Sonstiges

Ultrabooks und Hybriden auf der Computex: Der Siegeszug von Windows 8


Derzeit läuft in Taipeh die Computex, und nahezu alle asiatischen Hersteller stellen ihre neuen Rechner vor: Tablets, Ultrabooks, Hybriden. Hier die wichtigsten Modelle, die bislang vorgestellt wurden – fällt euch etwas auf?

„Kunststück“, werdet ihr sagen. Natürlich ist auf den Geräten immer jeweils Windows 8 installiert. Es sind ja fast alles Laptops. Ist das so? Auf der Computex werden – wenn man so will – hauptsächlich Modelle für das mobile Zeitalter vorgestellt. Ultrabooks, einzelne Tablets, auch ein paar All-in-One-PCs, aber in diesem Jahr vor allem Hybriden: Tablets, die sich wahlweise mit einer Tastatur ausstatten lassen. Oder – je nach Sichtweise – Ultrabooks, deren Tastatur man abnehmen und dessen Bildschirm man als Touchscreen oder Tablet benutzen kann. Doch egal, wie man’s dreht: Android sieht man hier nur am Rande.

Die Apps sind schon da

Ja, es gibt Modelle, wie den ViewSonic VCD22 Tablet-Monitor oder das ZTE Tablet T98 mit Android 4.0. Oder die Asus Transformer AiO – All-in-One-PCs mit Dual Boot: Windows 8 und Android 4.0. Doch die meisten Hybridmodelle, alle Ultrabooks und die meisten Tablets werden ausgerüstet mit Windows 8.

Die Hybridklasse scheint das zu sein, worauf die Hersteller künftig setzen – und die geht an Android nahezu komplett vorbei. Das riskante Spiel, das Microsoft mit Windows 8 für PCs spielt, könnte sich für Tablets auszahlen. Denn anders als bei Android sind die Apps schon da: Entwickler werden ihre Anwendungen für die Metro-Oberfläche in Windows 8 schreiben, die sowohl für den Desktop, als auch für Tablets funktionieren. Die zu erwartende, weite Verbreitung des Systems macht das für sie zu einem lohnenswerten Geschäft. Der wahre Herausforderer für Apple und das iPad heißt deswegen nicht Android, sondern Windows 8.

(Jürgen Vielmeier, Bild: Asus)

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

34 Kommentare

  • Das Spiel wird sich nicht nur für Tablets auszahlen, sondern sich auf allen Systemen ausbreiten:

    PC – Tablet – Notebooks – SmartPhones – Konsole

    Ich bin sehr gespannt das was MS da gerade kocht sieht sehr gut aus

  • Ohhhh jetzt bin ich ja mal auf die Kommentare gespannt, waren vor wenigen Tage ja noch alle komplette gegen Windows 8 und haben schon gedroht auf Linux zu wechseln 😀

    Ach Internet – du versüßt mir jedes mal den Tag!

  • So ganz hast du das aber nicht verstanden mit Windows 8 und Android-Geräten, oder? Alle Hersteller haben die Android-Tablets und Hybriden auf dem Markt, die Computex ist natürlich momentan Intel-based, weil Ivy Bridge draußen ist 😉

  • joa, was Caschy sagt… aber ist vermutlich auch nicht so dramatisch, was da jetzt läuft – Hauptsache die Linksammlung zur Computex ist draußen 🙂

  • Ah, sie schlagen wieder mit vereinten Kräften zu. 🙂

    @Carsten Knobloch: Joa, dann warten wir mal ab, was Android auf Tablets in einem Jahr noch zu melden hat.

    @Casi: Muss toll sein, keine eigene Meinung zu haben.

  • weil ich Caschys Meinung bin, unterstellst du mir, dass ich keine eigene habe? Sehr souverän… manche haben keine eigene Meinung, andere wiederum vielleicht nicht immer den Überblick, über was sie schreiben… so what…

  • Ich frage mich eher was Basicthinking in einem Jahr noch zu melden hat, wenn man derartig kuehne Schluesse zieht.

    Macht doch mal ein bischen Budget in der Redaktion frei, damit der Junge auch mal zu nem Event kann um sich ne Meinung zu bilden.

