein erstes Outboxing-Video ist eigentlich ein Inboxing-Video. Die Idee ist weder neu, noch bislang häufig umgesetzt oder von mir. Auf die Idee brachte mich Nokia selbst, als man während der Vorstellung des Lumia 800 live in eine Fabrik in Finnland schaltete, wo der Vorarbeiter das Smartphone in die Hand nahm, kurz in die Kamera winkte, und es dann in einen Karton legte. Um den Zuschauern zu beweisen, dass das Handy direkt ausgeliefert wird.

Stimmte auch, es erreichte mich heute, also nur eine Woche nach der Nokia World. Caschy von Stadt-Bremerhaven.de, der während der Präsentation neben mir saß, gab der Show die treffende Bezeichnung „Inboxing“. Ist also seine Idee, die ich hier einmal in die Tat umgesetzt habe. Was das Lumia 800 zu bieten hat, seht ihr in dem Video.

Von außen zu sehen: Micro-SD-Karte, Micro-USB-Anschluss, Klinkenstecker für den Kopfhörer, vier Tasten an der rechten Gehäuseseite (lauter, leiser, Ein/Aus, Kamera), ein Lautsprecher unten, drei Tasten im Display. Und auch einen kurzen Blick auf Windows Phone gibt es. Zubehör: Ladekabel, -stecker, Kopfhörer, Silikonhülle. Das Gerät selbst werde ich in den kommenden Wochen ausgiebig auf Herz und Nieren prüfen. Auch im Hinblick darauf, ob es als Ersatz für ein iPhone taugen könnte. Was erwartet ihr?

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

43 Kommentare

  • Ich kann immer noch nicht verstehen wem diese -in diesem Fall- hellblauen Kacheln gefallen? Im Jahr 2012 kommt es meiner Meinung nach weniger auf die Hardwareausstattung als auf das Design/ Wertigkeit eines Smartphone an. Und vielleicht ist auch schon ein bisschen überheblich von meiner Seite. Aber alleine dieser Kacheln sind für mich ein Grund dieses Telefon nicht zu kaufen. Ach ja. Ich benutze zurzeit ein Xperia Arc

  • @bon_voyage
    Keine Sorge, die Farbe kann man ändern :p

    aber im Ernst: vielleicht mal selbst in die Hand nehmen und ausprobieren, dann sollte sich die Einstellung zu den Kacheln durchaus ändern….

  • Na dann bin ich gespannt auf deinen Beitrag Jürgen. Möchte nicht zu viel hier schreiben, bin nähmlich vorbelastet. Hab seit 11 Monaten das Omnia 7 mit Windows Phone 7. DAmals bewusst gegen ein Iphone entschieden, wollte eigentlich nur mal was neues in der Hand haben.
    Freue mich dann aber auf dein Beitrag!

  • @GeorgH
    Ja die Farbe kann man ändern. Aber ich habe bis jetzt noch nirgends ein Kachelfarbe für Windows 7 gesehen die mir gefällt. Die sind alles so Plakative ohne Schattierung, Transparenz. Warum eigentlich? Der Rest von der GUI sieht doch eigentlich stylisch aus?

    Aber ich gebe Dir Recht ich müsste es mal ausprobieren. Aber dafür stehe ich WindowsMobile zu skeptisch gegenüber und das Lumia sieht einfach nicht wertig/ schön genug in meinen Augen aus. Außerdem ist das Display zu klein.

    Wenn Nokia allerdings sowas wie hier in dem Video rausbringen würde würde ich sofort vorbestellen.
    https://www.basicthinking.de/blog/2011/10/28/video-microsoft-stellt-die-zukunft-vor/#more-24499

  • @7

    naja, 2D ist das neue 3D (und das war vorher das neue 16×16 pixel icon) :p
    mit der zeit werden die kacheln eher als oberfläche wahrgenommen die einem einfach nichtmehr im weg ist sondern sich „natürlich“ anfühlt. komisch, is aber so….
    wie gesagt, vl. mal ansehen.. die dinger sehen putzig aus wenn sie umklappen und div. info anzeigen

    nicht wertig? geh JETZT zu einem shop deiner wahl und nimm ein N9 in die hand.. was genau ist da nicht wertig? das ding ist die definition von wertig…

    bzgl display: geht so. ist 0,2″ größer als das vom iphone, gerade noch so dasman mit dem rechten daumen in die linke obere ecke kommt… die pixeldichte ist dadurch aber ziemlich cool…

  • Tut mir leid, aber das Video musste ich nach 30sek abbrechen. Aufgrund der Qualität der Artikel hier hätte ich nicht so ein verwackeltes Video erwartet. Schärfe fast nie gefunden, alles zu dunkel, Ton schlecht. Tut mir leid.

