Sonstiges

Nokia Lumia 920 – Der erste Eindruck ist überzeugend

Da ist das Ding… ich muss gestehen, dass ich lange drauf gewartet habe, nun liegt es vor mir: das Nokia Lumia 920. Ich weiß, ich weiß, einige von euch werden nun die Augen verdrehen und „wie kann man nur“ denken. Wie ich aber schon vor ein paar Tagen schrieb. Nokia und Microsoft haben eine Chance verdient, sich auf dem Smartphone-Markt mit Windows Phone 8 zu beweisen – auch wenn das vielleicht ein paar Menschen auf diesem Planeten anders sehen.

Mein erster Eindruck? Nun, ich hatte ja schon vor ein paar Tagen in München die Möglichkeit, einige Windows-Telefone in der Hand zu halten. Schon damals hatte ich das Gefühl, dass das Lumia 920 mit einer tollen Verarbeitung punkten kann. Nun, wo ich das Gerät hier im Büro etwas genauer unter die Lupe nehmen konnte, wird dieser Eindruck unterstrichen.

Schwer, aber trotzdem handlich

Was fällt als erstes auf? Das recht hohe Gewicht. Satte 188 Gramm bringt das Lumia 920 auf die Waage. Das spürt man auch, aber einen unhandlichen Eindruck macht das Telefon deswegen überhaupt nicht. Auch wenn es vor allem für Menschen mit kleineren Händen schwierig sein dürfte, mit dem Daumen die oberen Ecken des 4,5 Zoll großen Displays zu erreichen, ist es im Großen und Ganzen möglich, das Telefon mit nur einer Hand zu bedienen. Aber: eine Steuerung mit über die Finger gezogenem Handschuh funktioniert bei Weitem nicht so gut wie es Nokia vielleicht gerne hätte.

Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist das verwendete Polycarbonat für Smartphone-Gehäuse. Man möge es mir verzeihen, aber mein erster Eindruck: ich halte einen kleinen, gelben Gummistiefel in den Händen. Denn das Gehäuse ist zwar glatt, aber auf der anderen Seite nicht zu rutschig. Ich werde im Laufe der nächsten Tage mal schauen, ob tatsächlich keine Gefahr besteht, dass das Telefon aus der Hand gleitet.

Verarbeitung ist gelungen

Rundum gelungen ist die allgemeine Verarbeitung. Selbst zwischen Display und Gehäuse ist nur eine minimale Lücke zu erkennen. Geschmackssache sind die nicht abgerundeten Kanten, die dem Telefon ein sehr markantes Design verleihen. Was die Performance angeht, werde ich das Lumia 920 im Laufe der nächsten Tage mal genauer auf die Probe stellen, ich kann aber schon jetzt sagen, dass der integrierte Dual Core-Prozessor (1,5 Gigahertz) die von mir getesteten Apps fix starten lässt, keine Ruckler in der Navigation durch das Menü festzustellen sind und auch das Surfen im Internet über den vorinstallierten Internet Explorer mit zügigen Ladezeiten funktioniert. Bei Amazon könnt ihr das Lumia 920 übrigens vorbestellen – ab 599 Euro.

Alles Weitere zu diesem hübschen „Borussia-Dortmund-Smartphone“ dann demnächst in einem ausführlicheren Testbericht. Entweder hier oder nebenan bei onlinekosten.de, mal sehen. Zum Abschluss noch ein paar Fotos für euch. Vielleicht hattet ihr ja auch schon die Möglichkeit, das Lumia 920 aus nächster Nähe zu betrachten? Dann interessiert mich eure Meinung zu dem Telefon wirklich sehr.



Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

47 Kommentare

  • Selbst zwischen Display und Gehäuse ist nur eine minimale Lücke zu erkennen.

    Haha, Lücke sieht ne Lücke.

  • Ein grandioses Handy! Das einzige was mich stört und vom Kauf abhält ist die Grösse…! Kann den Trend hin zu 4.5“ einfach nicht verstehen. Da bleibe ich erst einmal bei meinem Lumia 800.

