Sonstiges

Mobile Weihnachten

In der Zeit zwischen den Feiertagen – also jetzt – lässt man ja gerne noch einmal das Jahr Revue passieren. Und wenn man sich zu wenig Rest-Urlaubstage übrig gelassen hat, muss man in diesen Tagen sogar arbeiten… Aber bei ein paar schönen Zahlen, die die Entwicklung im vergangenen Jahr schön zusammenfassen, kann das sogar Spaß machen: 7 Millionen Android- und iOS-Geräte wurden weltweit alleine am 25. Dezember aktiviert.

Das messen die Jungs von Flurry anhand von Apps, die den Analytics-Dienst verwenden. Laut Flurry sind die Zahlen fast zu 100 Prozent akkurat. 6,8 Millionen Aktivierungen von Tablets, Smartphones und Mobile Internet Devices mit einem der beiden Betriebssysteme sollen es genau gewesen sein. (Vorjahr: 2,8 Millionen.) Das wären mehr als viermal so viel wie an einem Durchschnittstag im Dezember, wo es 1,5 Millionen Aktivierungen gegeben haben soll. Gut die Hälfte davon müssen demnach iOS-Geräte sein, denn Android-Chef John Rubin twitterte noch am 21. Dezember, dass täglich 700.000 Android-Geräte aktiviert würden. Am 24. und 25. Dezember waren es noch einmal deutlich mehr: 3,7 Millionen Android-Aktivierungen an beiden Tagen zusammen. Die Zahlen markieren einen Wendepunkt.

Endgültiger Durchbruch

Denn es zeigt, dass Smartphones und Tablets endlich angekommen sind. Nutzer scheuen die teils noch recht hohen Preise der „Taschen-PCs“ nicht mehr und Smartphones holen langsam aber sicher gegenüber Feature Phones (einfachen Handys) auf. Auch die Zahl der App-Downloads markiert einen neuen Rekord: 242 Millionen App-Downloads laut Flurry am 25. Dezember und damit 125 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Wobei man das Wort „Rekord“ hier mit Vorsicht genießen muss. Jede Steigerung ist hier natürlich ein Rekord, und gäbe es sie nicht, wäre das zu diesem Zeitpunkt der Trendwende eine Riesenenttäuschung.

Noch ein paar Zahlen mehr: Es gibt inzwischen 50.000 Apps im Windows Phone Marketplace. Noch Mitte November waren es erst 40.000 Apps. Ein Meilenstein, auch wenn viele Apps qualitativ noch nicht mit ihren Versionen auf iOS und Android mithalten können.

Google Plus profitiert von Android-Aktivierungen

Und noch ein paar Zahlen, die nur auf den ersten Blick wenig mit dem Thema Mobilfunk zu tun haben: Googles Social Network Google Plus bringt es inzwischen – ein halbes Jahr nach dem Start – auf 62 Millionen Nutzer. Klingt in unseren verwöhnten Ohren erst einmal nach gar nicht so viel. Erinnern wir uns: Facebook hat 800 Millionen Nutzer, Twitter 160 Millionen, Google Plus selbst brachte es schon drei Monate nach dem Start auf 40 Millionen Nutzer. Gemessen daran hätte sich das Wachstum in den drei Monaten danach dann deutlich abgeschwächt: nur noch 22 Millionen Neuanmeldungen.

Laut dem „inoffiziellen Google-Plus-Statistiker“ Paul Allen, der diese Zahlen veröffentlicht hat, wächst die Zahl um 625.000 Nutzer täglich. 625.000 – das ist doch nah dran an den 700.000 Android-Aktivierungen täglich. Und auch Allen sieht die Brücke zwischen beiden Werten: „Android wird künftig eine immer signifikantere Quelle für Google-Plus-Nutzer werden“, so der Gründer von Ancestry.com. Setzt sich das bisherige Wachstum fort, hätten wir in einem Jahr schon fast 300 Millionen Google-Plus-Nutzer. Allen erwartet allerdings ein höheres Wachstum – und 400 Millionen Google-Plus-Nutzer bis Ende 2012. Mit Android als Wachstumstreiber. Man hat das Gefühl, als waren das erst die Vorboten für ein noch besseres Jahr für den Mobilfunk: 2012.