  • Ach ja murmel du hast Recht. Windows Mobile war ja das OS mit dem man nur per Stift auf einer absolut häßlichen Bedienoberfläche (in etwa so häßlich wie die Kacheln, bloß halt das ganze OS damit zugekleistert 🙂 ), noch vor nicht all zu langer Zeit darauf herumgetippelt hat. Und Jeder der einen beim Umgang mit diesen Handys sah stempelte einen sofort als absoluten Mega-Nerd ab der statt Freunde sich so ein Touchphone kaufen musste. Ach war das schee.

    @GeorgH: Das einzige wertige Phone ist für mich, ich traue mich es kaum in den Mund zunehmen. Ein … . Ihr wisst schon das Teil das nur aus Glas und Metall besteht und so hipp ist.

    Ich weiß nicht aus welchem Material das N9 oder das Lumia sind. Aber alles was in Richtung Plastik geht ist für mich nicht wertig. Auch wenn das Lumia mit Sicherheit wertiger ist als ein Xperia Arc oder Galaxy SII. Kunstoff bleibt Kunststoff. Und beim Display habe ich mich so an meine 4,2 Zoll gewöhnt. Unter 4 Zoll hole ich mir kein Smartphone mehr.

  • Ich weiß gar nicht warum alle immer so auf Nokia herum hacken. Ich jedenfalls mag sie und hoffe das sie wieder Fuß fassen.

    Selbst nutze ich ein iPhone was wohl mehr an der Mac/iPad/TimeCapsule/iPod Zusammenarbeit liegt, als am Telefon selbst. Finde einfach das heutzutage neben Design, Apps etc. vor allem die Nutzbarkeit gegeben sein muss.
    Wifi synromisation, automatische Backups, Sync zwischen Geräten und der Cloud sind für mich inzwischen Standard und nicht mehr wegzudenken.

    Dennoch, Konkurrenz hat jeher das Geschäft belebt.

  • @bon_voyage:
    dann greif das „plastik“ vom N9 mal an. ehrlich. vertrau mir.

    sieht so aus als wäre das grade das hautpproblem von wp7/nokia… man findet es erst gut wennmans ausprobiert bzw mal selbst in der hand gehabt hat… klassisches marketingproblem :p

  • @bon_voyage
    sorry, aber das Windows Mobile hat ja mal so gar nichts mit dem Windows Phone zu tun. Windows Mobile war schon immer für PDAs gedacht. Deswegen auch die stiftbedienung. Windows Phone ist das erste Betriebssystem von Microsoft das für Handys/Smartphones gedacht wurde.
    Und ich muss George auch zustimmen, wenn man es in der Hand hat und wirklich ausprobiert hat, dann findet man es doch nicht so schlecht.
    -> Man sollte unvoreingenommen reingehen, auch wenn es Microsoft und Nokia ist.

  • Das letzte vernünftige NOK Telefon war in meinen Augen der E90 Communicator. Wegen der mangelhaften serienmäßigen Exchange-Integration und da das Symbian OS einfach nicht mehr zeitgemäß war, griff ich notgedrungen zum iPhone, damals noch 3G, jetzt 4. Richtig glücklich bin ich damit jedoch nicht geworden. Sobald NOK wieder ein vernünftiges Business Phone im Stile eines Communicators mit Windows Phone herausbringt, landet das iPhone in der Tonne.

  • Was musste Nokia (bzw. Microsoft) eigentlich für all die Jubelberichte hier zahlen…?
    …nur das Ticket für die Einladung zur Präsentation in London, oder mehr?

    Also langsam geht mir diese Jubelberichterstattung voll auf den Senkel, und sorry: anders als bei den diversen „grossen“ Apple-Innovationen (wozu ich bspw. das 4S nicht zähle, wohl aber Siri) hat Nokia hier keine wirkliche Innovation abgeliefert.
    Die News ist doch eigentlich: Nokia lebt (noch)! Bzw. Nokia wird sich nicht allein auf die 3. Welt konzentrieren, wo man den finischen Billigeschrott ja noch gerne zu kaufen scheint.