    Aber generell muss man schon sagen, echt schöne und gute Hardware, die Nokia da seit gut einem Jahr raushaut! Zusammen mit WP8, perfekt! (wenn nur die Grösse der 920er nicht wäre)

  • haha was ist an dem phone grandios?
    fast doppelt (!!!!!!!!!!) so teuer wie das kommende nexus, und auch in allen belangen schlechter. die eckigen kanten sind hässlich.
    einfach schlecht, hässlich und teuer.

  • Konnte das Gerät bei Microsoft in Wien testen. Mein Fazit:

    + Super flüssige UI
    – Viel zu groß
    – Zu schwer
    – Gehäuse wirkt eher billig als edel

    Im Endeffekt ist es eine Geschmackssache, ob man so große Smartphones mag oder nicht.

  • Das Handy mag vielleicht ganz gut sein, das OS hat bei mir aber keine zweite Chance verdient.
    Ich habe mir ein Nokia 800 gekauft, das jetzt als veraltet gelten darf.
    Anfangs war ich begeistert, mittlerweile bin ich – angesichts der überaus mächtigen Androiden um mich herum – bin ich nur noch enttäuscht, wie weit Windows Phone hinterherhinkt. Das fängt mit Hintergrundprozessen an, geht über nen Dateimanager und hört mit dem Abspielen von MKVs auf. Ein so restriktives System, dass ich mich auch auf meinem Blog drüber auslassen musste. http://bolvin.de/2012/07/das-synchronisierungsdilemma/

    Als ordentliches mobiles Gadget hole ich mir demnächst das Nexus 7, ein Windows Phone kommt mir – auch weil ich mich als App-Entwickler und meinem nach nichtmal einem Jahr veraltete Smartphone etwas verarscht vorkomme.

  • Und die alten Androids lassen sich alle auf den neuesten Stand upgraden? Genauso wo das Iphone 4 auch Siri unterstützt oder?

  • Ich finde das Windows Phone super! Und wenn man auf ein paar hundert tausend Apps verzichten kann (so wie ich), dann ist Windows 7.5 schon viel besser gewesen als jedes Android! Wichtig ist (bei Android noch viel mehr) dass die Hardware passt und ausreichend Power für das jeweilige OS hat. Wer schon einmal mit einem Samsung 5690 outdoor gearbeitet hat, weiß was ich meine: Bei diesem Handy haben sie wohl die Kurbel vergessen 😉 – jedes am Markt befindliche Windows Handy von HTC ist mind. 3x so schnell wie dieses Samsung Handy mit Android. (und auch das IOS kann nicht unbedingt überall mit der Geschwindigkeit von Windows mithalten)
    Für mich ist klar: Ich bleibe Windows zumindest bei Handy´s treu!
    Und noch ein Wort zu App-Entwicklern: entwickelt euch weiter 😉 (es ist leider nicht so einfach, dass man eine App macht und dann nichts mehr zu tun hat)

  • Ich habs mir vorhin angesehen und muss sagen ich bin begeistert.
    Sowohl vom Handy als auch von Windows Phone 8 – ist für mich persönlich neben iOS das schönste mobile OS, gerade weil sich nicht so viel individualisieren/verunstalten lässt wie bei Android.
    Da ich bisher ein iPhone hatte (seit 4 Jahren inzwischen) muss ich nur noch sehen ob ich mich mit den 4,5 Zoll anfreunden kann.
    Wenns 4 Zoll hätte würde ich es sofort kaufen so muss ich mir das nochmal durch die Hand gehen lassen.

  • Kein Mensch gibt 600 EURO für so einen Exoten aus. Wenn ich als Außenseiter angreifen will bzw. muss, kann ich das nur mit einem attraktiven Preis. Google/LG haben dies begriffen, das Nexus 4 startet bei 299 EURO und ist für 95 Prozent der Standard-Nutzer bestens ausgerüstet. Mond-Preise kann sich nur noch Apple leisten, aber auch da sind die Tage bereits gezählt…

  • Ich habe das Handy im Saturn gesehen und muss sagen: Wow! Ich bin es langsam leid mit meinem Htc Sensation immer rumbasteln zu müssen. Ich habe einfach keine Zeit mehr es andauernd zu optimieren, daher möchte ich gerne ein Smartphone was out of the Box gut funktioniert. Ein Apfel kommt niemals in Frage, daher tendiere ich zum Lumia 920. Hab mal Apps gecheckt, alles da was ich brauche im Windows Phone Store. Denke spätestens Weihnachten wird gewechselt…

