Sonstiges

Das blaue Facebook-Phone [Designstudie]


Hübsch zumindest fände ich’s: Michal Bonikowski hat das Konzept eines Facebook Phones entworfen. Und das ist vor allem: blau. Blaues Gehäuse, blauer Startup-Screen, blaue Tasten. Oberfläche: Facebook. Noch dazu eine schmucke Ladestation. Das Smartphone ist verhältnismäßig breit; es sollen 4,2 Zoll Display-Diagonale sein. Eine recht große Linse für die 8-Megapixel-Kamera ragt aus dem Gehäuserücken heraus. Die Frontkamera soll stolze 5 Megapixel haben.

Das ganze ist natürlich nur eine Designstudie. Gerüchte über ein wirkliches Facebook-Phone gibt es bereits seit Längerem. HTC hat erste Modelle mit einem Facebook-Button vorgestellt. Und dass Facebook-Chef Mark Zuckerberg gerne ein eigenes Facebook-Phone anbieten möchte, geriet vergangene Woche wieder in die Diskussion. Mit welcher Software es dann bestückt würde, ist die andere Frage. Aber Käufer anlocken würde dieses Touchscreen-Phone bestimmt.

(Jürgen Vielmeier, Bild: Michal Bonikowski via Yanko Design)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

13 Kommentare

  • Krass, wie die Community im Internet ein hübsches Design nach dem anderen raushaut und Samsung nur „Geht so..“-Designs zusammen bekommen. Dabei könnten die sich doch gute Designer leisten. Für iPhone-Besitzer, wie mich, die aber auch Interesse an Androidphones haben, ist das mangelnde Design bei Samsung immer noch ein Grund, warum ich nicht umsteigen möchte.

  • das hier gezeigte Design erscheint mir bis auf das Blau ziemlich HTC lastig zu sein
    @Stefan, wenn Du einen schicken Androiden suchst würde ich einen Blick auf die HTC Geräte empfehlen! mein ONS S ist nicht oberstylisch geht aber als schick durch – letztendlich ist das natürlich immer Geschmackssache

  • Es war mein reden , Facebook muss weg vom reinen Plattformanbieter , hin zu eigener Hardware und eigenen OS um nicht zukünftig von dritten Abhängig zu werden.

  • Naja, es ist eine Frage des Preises, ob dieses SmartPhone dann auch einen Käufer finden würde – und natürlich der Hardware und Software, welche darauf läuft.

  • ähmmm… bin ich hier der einzige der das blaue phone gruselig findet?? und es gibt ja weiß gott mehr android-handys als samsum. Irgendein android von „Tag Heuer“ oder“ Joop“ brauch ich zwar nicht… aber es gibt da noch mehr als das jedermann-iphone.
    und mal ernsthaft: Wie peinlich ist es wenn du facebook aus der tasche ziehst und dir an den kopf hältst??

    PS: das google+ handy gibts ja schon. Es heisst nexus. Aber das ist nun wirklich ein hässliches stück plastik..

    PPS: apple hat ja schon restriktive lizenzen. Eine facebook-lizenz muss ich mir nicht auch noch freiwillig an die backe kleben 😉

  • Also ich finde das Design auch wirklich schön.

    Allerdings ist es ein Facebbook-Handy. Und ich

    a) brauche weder ein Handy mit ,,mega-trendy-facebook-App“

    und

    b) habe keine Lust Marc Zuckerberg auch noch Zucker (sprich: sucker) in den Allerwertesten zu blasen.

  • Solange es Apps für alle vorhandenen Os gibt, sehe ich in dem eigenen Phone nicht wirklich Sinn, außer vielleicht für´s Marketing. Ich nutze jedenfalls noch nicht mal die FB-App, weil die mir zuviele Rechte haben will – was würde so ein FB-Fon wohl alles nach Hause funken und posten?!

  • Ich frage mich wann es mit diesem ganzen Facebook hype wieder Berg-abwärts geht…
    An der Börse siehts bei Facebook ja schon mal nich so gut aus…

    Grüße

  • Das Design des Facebook-Phone finde ich echt gut.
    Ich glaube auch daran das Zuckerberg den Mobilfunk Markt erobern will.
    Kunden hätte Zuckerberg ja genug bei über 500 000 000 Facebook Nutzern.

    Viele Grüße

    Konstantin

Kommentieren