    Obwohl… man haette auch so wissen koennen, dass Ivy Bridge, Ultrabooks mit Touchscreen und Windows 8 hier das Thema sind 🙂

  • Also ich find die Teile mit Win8 zumindest optisch sehr ansprechend. U das Konzept von Tablet bzw. vollwertiger PC mit Tastatur hat mMn auch was…

  • @Caschy: Um was wetten wir? 😉

    @Casi: Sorry, das mit der eigenen Meinung nehme ich wieder zurück! Frage mich nur, warum ihr drei immer als Blog-Polizei auftretet, wenn einer etwas schreibt, was euch nicht gefällt. Besonders seriös wirkt das auch nicht gerade.

    @Sascha: Joa, da hätten wir die alte Fehde wieder. 😉 Ivy Bridge, Ultrabooks und Windows 8 sind das Thema. Ja, und warum? Und warum gibt es trotzdem Android-Tablets, nur nicht in der Masse?

  • von wegen nicht seriös und Blog-Polizei: Wo hast du mich hier das letzte Mal in den Kommentaren gelesen zusammen mit den beiden – oder zumindest einen von beiden? oder gern auch in einem anderen Blog? Und Kritik ist ja nicht pauschal unseriös, und sicher auch nicht allein deswegen unseriös, weil wir hier gemeinsam eine andere Meinung vertreten als du…

  • @Casi: Es geht nicht nur um das Blog hier. Ich weiß von einem anderen Fall, in dem ein Redakteur seinen Job verloren hat, weil gewisse Personen… aber na gut, lassen wir das. Nein, unseriös ist eure Kritik damit nicht. Aber beantworte du mir doch bitte mal, was du daran so schlimm findest, wenn ich hier eine Linksammlung veröffentliche statt der 2000ste Reporter zu sein, der nach Taiwan fliegt. Nur weil ihr auf eurem Blog einen anderen Ansatz habt? Bist du vor Ort?

    Wie gesagt: Das mit der eigenen Meinung nehme ich zurück. Wollte dich nicht diskreditieren. Wenn ich das getan habe, tut’s mir Leid.

  • entschuldigst dich bei mir, aber nicht, ohne direkt wieder ein anderes Fass aufzumachen… das wird echt immer großartiger hier…glaube nicht, dass ich jemals dafür gesorgt habe, dass jemand seinen Job verliert und finde eine solche Andeutung unverschämt!
    darüber hinaus finde ich es nicht schlimm, was du schreibst – verstehe lediglich nicht, wieso man aus einer Ultrabook-Linksammlung ein Android-Bashing machen kann – aber das gehört nun mal dazu, dass verschiedene Leute verschiedene Meinungen haben. Es ist auch nicht schlimm für mich, dass Du nicht in Taiwan bist, ist mir ehrlich gesagt egal. Bin aber froh, dass wir ein paar Leute vor Ort haben, weil es uns eben eine andere Qualität an Content bringt, als wenn man nur aus der Ferne zusieht.

  • @Casi: Die Entschuldigung bezog sich darauf, dass ich gesagt habe, du hättest keine eigene Meinung. Ob ich mit „gewissen Personen“ dich gemeint habe, kannst du nicht wissen. Ob es generell eine höhere Qualität ist, aus der Ferne über Videos zu schreiben, die ein Kollege aufgenommen hat, weiß ich jetzt auch nicht. Aber auch das beziehe ich mal nicht auf dich.

  • Etwas „dümmliche“ Kritik an Android stimmt , aber jeder weiß das Microsoft ein Quasi Monopol hat und dies auch mit allen Mitteln verteidigen wird.
    Daher bekommt naturgemäß Android oder MacOS weniger Chancen auf dem PC Markt und nun natürlich auch auf PC verwandten Geräten
    Warum das so ist , kann auch fast jeder sagen zu wenig professionelle Spiele und Programme für diese Systeme, bei vielen Jugendlichen zwischen 14-18 sind aber nun einmal PC Spiele das wichtigste Kriterium und daher folgt dann eine Prägung auf Windows die bis ins Berufsleben wirkt.
    Android oder Apple hätten durchaus eine reale Change würden sie ihr Geld nehmen und es endlich für ihre Plattformen mal in die Blockbuster Spiele Industrie Investieren , man stelle sich einmal vor ein Spiel wie „Crysis 3“ würde exklusiv für Apple oder Android ca, 1 Jahr vor der Windows Version erscheinen…..
    Wenn Apple und Google nicht Aufpassen und die Tablets so leisungsfähig werden das die Directx 12 Spiele darauf flüssig laufen werden sie ihre Marktanteile verlieren , dafür brauche ich ein Prophet zu sein.

