Sonstiges

Kreativ: Microsofts "Metro"-Oberfläche könnte in "Windows 8"-Oberfläche umbenannt werden


Die Kachel-Oberfläche wie oben in Windows Phone 8 soll künftig nicht mehr „Metro“ heißen.

Microsoft hat vor einer Woche angekündigt, dass das kachelförmige Metro-Design für seine Systeme Windows 8 und Windows Phone umbenannt werden soll. Als Grund wurde gemunkelt, Microsoft wollte dabei Ärger mit unser aller Metro AG vermeiden, dem großen Handelskonzern. Einen neuen Namen für das Design wolle man in Kürze vorstellen. Und diversen Quellen zufolge ist der neue Name jetzt bekannt: „Windows 8“.

Okay, das ist es schon? Aus dem „Metro“-User Interface wird das „Windows 8“-User Interface? Okay okay, das ist naheliegend und kinderleicht zu merken. Und in was wird Metro für Windows Phone umbenannt? Laut ZDNet ebenfalls in „Windows 8 interface„. Na gut. Kann man machen, dürfte jedem einleuchten. Eine Bestätigung von Micorosoft steht noch aus. Und die Bewertung, ob das nun kreativ und originell ist, überlasse ich euch.

Update: Um das Chaos perfekt zu machen, hat ein Verge-Leser in einem Microsoft-Blog die Bezeichnung „Modern UI“ gefunden. Könnte dann also auch „Modern UI“ heißen statt „Windows 8 UI“, „Windows 8-Style UI“ oder früher „Metro“. Warum nicht gleich „UI“?

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

15 Kommentare

  • also auch wenn ich ein großer Windows Phone Fan bin. Das ist unglaublich lächerlich das ganze. Verstehe ich nicht weshalb microsoft sich dazu entschieden hat. einfach nur dämlich, metro war als name perfekt.
    🙂

  • Das stimmt leider nicht ganz laut einem internen Microsoft-Memo wurde das definitive Ende der Bezeichnung „Metro“ ankündigt. Einen neuen Begriff gebe es noch nicht, man arbeite aber daran. Bis dahin soll man auf die Bezeichnung „Windows 8 style User Interface“ zurückgreifen.

  • @test: Wir wissen ja nicht, welche Dinge die Metro AG in der Hinterhand hat. Grundlos wird Microsoft diesen Schritt sicherlich nicht gegangen sein…

  • Die gute Metro AG hat vor Jahren schon versucht den Hamburger Verkersverbund (HVV) zu verklagen, da dieser seine Buslinien die den inneren Stadtbereich bedienen in Metrobus-Linien umbenannt hat.
    Für Metro bestand „Verwechslungsgefahr“.

  • Ja aber verwechslungsgefahr also Markenschutz greift nur auf der ebene der selben Branche. Und zwischen software und Handel ist einiges dazwischen.
    Also ich glaube nicht das es der Grund war. Das wäre zu plakativ, vorallem weil man seit zwei Jahren von der Metro oberfläche spricht.

  • Ich die Oberfläche ja „Windows-Memory“ genannt… 😉

    Böse Zungen behaupten, die Namensänderung hätte stattgefunden weil „Metro“ im Desktopbereich schon vor Release negativ besetzt ist.

  • Der Name ist doch vollkommen egal – ich kann nur immer noch nicht glauben das Microsoft plant diese Oberfläche für alle Win8-Geräte zu verwenden.
    Auf einem Smartphone oder einem Laptop sieht es vielleicht noch gut aus, aber auf meinem großen Desktop-Bildschirm will ich doch keine völlig neue Kachel-Oberfläche sondern ein weiterentwickelte Win7 Design.

  • @Kevin: Solange Du zwei Bildschirme an deinem Desktop-PC nutzt, wirst Du das auch, zu mindest an einem. Denn Win8 startet bei 2 Monitoren so, dass auf einem der Desktop auf dem anderen „Metro“ erscheint, wo man dann den Kalender, Browser oder sonstwas drüber laufen lassen kann.

Kommentieren