    Zurück zum Lumia: warum meine Kritik an der Berichterstattung?!
    Diese Kiste hat sowas von überhaupt keine Innovation! Die Hardware ist bekannt aus einem (nahezu unverkäuflichen) Vorgängermodell, und das OS ist nichts weiter als ein Zwischen-Release eines ebenso nahezu unverkäuflichen MS-Produktes.
    Das WinMobile allgemein gute Kritiken bekommt ist vollkommen irrelevant! In den 60er Jahren wurde (selbst von der westlichen Autopresse) der Leichtbau eines Trabant oder die (ungehobenen) Potentiale von 2-Takt-Motoren im damals ebenfalls fortschrittlichen Wartburg Camping gelobt. Beide Autos wurden sogar in den Westen exportiert (bspw. Trabant nach Holland und Wartburg bis in die USA)… aber ohne Erfolg! Es waren technologische Sackgassen! Und in genau so einer Sackgasse befindet sich Nokia mit der selbst eingekauften MS-Diktatur ebenfalls!

    Last not least: nach Bochum werde ich auch in diesem Beitrag nicht vergessen!

  • Videoqualität lässt sich ausbauen, habter Recht. Ich werde in Kürze mal in das nötige Equipment investieren, geht so nicht weiter.

    @Bochum: 1. Wo jubele ich da oben im Text oder im Video? 2. Hast du das Ding schon einmal selbst ausprobiert oder geht es dir nur darum, uns mal wieder an die Werkschließung zu erinnern? 3. Kritisierst du eigentlich nur Nokia für die Werkschließung in Deutschland oder auch andere Vorzeigeunternehmen wie DHL, die zum Beispiel im „Silicon Saxony“ Steuergelder in Millionenhöhe kassiert haben, um neue Werke aufzubauen und den Arbeitern dann trotzdem unter Tarif zahlen (der Staat muss aufstocken). Arbeitslose wurden kurzzeitig von der Straße geholt, ihnen wurde was von Chance erzählt, sie mussten ihre Schulungen bei DHL selbst bezahlen – und wurden dann nicht eingestellt. Wenn du kritisierst, dann bitte alle.

  • Hmm, ich habe mit meinem Omnia 7 soviele Leute getroffen, die die Augen gerollt haben als sie von meinem Windows Phone hörten. So gut wie jeder hatte Windows Mobile im Kopf. Als sie mein Omnia dann in den Händen hielten und es ausprobierten, sind sie ausnahmslos umgefallen und waren beeindruckt. WP7 hat ein Marketingproblem, durch die Vorbelastung von Windows Mobile. Aber Qualität setzt sich durch, Microsoft wird nicht ruhen bis WP7 neben iOS und Android eine klare Größe geworden ist.

  • @murmel Klar kenne ich den Unterschied zwischen WinMob und Windows Phone. Hätte vielleicht mal vorher den Ironie-Button bei meinem Beitrag drücken sollen.

    Ich wollte auch nur verdeutlichen das es erst ein anderes Unternehmen aus dem Silcon Valley benötigte um zu zeigen das Touch Phones cool sind. Und ich glaube fast das es diesmal MS wieder nicht gelinkt „Coolheit“ mit Ihren Produkten zu vermitteln.

  • Also ich find das Lumia extrem schick, das könnte nach vielen Jahren echt mal wieder ein Nokia für mich sein. Und vor WP7 hab ich gar nicht so wirklich Angst, sieht ja ganz gut bedienbar aus.

  • @Jürgen Vielmeier

    natürlich kann man eine Menge andere „Bochums“ finden, aber hier geht es um Nokia, die damals eine besonders dreiste Abzocke gefahren haben – und das damals wirklich ohne Not. Das Nokia durch das (ich zitiere „faule“) Rumänien-Desaster am Ende doppelt und dreifach draufzahlen durfte ermuntert mich nun natürlich umso mehr wieder und wieder an Bochum zu erinnern!

    Zurück zum eigentlichen Thema: WO liegt denn nun die Innovation nun beim Lumpia 800?
    Bereits zu (gefühlt) 98% vorhandene Hardware wurde mit einem Zwischenrelease eines OS bespielt, das auch bei anderen OEM nicht gerade zu Verkaufsrekorden führt.

    Das ist lächerlich! Das ist keine News! Und das ist kein Angriff auf Android oder gar iOS (OK, wurde hier auch nicht behauptet)!

    Die News ist: Nokia „versucht“ langsam aufzuschliessen und hat „irgendwie“ eine Strategie nun auch Smartphones für die verbliebenen Nokia-Märkte (= 3. Welt und Schwellenländer) zu produzieren.
    Und ich halte dagegen: in diesen letzten Nokia-Märkten wird JEDER der es nur irgendwie aus seinem Slum heraus geschafft hat lieber zum 2nd Hand iPhone greifen als zu einem Smartphone der Marke, die sonst die Armen versorgt.