  • @uniquolol:
    Du begreifst offenbar nicht, dass Nokia nur durch die Hardware verdient. Man darf getrost davon ausgehen, dass LG das Nexus 4 nicht subventioniert, sondern Google, die wiederum Ihr Geld nicht nur über den Hardwareabsatz verdienen, sondern unzählige weitere Aspekte…

    Eigentlich sind Kommentare bei Techniknews vollkommen überflüssig… Neben Fanboys und Hatern muss man sich mit unzähligen nur bis zur nächsten Ecke denkenden Trollen abgeben…

    ————

    Tolles Gerät, freue mich auf einen persönlichen Vergleich mit dem Nexus 4.

  • 600€?

    Jedem, der es kaufen will, ist sich klar, dass es soviel kostet.

    Und manche Leute zahlen das gerne.

    Und da das Nexus 4 erwähnt wurde- WAS? Ich sag da nur: LTE, Batterie, LG-Qualität, Nokia Apps (Drive, MUSIC (extrem gut), Transit) usw.

    Android hat einige Vorteile ggü WP, als Haupt-Telefon will ich es aber nicht (mehr) verwenden.

  • Also ich persönlich hab mit Windows Mobile 6.5 auf dem HTC HD2 angefangen wovon ich herbe enttäuscht wurde, das OS war einfach träge, ist zigmal abgestürzt und hat grundsätzlich gesponnen. Als ich dann darauf stieß das sich auch alternative ROMs flashen lassen, probierte ich zuerst Android aus. Mein Geschmack ist es nicht, es mag relativ schnell und stabil sein aber ich persönlich finde es einfach überladen aber es war auf jeden Fall schonmal besser als WM 6.5. Dann habe ich als nächstes Windows Phone 7.5 geflasht und war davon wirklich von Anfang an begeistert und wirklich positiv überrascht worden. Super schnelles und stabiles OS, jede App startet super schnell, keine Abstürze mehr, top Facebook, Twitter, Windows Live, Mail etc. Integration. Und alles wirklich butterweich auf dem vergleichsweise alten HD2. Seitdem bleibe ich auch definitiv bei Windows Phone und freue mich darauf mir selbst das Lumia 920 unter den Weihnachtsbaum legen zu dürfen. Auf jeden Fall hat Microsoft mit dem OS Windows Phone vieles richtig gemacht – das einzige (Mobile) OS was mich bislang wirklich überzeugte.

  • Nokia hatte eine klare Vorgabe: diesmal alles richtig machen – bzw. zumindest auf Augenhöhe der Wettbewerber ankommen…

    Was lese ich: Plastikgehäuse (wie viele Jahre nach dem in Alu verpackten iPhone1???), zu schwer, zu groß und die nachweislich bei Nokia vorhandene Kamera-Kompetenz fehlt auch …zusammen mit einem vom Markt nicht akzeptierten OS… das sieht erneut gar nicht gut aus für die Finnen und ihren Microsoft-CEO?
    Ich nehme Wetten an, wann Redmond die Bastelbude übernimmt!

    • Wer sagt denn bitte, dass es zu schwer und zu groß ist? Ich habe ausdrücklich geschrieben, dass genau das nicht der Fall ist. Und was ein Plastikgehäuse betrifft: da gibt es von Gerät zu Gerät himmelweite Unterschiede. Das Nokia Lumia 920 wirkt zum Beispiel hochwertiger als die aktuellen Samsung Galaxy-Modelle. Und die Kamera im Lumia 920 ist ebenfalls gut. Wie gut genau, werde ich noch auf die Probe stellen.

  • @Bochum wie immer 😉

    Klingt als wär das Plastikgehäuse für dich neu? Dabei hast doch schon unter jedem anderen Nokia-Artikel gemeckert!
    Hey Samsung Galaxy S3, wieso Plastik? Wie können verkaufen viel trotz Plastik?
    Irgendwie zieht das Argument auch nicht.
    Keine guten Kameras bei Nokia? =) Bochum du hattest wirklich schon bessere Argumente.
    Ja es ist schwerer dafür auch mit anderer Technik (kabelloses Laden z.B.)