    Nun lebt gerade der Blog von @Caschy oder gerade ein Herr Pallenberg auch nicht von „Open Source“ Software, gerade dort finde ich zu 75% „Windows 8 Lobhudeleien“ oder Apple Fanboygeflüster damit die Klick Quote stimmt, weshalb ich diese Kritik nicht verstehen kann.
    Hier bei Basicthinking gibt es durchaus noch eingige andere Themen was gut ist.

  • @Caschy. Jürgen und Casi: Ich finde es gut, dass Ihr diese Diskussion hier führt, wann sonst hat man schon einmal die Chance einen solchen Einblick in die Techbloggerszene zu bekommen. Mit welchen Mitteln gekämpft wird, wer sich für was besseres hält und wie leicht die Stimmung kippen kann.

    Nach dem Beitrag über Windows acht bei Caschy war ich recht desillusioniert, was das System anging, hier hingegen schlägt es sich ins Gegenteil. Nun bleibt es aber spannend, was nun wirklich aus der Geschichte wird. Werden wir mal schauen, wie der Markt in einem Jahr aussieht.

  • Ich finde das so sensationell, wie sich Leute für irgendwelche Konzerne in die Bresche schmeißen.
    Egal ob Betriebssysteme oder Geräte. Egal ob Apple oder Android…

    Und mal ganz ehrlich: Von „bashing“ (to bash: etw. schlecht machen, übermäßig kritisieren) kann ich in dem Artikel nichts sehen.
    Ich lese hier einen Bericht mit Meinung, nachvollziehbare Argumentation, sachlich vorgetragen. Jürgen V. von basicthinking ist dieser und jener Meinung… Punkt.

    Hier kommt kein „war ja klar“, „war zum Scheitern verurteilt“, „ist sowieso scheiße“, „geht endlich unter“ etc. nix. …!

    Ich finde vielmehr den Auftritt von Caschy überraschend unverschämt. Ich hätte heftiger reagiert. Auch der Pallenberg kommt irgendwie und nicht nachvollziehbar heftig daher.

    Und „Casi“… 100% Pöbeln. Null Gegenargumente. Uhh ja, „Ihr“ seid toll, weil „Ihr“ Leute vor Ort habt… gibt bestimmt Killercontent bei „Euch“… wo isn das eigentlich? dieses zwopunktnull wohl ja eher nicht.
    Würde mir ja gerne mal die „andere Qualität an Content“ angucken…

    Immerhin hat der Vielmeier den Arsch in der Hose hier zu schreiben was er schreibt, ab und zu mal nicht mehrheitsfähige Meinungen vertritt und auf Kritik eingeht. Der Mann kann sich sogar für seine Schnitzer offen und mehrfach
    E N T S C H U L D I G E N … das ist ja mal was ganz seltenes…

    So oft und viel ich die Artikel und Jürgen hier kritisiere (wenn oft auch nur in meinem Kopf) … gerade mit … Deinem Verhalten hier, heute, Jürgen, haste fette Pluspunkte bei mir gemacht…

    Und jetzt könnta euch weiterkloppen obs jemanden interessiert auf welchem OS wir in Zukunft rumwischen.

  • Ich bin mal richtig gespannt, ob das Konzept Erfolg hat. Windows 8 für PC wird sich nicht so schnell durchsetzen, da Windows / schon ganz gut funktioniert. Der normale User hat da wenig Vorteil. Bei den Tablets sieht es wohl besser aus.. .. aber ob damit Android oder Apple verdrängt wird?

  • Das Problem am Internet ist doch, dass früher nur die geistige Elite vertreten war sowie Leute die das Kapital hatten sich einen Computer zu ergattern- der war noch verhältnismässig teuer früher. Heute hat jeder Durchschnitts/Pseydonerd mit nem 200 Euro Gadget sponsered by Papi leider Gottes Zugang zum Web.

    Das sieht man an so minderbemittelten Nerds wie „Käsi/Käschi“ der/ die wahrscheinlich nicht älter ist als 20 Jahre, Realschulabschluss, ein Praktikum in einem Unternehmen zwischen 20 und 50 Mitarbeitern macht und sich mächtig auf den Schlips getreten fühlt wenn jemand sein/ihr Steckenpferd IPhone/Facebook/Android/beliebig austuaschbarer Scheiss/ etc nicht mal runtermacht sondern nur kritisiert oder darüber berichtet. Liest man hier im im Blog ja leider täglich

    Wer solche spitzfindige Sätze wie Käsi von sich gibt bewegt sich normalerweise auf inellektueller Ebene nicht viel höher als ein modriger Baumstumpf in einem Moorgebiet.