    Adieu Nokia; es war schön mit Dir! So schön wie damals mit Atari, Netscape, Commodore; Borgward, Lehman Brothers oder Olympia. die waren auch alle „too big too fail“, und sind dennoch verschwunden – fast immer wg. Fehlentscheidungen des Top-Managements!

  • Hatte noch nie ein Windows Smartphone. Aber diese riesige Kachel-Optik scheint mir vor allem aus Übersichtsgründen den Anforderungen an Smartphones mit ihren kleinen Displays zu widersprechen. Halte das eher für dysfunktionalen, pseudohippen Design-Kitsch. So sehr ich sonst eigentlich neugierig auf Synergiemöglichkeiten mit dem eigenen PC-Windows-Betriebssystem bin, z.B. im Office-Bereich und anderen Programmen.

  • @Bochum:
    Ein System das nicht verkauft wird? Apple MArktanteile in Deutschland liegen bei 16,7%. Das windows Phone hat nach 10 Monaten Release einen Marktanteil von 7% (Apple 0,3 Nach 10 Monaten).
    Also von einem System das sich nicht verkauft, kann man hier nicht reden.
    DAs Problem Apple verkauft die Hardware+software. Microsoft nur die Software. Hier sollte jedem klar sein, das man die Gewinne von Apple und Microsoft nicht vergleichen kann.

    -> Was Jürgen sagen wollte, dass du nicht objektiv bei deiner Betrachtung bist.

    Wieso muss es immer Innovation sein, wieso reicht dir nicht ein einfach grandioses Smartphone, das einfach gut ist!

  • @Murmel,

    ich weiss zwar nicht wo Du Deine Marktanteilszahlen her hast (ist es zuviel verlangt eine Quelle anzugeben?).

    Aber Deine Argumentation hinkt gewaltig, denn Windows Phone ist nicht erst seit 10 Monaten am Markt sondern die kränkelnde Wiedergeburt von Windows Mobile das seit 2002 am Markt ist (und wieder auf Windows CE basiert) – also Microsoft hatte alle Chancen einen Vorsprung auszubauen, haben sie aber nicht!

    Noch schlimmer sieht es aus, wie mühsam Windows Phone überhaupt auf den derzeitigen Status gekommen ist, nachdem die Marktanteile nach Markteinführung nicht etwa explodiert sind, sondern einbrachen! Siehe die Gartner Zahlen hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Smartphone#Betriebssysteme

    Und noch was: Symbian hatte 2005 einen Marktanteil von 76,2%!!! (Quelle http://www.pocketpc.ch/offtopic/34051-marktanteile-mobile-betriebssysteme.html)
    Da kommt Nokia her! Und daher ist es einfach offensichtlich das Nokia eigentlich schon Tod ist – es wg. des „Ausweichmarktes“ 3. Welt aber schlicht noch nicht gemerkt hat. Dieses eigene Bemerken des eigenen Dahinscheidens wird aber in dem Moment kommen, wenn die verbliebenen Nokia-Nutzer sich Android oder iOS zuwenden werden.
    Tatsächlich ist Windows Phone eine Rettungsmöglichkeit, aber ich glaube nicht, das Microsoft auch nur den Hauch einer Chance hat. Die Situation bei Handys ist vergleichbar mit den MP3-Playern und Zune. Während Apple aus dem Ur-iPod erst iOS für den iPod Touch und direkt danach das iPhone entwickelte um damit dann das iPad zu bespielen und nun mit MacOS zu verschmelzen… baut Microsoft weiter auf abgegrenzte Betriebssysteme für mobile Geräte und Desktop/Tabletts: und wird scheitern!

  • @Jonas ich hatte auch mal Omnia 7, bin auch sehr begeistert gewesen, nach Mango-Update ist es ein Tick besser geworden, das einzige was mich gestört hat waren die apps z.B IM+, nach einem fast switch musste sich App immer neu verbinden und es dauerte immer sehr lange. Wenn die Entwickler noch etwas mehr an Apps arbeiten und MS dran bleibt kaufe ich mir vllt. mal wieder ein WP.