    Hater sucks, Fanboys sucks!

  • @Fred:
    Wieso ist dein Nokia 800 veraltet? In Kürze bekommt es noch ein Update auf WP 7.8 – ein Feature-Update! Es gilt nicht als veraltet und wird weiterhin sogar noch verkauft. Und die mächtigen Androiden sind genau welche? Die mit Quadcore protzen, damit die zähe Android-Soße überhaupt ruckelfrei läuft? Für mich genau das Gegenteil – nie wieder Android mit seinen Google-Diensten.

  • @Jürgen: Nokia MUSS alles richtig machen – es geht ums Überleben!

    Apple (Sorry für das Beispiel) hat beim neuen Formfaktor offenbar sehr genaue Überlegungen angestellt und genau das richtige Mass gefunden – und zusätzlich Gewicht abgespeckt und auch noch eine gute Materialauswahl (gefrästes Alu + Gorilla Glas2) getroffen.
    Nokia hatte bei der Entwicklung alle Konzepte der bisherigen Wettbewerber mit ihren Stärken und Schwächen auf dem Tisch + die hauseigene Super Kameratechnologie.
    Wieso da Plastik, zuviel Gewicht und ein unhandliches Format MINUS eine Spitzenkamera herauskam… kann ich nicht verstehen!
    Der Verweis auf Samsung hinkt, weil die Koreaner aus einer Position der Stärke immer min. 5-10 aktuelle Modelle mit unterschiedl. Features und für differenzierte Märkte anbieten. Nokias Zukunft hängt aber inzwischen an einzelnen Modellen – und Microsoft lässt die Finnen bspw. durch Ignoranz im Surface-Projekt zusätzlich im Stich (was die spätere Übernahme allerdings befördert und billiger macht).

  • PS: stecker- (nicht kabel-)loses Laden ist prima; konnte mein billig geschossenes HP-Brettchen schon… ist nur leider nicht relevant am Markt!

    PPS: gibt es eigentl. inzwischen eine Facebook-App für MS-Phones? IOS6 hat diese für viele Zielgruppen wichtige Funktion systemweit integriert!

  • @Bochum

    OMG du bringst jetzt nicht tatsächlich die Facebook-Integration von IOS6 als Pro-Argument für Apple ??!

    Noch so ein Apple-Jünger….Windows Phone hat bereits seit WP7.0 eine Facebook-Integration die der von IOS6 überlegen ist, seit WP7.5 auch mit dem integrierten Facebbok-Chat !

    Und ja eine App gibts auch noch wenn man sie denn unbedingt will…

  • Ein paar Wahrheiten (nicht nur für Fans der Marke von die Obsthecke)

    Zu teuer? = Nun wir wissen das zwischen UVP Strassenpreis eine Differenz besteht.Schon recht neue Modell (Apple ausgenommen) werdenim Handel viel billigere verkauft als die UVP sagt.

    Zudem wird die überwiegende Mehrheit an Smartphones (auch beim IPhone) zusammen mit ein Vertrag verkauft.Hier wird subventioniert so das diese Faktor nicht schwer wiegt.

    Plastik Gehäuse? = Nur wer sich blenden lässt vom Alu bei IPhone der sollte auch folgendes beachten. Gerade durch Metall kommen die Funkstrahlen nicht so gut durch.Somit „kac..“ euch eure IPhone in Bezug auf die Verbindung zum Netz viel schneller ab,als bei andere Samrtphones die aus Plastik sind.

    Vor allen wer in weniger versorgten Gebiete unterwegs ist,weiß was ich meine.

    Schlechte Kamera Qualität bei Nokia? = Also man kann über Nokia viel schlechtes sagen,aber in Bezug auf Kamera Qualität waren und sind diese immer unter die besten.

    Betriebssystem Windows = Ja ich gebe zu diese ist abgeschlagen bei rund 5%. Nur ist dies darauf zu führen das MS hier in die vergangenen Jahren geschlafen hat und erst seit rund 18 Monate erwacht ist.

    Ich sehe durchaus Potenzial für Windows und könnte mir vorstellen das diese schon in knapp 2 Jahren ein Marktanteil um die 20% hat.