    „Es ist auch nicht schlimm für mich, dass Du nicht in Taiwan bist, ist mir ehrlich gesagt egal. Bin aber froh, dass wir ein paar Leute vor Ort haben, weil es uns eben eine andere Qualität an Content bringt, als wenn man nur aus der Ferne zusieht.“

  • #22 robert @24 Kachel Mann

    Bei den meisten sogenannten „Tech-Bloggern“ geht es doch auch nur um die Kohle, nur hat kaum einer die „Traute“ es auch öffentlich Zuzugeben, denn niemand möchte der „Nestbeschmutzer“ sein.
    Zudem ist dabei wirkliche Qualifikation, Ahnung von der Materie oder Wissen kaum noch gefragt , hauptsache eine Meinung meist schön Polemisch, bei welcher einem die „Herde“ hinterherrennt , also die welche der „Otto-Normal Internetdummi“ auch lesen will.
    Daher sind auch die meisten Blogger ins „Technik Boulevard“ abgeglitten , immer schön das FastFoot der großen wie Apple, Google, MS , Facebook widerkäuen und nur nicht die Gehinzellen der Leserschaft dabei übersrapazieren, bringt die begehrten Klicks , Einladungen, Flugtickets , Free Gadget sponsered …. alles natürlich ohne jeglichen Einfluss auf die Meinung und Schreibe im Blog zumindest für die welche es Glauben.
    Besser wäre es wohl wenn alle mal Ehrlich wären, für wem oder was sie Schreiben und „Lohn“ empfangen, von @Caschy bis Pallenberg , das könnte sicher einige Illusionen ihrer Follower Zerstören würde aber diese ewige Verlogenheit von den „unabhängigen“ nichtkommerziellen Bloggern gegenüber der „bösen“ Print-Presse zurecht rücken.

  • So, inzwischen meine ich gelernt zu haben, das „Casi“ und Sacha Pallenberg ausm gleichen Laden kommen… netbooknews.

    Da habe ich dann mal nach der „anderen Qualität“ in der Berichterstattung über die Computex geguckt.

    Gefunden habe ich zuerst zwei Artikel (Dell Inspiron 13z und 14z / Toshiba Prototypen), in denen Bilder von theverge kopiert wurden. theverge wird auch als Quelle genannt.
    Null Vorteil durch Kollegen in Taiwan.
    Weniger Info als hier.

    Der nächste Computex-Artikel (ThinkPad) hat zwar ein Video beginnt aber mit „… die Kollegen von…“ und die werden dann auch als Quelle genannt.
    Null Vorteil durch Kollegen in Taiwan.
    Weniger Info als hier.

    Dann endlich finde ich einen Artikel (Malata SMB-C1001), der seinen Ursprung scheinbar nicht auf anderen Blogs hatte. Hat auch ein Video, leider nur gute 8 Zeilen Text: 4 Zeilen Display, 1 Zeile Prozessor, 1 Zeile OS, 2 Zeilen zum nicht vorhandenen Preis.

    Sonderlich informativ sind Eure in Eigenleistung entstandenen Artikel scheinbar nicht. Ausführlich auch nicht.
    Streitbar auch nicht.
    Wirklich kommentiert auch nicht.

    Was soll ich sagen… es drängt sich der Eindruck auf, bei nbn herrsche belanglose Langweiligkeit.

    @Pallenberg
    Macht bei Euch doch mal n bisschen Geld für einen anständigen Hoster locker
    Das laggen an diesem Dienstag um 22:45 Uhr ist echt unerträglich!

  • @26 robert
    „So, inzwischen meine ich gelernt zu haben, das “Casi” und Sacha Pallenberg ausm gleichen Laden kommen… netbooknews.“

    Sacha Pallenberg wiederum beste Geschäftsbeziehungen zu „notebooksbilliger.de“ unterhält wo der Caschy in Lohn und Brot steht.

  • es ist schon durchaus spannend zu lesen, was das Linkverkaufsblog der Onlinekosten GmbH fuer ein Klientel an Nachtschattengewaechsen in den Kommentaren anzieht.

    Sorry Juergen, ich hab ja eigentlich gedacht, dass du zu schade fuer die Klitsche hier bist aber inzwischen ist mir klar, dass auch du genau den Laden bekommst, den du verdient hast

    @Mika B ich unterhalte keine geschaeftlichen Beziehungen zu Notebooksbilliger!

    Weiterhin werden saemtliche Sponsoren genannt und damit entsprechen wir den Anforderungen der FCC.