(Jürgen Vielmeier, Grafik: Flurry)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

15 Kommentare

  • @N: Die Rechnung haut nicht hin, solange du nicht weißt, wie viele Android-Geräte es am 25.12. genau waren. Da die US-Amerikaner und viele andere Nationen erst am 1. Weihnachtstag und nicht Heiligabend ihre Geschenke auspacken, schätze ich die Zahl höher als die Kollegen von Golem. Aber, ja: Apple dürfte der Rechnung nach überwiegen. Wobei man nicht weiß, ob Flurry die gleichen Zahlen hat wie Google.

  • Ja, aber wenn beide Zahlen stimmen, dann hat sich Apples Markanteil währenddessen deutlich erhöht.
    Ich bin mir nicht sicher, und dafür bräuchte man noch eine andere Statistik, aber gibt es wirklich so viele Menschen, die vergleichsweiße teure Geräte zu Weihnachten verschenken?
    Bei Android 200€ Geräten wäre die Sache eher Nachvollziehbar.

  • Das neue Statussymbol der Jugend ist nicht mehr der A4 von Audi. Dieser wurde in den letzten Jahren durch das iPhone von Apple verdrängt. Egal wie viel es kostet, wenn du ein iPhone hast, hast du ein iPhone.

  • […] Dem Anschein nach waren Tablets und Smartphones dieses Jahr wohl ganz oben auf jeder Wunschliste! Dies konnte man sehr gut an einer Statistik des Marktforschungsinstituts Flurry erkennen. Denn es wurden an Weihnachten 6,8 Millionen neue iOS- und Android-Geräte aktiviert. Nur mal so nebenbei: In den Tagen vor Weihnachten (1. – 20. Dezember) waren es ca. 1,5 Millionen Registrierungen täglich. Leider war ich keiner von denen die ein Smartphone bekommen haben 🙁 (via) […]

  • habe gelesen, der marktanteil von android sei im letzten jahr auf über 50% gestiegen – iOS auf unter 20% gefallen?

    zu google+: Als ich von iPhone auf android umstieg habe ich „zwangsweise“ einen google-acount eingerichtet…. alle adressen (auch für Mac adressbuch etc) liegen nun da. Der schritt zu google+ war eigentlich nur ein klick…..

  • und wo ist nun der große provagierte Nokia/ Windows Weihnachs Durchbruch ?
    War wohl wieder ein Satz mit X … da muss der Ballmer erst den Weihnachsman Verklagen auf Patent Lizenzgebühren … 😉

  • Dass das Auto als Statussymbol abgelöst wurde, sehe ich genau so. das Handy ist das wichtigste Utensil überhaupt geworden.
    Trotzdem frage ich mich, ob dieser Zwang, Google zu nutzen, in welcher Form auch immer, so sein muss…

  • @N: Wow, die Quelle hat dann sogar mathematische Berechnungen mit den vorgelegten Zahlen angestellt, weiß es aber immer noch nicht genau. 😉 Was wäre denn, wenn durch einen Fehler niemand am 24.12. ein Android-Gerät hätte freischalten können und alle 3,7 Millionen am 25.12. aktiviert wurden? 😉

  • @#7: Hast du eine Quelle dazu?
    Ansonsten ist der Grund für die erhöhte Aktivierungszahl am 25.12 wohl ziemlich offensichtlich.. wie beeindruckend die 353% sind kann man wohl am besten mit einer entsprechenden Statistik vom nächsten Jahr an gegebener Stelle beurteilen (:

  • Das sind schon ganz schöne Mengen an Geräten, die da aktiviert wurden. Ich hab mein Android-Gerät bereits seit anderthalb Jahren und möchte es nicht mehr missen.

  • Zwar ist die Zahl der iPhones erschreckend hoch ( 😀 ), es freut mich jedoch immer wenn ich sehe dass Android stark aufholt und iOS immer mehr Marktanteil verliert.
    Zwar ist das Betriebsystem von Apple topp, Android ist meiner Ansicht ziemlich nah an die Qualität und Benutzerfreundlichkeit von iOS bereits gekommen..

  • Android hat, sowohl weltweit, als auch in Deutschland iOS bereits deutlich hinter sich gelassen. Für App Entwickler bleibt der iOS Markt aber immer noch deutlich lukrativer. Vielleicht kann der Amazon Store daran etwas ändern, wenn dadurch mehr Bezahlmöglichkeiten bestehen.

Kommentieren