    Und viel mehr muss auch nicht sein.

    @Bochum

    Hast du immer noch dein alten Nokia oder Siemens Knochen als Handy?

    Weil nur diese auch in DE hergestellt würde und wie du schon einmal geschrieben hast du nie was kaufen würdest was nicht made in Germany ist 🙂

  • @ignoranzpur:
    „…Du begreifst offenbar nicht, dass Nokia nur durch die Hardware verdient…“

    Schon klar! – Aber am Ende werden aber weder die Fanboys, noch die Hater, noch die Trolle entscheiden, sondern die „normalen“ Kunden, diese werden in erster Linie auf das Preis-Leistungs-Verhältnis schauen. Zudem ist es den Nicht-Nerds wichtig, dass es ein bekanntes OS ist, welches im Freundeskreis oft vorkommt, wenn man mal Hilfe braucht. Dies kann Nokia nicht wirklich leisten. Auch haben MS und Nokia inzwischen beide ein Verliererimage, die locken niemand mehr hinter dem Ofen hervor…

    Der Kunde wird sein Urteil sprechen, ich denke es wird gnadenlos sein…

  • Ich würde niemels so blöd sein und ein Handy kaufen, das einen Virenschutz zwingend braucht. Also ehrlich, Leute. Wer gestern zufällig Galileo gesehen hat, kann doch nicht ernsthaft noch ein Android kaufen wollen!? Siehe auch hier: http://winfuture.de/news,72882.html
    Windows Phone ist zusammen mit iOS relativ sicher ggü. Schädlingen – und zwar „by design“. Wenn also wert auch Sicherheit legt und keinen Apple-Wolfskin-Bench-Einerlei haben möchte, ist hier richtig.

  • Da kann Nokia so tolle und qualitative Handys bauen wie sie möchten – ein ganz entscheidener Punkt ist nunmal mittlerweile das Betriebssystem. Und da wird bei Windows nunmal auf ein sehr riskantes Pferd gesetzt. Nokia hat sich mit Smartphones noch nicht etabliert und setzt auch ein nicht etabliertes mobileOS. Ich denke, dass ist der falsche weg um irgendeinen Fuss in die Tür des Marktes zu bekommen.

  • Extrem hübsches Design! Eigenständig, Alleinstehend, Modern!

    Wenn da jetzt ein iOs drin wär, wär ich dabei 🙂

  • OK, es war wohl Windows 8, das keine Facebook-Integration hat: http://www.golem.de/news/windows-8-kommt-eine-facebook-app-von-microsoft-1210-95437.html Hahaha!

    Und was die Kamera-Qualität angeht, beziehe ich mich auf die bei Nokia vorhandene – aber nicht im LumiaDings (das letzte Nokia-Produkt?) verbaute – Technik.

    Und nein, ich habe kein Telefon Made in Germany, aber auch keines der Marke Nokia – da ich keine Lust auf abgeschnittene Upgrade-Pfade (was auch für die allermeisten Androiden gilt) oder ein OS ohne nennenswerte Verbreitung habe.
    Hinzu kommt bei mir (persönlich) noch die offene „Bochum-Rechnung“ und die allgemeine Abneigung gegen Produkte aus dem Hause Microsoft. Das Loser-Image, das beide Marken haben, ist quasi das Sahnehäubchen auf die Ablehnung meinerseits.

    Wie gesagt, ich nehme Wetten an, wann Microsoft Nokia übernimmt – je kränker desto billiger für Redmond.
    Die Begründung an die MS-Aktionäre wird vermutlich folgende Floskeln enthalten: „enge Verbindung zu Nokia als strategischem Partner“, „Nutzen von Synergien bei der Entwicklung neuer Hardware“, „Abkehr vom reinen Internetvertrieb durch Nokia-Übernahme möglich“, „Microsoft eröffnet Noika den US-Markt“ …und Analysten werden Analogien zu Motorola/Google sehen…
    …dem User aber ist´s egal, und er kauft den Schrott ebenso wenig wie den Zune. Träumerein von 20% Marktanteil sind realitätsfern und entstammen wohl dem Guerila-Handbuch für Foren-Lohnschreibern der Nokia- oder MS PR-Agentur!