    P.S. @Juergen Vielmeier ich finde wir sollten den Namen Dieter Petereit hier durchaus mal ganz offen diskutieren, wenn du das Fass schon aufmachst. Der hat seinen Job nicht wegen gewisser Personen verloren, sondern weil er mit seinem alter ego Blofkap, mal als lustiger Psycho im Netz unterwegs war und auch noch die eigene Redaktion meinte zu verhoehnen.

    Letztendlich kommt alles raus, aber davon kann ja Basicthinking ein Lied singen oder nicht? 🙂

  • Wie hier ohne erdenklichen Grund erst das übliche Markengezicke losgeht und sich dann auf einzelne Blogger ausbreitet….siet doch froh! Anscheinend sind Tech-Blogger das neue Apple! 😀

    Ist das ganze nicht etwas unsinnig? Am Anfang haben Cashy und Casi doch auch nur ihre andere Sicht der Dinge genannt, woraus sich doch mal ein öffentlicher Talk unter euch A-Bloggern hätte entwickeln können…und das “ Hauptsache die Linksammlung zur Computex ist draußen“ war doch sicher auch nur eine flapsige Bemerkung die darauf bezogen ist das ein Beitrag zur Computex auf so einem Blog halt einfach ein „Muss“ ist – und später hat sich Jürgen auch für seine Gegenreaktion entschuldigt. Wie sich daraus so ein kindischer Streit entwickeln kann? Immerhin zeigt mir das, das auch die Blogger nicht immer nur auf ein perfektes Bild im Netz bedacht sind sondern auch mal (unnötig) auf den Putz hauen können wie ganz normale Menschen. 😀 Viel Spaß beim Weiterstreiten, ich warte lieber auf die nächsten Beiträge bei Cashy, BT, Notebooksbilliger etc.

    @Casi: Lebt http://www.zweipunktnull.org/blog/ eigentlich noch? Ansonsten könntest du ja mal einen „Abschiedsbeitrag“ mit Begründung schreiben, allein aus Höflichkeit für die (ehemaligen) Stammleser.

    @Sascha: Müssen die Leute ja erstmal wissen das hier die onlinekosten gmbh dahintersteht. Meiner Meinung nach merkt man das nicht so heftig…Und überhaupt habe ich mit solchen kommerziellen Blogs kein Problem solange man nicht auf Privat macht und unabhängig und ehrlich publiziert – fürs neutrale sind Blogs ja nicht gedacht. 😉

    @Robert: Bullshit. Schon mal daran gedacht das die Hersteller auch verbieten können jedem Photos zu machen? Die andere Qualität von Content ist hier ganz was anderes. Wer da ist, kann die Aussteller zu „geheimen“ Details ausquetschen, und direkt zum Release alle Specs und ab und zu ein Hands-On raushauen. Wer zu Hause bleibt und keinen direkten Draht zu einem Aussteller hat muss warten und schreibt dann ab….(via: stadt-b*haven.de) 😉
    Du solltest mal abwarten bis die Leute von nbn eine ausführliche Zusammenfassung der Messe schreiben wenn Zeit da ist – BT kann im Moment auch nur das bisschen abschreiben was die anderen da in kleinen Häppchen publiziert haben. Und erst NACH den ausführlicheren Beiträgen der anderen sind die Blogger dran die zu Hause blieben. Ich sehe nirgends weshalb ein Vor-Ort-Sein denn nicht ein Vorteil sein sollte.
    Produkt-Photos sind übrigens nur Schall und Rauch, die beste Quali hat da der mit der dicksten Kamera und der ruhigsten Hand. Wieso da nicht ein Photo nehmen von einem Blogger der ein super Photo geschossen hat und dann den eigenen Senf dahiner? Spart Zeit, ist mMn auch sinnvoller. Und die Blogger sind ja auch nur Menschen – vielleicht hatte Casi einfach keine Kamera dabei? Wie Coca-Cola sagen würde… „Es ist möglich!“

  • Hier tun sich mal wieder Abgründe auf. 🙂 Ich schüttele den Kopf, amüsiere mich ein wenig und arbeite dann mal weiter.

  • es sieht so aus, als würde dieser sascha pallenberg nicht gut mit kritik umghen können. er verhält sich auf jeden fall wie ein troll.

  • Das ist das nächste Gadget das ich mir zulege. Tablet zum couchen und RSS Feeds lesen. Ein Laptop dazu womit man ganz normal arbeiten kann.. IDEAL! Bin mal gespannt wann ich so ein Ding testen kann 🙂

Kommentieren