  • @Bochum:
    Du erzählst mir etwas von Quellen und zitierst einen unüberprüften Wikipedia artikel.
    1. Nur weil WP7 auf der Basis von WM basiert, sind es trotzdem zwei unterschiedliche Systeme. Oder willst du die 365 Versionen von Linux alle über einen Kamm scheren.
    2. die Zahlen sind von 2005. sind ohne Quellen angaben (was du mir vorwirfst. Es sind keine Marktanteile sondern gelieferte Geräte. Symbian nicht nur von Nokia genutzt wurde.
    3. Windows Phone 7 wurde am 21. Oktober veröffentlicht.
    So und wenn wir schon von zahlen reden und Quellen dann bitte seriose
    -> http://www.marketwatch.com/story/strategy-analytics-microsoft-to-capture-12-percent-of-western-europe-smartphone-sales-in-2012-2011-10-25
    4. Weißt du Bochum das Coole ist ja das 90% der Leser hier live mitverfolgen, dass du unrecht hast und du es nicht merkst. Schon knuddelig!

  • falls das noch jemand liest… es hat noch keiner Über das Erscheinungsdatum geschrieben. Ich erwarte es von der Telekom am 16.11. und werde es dann für eine gute Woche intensiv testen und ziemlich sicher danach wieder zurückschicken.
    Finde das Design einfach super und bin gespannt was WP7.5 aka „Mango“ so mitbringt.
    Das ist auch mein Knackpunkt bei den Smartphones, ich will auf keinen Fall iOS oder Android, aber WP7 ist einfach noch nicht soweit dass ich es mir fest zulegen möchte. Dabei geht es mir hauptsächlich um die lokale Synchronisation von Mails/Terminen/Kontakten. Ich hasse die „Cloud“. Bleibt aber abzuwarten ob MS das je wieder so oder ähnlich implementiert wie bei Windows Mobile 6.5.

  • @Manni
    Die synchronisation von Mails/terminen/Kontakten geht auch über lokale Synchronisation(Outlook). Um eine Windows Live Konto Anmeldung wirst du aber nicht herum kommen.

  • @Manni: Habe für Deutschland den 15.11. vernommen, ist aber noch nicht bestätigt. Interessante Einstellung, die du da hast… 😉

  • @bon_voyage:

    Also zur Wertigkeit des Lumia 800 kann man wohl nur sagen: TOP!
    Mir ist die Wertigkeit auch sehr wichtig, deshalb besitze ich ein Nokia E7, da es wohl das einzige Smartphone mit QWERTZ-Tastatur in vernünftiger Qualität ist.
    Sobald Nokia ein „E7“ mit Windows Phone auf den Markt wirft, werde ich dieses Gerät kaufen und somit iOS und Android endgültig den Rücken kehren.
    Selbst aktuell mit Symbian Anna (bald Belle) fahre ich schon um Längen besser als mit dem vermeintlichen Marktführern!

  • @Manni und Danni: Ist diese Sync Funktionalität Herstellerabhängig? Über welche Software läuft der lokale Sync? Klappt das einwandfrei?

    Für mich ist das ein äußerst wichtiger Punkt, der vielleicht auch für den Test hier *wink* interessant sein könnte. Habe leider schon sehr viele Beschwerden darüber lesen müssen.
    Wenn sich dieser Mythos klären ließe, würde ich mich irre freuen!

    Danke 🙂

  • > @Manni: Habe für Deutschland den 15.11. vernommen,

    na, da werden die T-Läden sicher wieder Premieren-Tickets vergeben, die Hotlines werden zusammenbrechen und vor den Nokia-Läden (gibt´s die eigentlich noch? in Köln gab´s mal einen) werden die Leute campen und sich lange Schlangen bilden….

    Mit Sicherheit nicht!

  • Outboxing ist doch auch doof, da weiß man nie was man kriegt 🙂
    Inboxing ist da besser, da hat mans vorher in der Hand und entscheidet selbst was im Endeffekt drin landet 😛

    Cooles Video !

  • Klar ist Optik geschmackssache. Aber ich finde die minimalistische WP7 Optik einfach 1000 mal eleganter und moderner als diese vollgestopften icon friedhöfe auf iOS und Android. Ja, Android kann auch widgets anzeigen aber es sieht immernoch alles andere als gut aus.

    Android 4.0 geht in die richtige Richtung. Aber wenn es etwas gibt das ich NICHT mehr sehen kann sind das HIGH GLOSS icons mit SCHATTEN und irgendwelchen pseudo 3D Optiken.

    Ich bin MS dankbar dafür das sie einen komplett neuen UI Ansatz fahren, der IMHO hervorragend funktioniert, eine eigene Note hat und alles andere als langweilig ist.

    Nebenbei sind z.b. die Tiles auch durch den guten kontrast sehr gut lesbar…

Kommentieren