  • Also bei 600,-€ für ein Handy muss mir echt einer abgehen. Was es leider bei dem Osterei nicht tut (Welcher Designer hat sich eigentlich gelb ausgedacht?)

  • Hallo,
    ich bin Anfang des Jahres von Android (HTC Desire HD) auf Windows Phone umgestiegen (zuerst HTC Radar und jetzt Lumia 800) und bereue es nicht – alles geht schnell und flüssig und bis jetzt hatte ich noch keinen Absturz, was beim DHD durchaus vorkam. Und viele Bekannte, die sich gerade das Lumia 800 angesehen haben, sind umgestiegen…

    Heute hatte ich die Gelegenheit kurz das 920er und das 820er zu testen. Mein Favorit ist das 920er, das ich nicht zu schwer finde – aber das ist ja Geschmackssache. Wird auf jeden Fall mein nächstes Smartphone, die Frage ist nur noch ob in Gelb oder in schwarz…

    bg, severin

  • Boah! Hier wimmelt’s nur noch so von Microsoft Fanboys. Naja, seit dem Redesign ist BT sowieso nicht mehr das, was es mal war…

    Schade, denn BT war mal richtig gut.

    • Das Witzige ist: wenn wir über Microsoft schreiben sind wir (oder auch andere) alles Microsoft-Fanboys. Schreiben wir über Apple, sind wir Apple-Fanboys. Wenn wir über Nokia berichten, sind wir von Nokia gekauft und wenn wir zu einem anderen Unternehmen schreiben, stehen wir diesem dann sehr nahe. Kurzum: wir lieben alles und jeden, von allen bekommen wir Geld und überhaupt sind wir Fans von allem und jedem. 😉

      Ist nicht böse gemeint, aber darüber könnte man echt ein Buch schreiben… dass dir BT nicht mehr gefällt, tut mir übrigens Leid. Ich hoffe, wir können dich auch mal wieder mit einem Beitrag überzeugen. 🙂

  • Ein Virenschutz benötigt eigentlich jeder Smartphone, nicht nur Andriod.

    Auch werden jetzt Macs zunehmend als Angriffsziele für Viren auserkoren. Einzig wirkliche Grund warum Macs bisher verschont waren, ist die Tatsache das diese bis vor kurzen nur eine sehr geringe Verbreitung fanden.

    Da lohnte es sich für Virenschreiber kaum hierfür was zu „produzieren“

    Inzwischen sind die Zeiten vorbei!

    Auch besonders wichtig.

    Jeder Nutzer von ein Smartphone egal welche Betriebssystem verwendet wird, sollte sich genau überlegen welche Apps er/sie installiert und vor allen von welche Quellen.

    Wie heißt es immer?

    Die größte Gefahr in Bezug auf Viren geht vom Nutzer aus.

    Wer jeden Schrott runter lädt, braucht sich nicht zu wundern wenn sein Smartphone verseucht ist.

  • Nein, das stimmt so in diesem Fall nicht.
    Es gibt zwei wesentliche Ausnahmen:
    1. Bei Apple und bei Microsoft werden in der Regel die im Appstore oder Marketplace veröffentlichten Apps intensiv geprüft. Es steht außer Frage, dass dabei mal etwas durchrutschen könnte. Aber die Grundsicherheit ist effektiv enorm hoch – viel höher als dies die alternativen Playstores leisten könnten. Der Anwender muss eben nicht darauf achten, welchen Schrott er sich installiert und kann sich auf die Vorarbeit von MS oder auch Apple verlassen. Beide Hersteller haben ein enorm hohes Interesse daran, dass die Stores bedingungslos sicher sind. Ge-Jailbreakte Phones natürlich außen vor. In dem Fall ist der Anwender auf sich selbst gestellt, ist ja klar.
    2. iOS und Windows Phone (und auch Windows 8) hat systemintern einen völlig anderen architektonischen Ansatz (eigentlich hätte MS das gar nicht „Windows“ nennen sollen). Hier können sich Apps nicht gegenseitig in die Daten pfuschen (ein Stichwort ist bspw. „Isolated Storage“), sondern nur über Kontrakte miteinander reden. Über die Art der Kontrakte wird der Benutzer informiert und muss diesen i.d.R. auch zustimmen – schon bevor er eine App überhaupt installieren kann. Solche Ansätze findet man bei Android nur in den ganz neuen Versionen und dort auch noch lange nicht konsequent umgesetzt. Ich zweifle auch, dass das bei Android gehen würde, ohne die Kompatibilität der bestehenden Anwendungen zu riskieren. Eine WP- oder iOS-Anwendung muss sich den Regeln unterwerfen, um überhaupt zu funktionieren und zugelassen zu werden.
    Aus diesen Gründen kann man tatsächlich – auch dauerhaft – bei WP7/8 und iOS auf einen Virenschutz verzichten.
    Informiere Dich darüber mal genauer über die Systemarchitektur, dann wirst Du den Unterschied schnell erkennen (ich hab schon für alle drei Plattformen Apps entwickelt).

  • Mir gefällt das Lumia 920 sehr gut und ja, ich bin auch bekennender Apple Käufer u. habe das iPhone 5.

    Es gefiel mir sogar so gut, dass ich es am Montag, dem offiziellen Verkaufsstart, kaufen wollte.

    Am Ende des Tages hatte ich blutige Füße, wunde Finger und ein qualmendes Ohr vom Headset. Die meisten aufgesuchten lokalen Läden hatten es gar nicht, wussten teilweise nicht, dass es überhaupt draussen ist und wenn es jemand hatte, dann in schwarz, ganz vereinzelt weiß u. telefonisch in einem großen roten Elektronikmarkt wurde mir ein einzelnes rotes 920 angeboten. Aber keine Spur von der gelben Version!

    Im Supportchat bei Nokia wurde mir dann zunächst ein Onlinehändler empfohlen, der das Gerät führen sollte – Fehlanzeige. Erneut nachgefragt hieß es dann, dass es noch nicht verfügbar ist. Ich bin also mal gespannt, ob es nächste Woche endlich kommt.

    Mein Fazit ist daher, dass es Nokia nicht geschafft hat, einen sauberen Start mit dem Telefon hinzulegen. Wenn andere Hersteller ein Datum angeben, kann ich sicher sein, es dann auch kaufen zu können.

    Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt… wer ein gelbes Lumia 920 gesichtet hat, bitte mal Kommentar hinterlassen und ansonsten warte ich weiter… kaufen werde ich es trotz des verpatzten Starts.

  • Hallo zusammen,

    war ja sehr interessant eure Kommentare anzuschauen und viele „Gefächte“ haben mich zum schmunzeln bewegt.

    im grossen und ganzen finde ich, dass das telefon zwar teuer ist aber keineswegs zu teuer, bringt schließlich einiges an hardware mit, der rest ist geschmackssache.

    ich hatte schon android geräte, iphones und auch schon mal für ne zeit wp7.5 muss sagen mit android war ich nicht sehr zufrieden, auch wenns mehr am gerät selbst lag, iphone top gerät top qualität, wp7.5 flüssig und stabil.

    Ein weiterer + Punkt für mich ist das display, da ich motorrad fahre und so das telefon auch mit handschuhen bedienen kann 😉

    ich finde auch wenn das lumia 920 600 euro kostet zahle ich das gerne ob es jemandem gefällt oder nicht bleibt jedem selbst überlassen

  • Hm, was nun? Kann es sein, das 55% für und 55% gegen das 920 Argumente haben? Und die 10% Argumente gegen alles?
    An und für sich wollte ich mir zu Weihnachten selbst das 920 schenken, aber egal wie viel ich auch Google, mir scheint es gibt keine wirklich objektive Darstellung/ Vergleich zwischen diesem und dem Iphone5. Wann kommt ihr denn mit einer ausführlichen Gegenüberstellung?

  • Das Handy ist ein echter Rückschritt. Mit dem USB – Kabel kann man Kalenderdaten nicht aktualisieren. Die Bluetooth – Verbindung ist absolut unzuverlässig, sie bricht nach kurzer Zeit ab. Die APN müssen manuell eingetragen werden. MMS funktionieren nicht. Einfach wie mit früheren Handys Nokia PC runterladen und Fotos, Daten und mms auf dem PC sichern, kann man vergessen. Es hat mich bis jetzt nur geärgert das Handy gekauft zu haben.

Kommentieren