Hardware

ATIV & Galaxy: Samsung befeuert Gerüchteküche mit Presse-Event und Fotoschnipseln – was da wohl kommt?

Blubb
Blubb
geschrieben von Michael Müller

Samsung macht die Öffentlichkeit zum Wochenstart auf ein Presse-Event in London aufmerksam, das am 20. Juni stattfinden wird. Interessant ist dabei die Art und Weise, mit der die Koreaner erfolgreich die spekulative Berichterstattung im Netz anfeuern. Grund dafür ist die Überschrift, unter der die Veranstaltung steht: nämlich „SAMSUNG PREMIERE 2013 GALAXY & ATIV“. Galaxy und ATIV in einem Atemzug? Das macht den Technikfan hellhörig.

Früh angeheizt

Bis zum 20. Juni verstreicht noch ein wenig Zeit. Und doch ist es Samsung ein Anliegen schon heute für ein Premiere-Event in London an genau diesem Tag zu werben. Mit einer kurzen, prägnanten Schlagzeile ist es den Koreanern gelungen, wilde Spekulationen darüber anzuheizen, was an diesem Tag der Öffentlichkeit präsentiert werden mag. Da man im Hause Samsung den Umgang mit Neuigkeiten und Presse versteht, könnte man diese weitläufige Ankündigung durchaus so deuten, als dürfe man sich auf etwas Großes freuen. Denn einen spekulativen medialen Hype anzufeuern, letztlich aber nur heiße Luft zu präsentieren, wird insbesondere von der Tech-Blogosphäre bitter abgestraft. Düfte nicht Sinn der Sache sein.

 

Getrieben werden die Spekulationen durch ein Bild aus Fotoschnipseln, das die Pressemitteilung schmückt:

Blubb

 

Auffällig ist, dass die Schlagworte „ATIV“ und „Galaxy“ in einem Atemzug genannt werden. Das legt eine Verschmelzung oder Kombination beider Produktgruppen nahe, könnte aber auch einfach auf Neuheiten in beiden Bereichen hinweisen. Die ATIV-Produktgruppe beschreibt bei Samsung alle Produkte mit Windows 8, Smartphones mit Windows Phone 8 inbegriffen. Ein neues ATIV-Gerät könnte also Tablet, Smartphone oder Convertible sein.

Die ATIV-Reihe: angefeuert durch Windows 8.

Die Galaxy-Reihe hingegen steht für mobile Rechenkästchen mit Android. Ob auf Smartphone (Galaxy S), Tablet (Galaxy Tab), Digitalkamera (Galaxy Camera) oder Phablet (Galaxy Note). Da der Öko-König Samsung Galaxy S4 derzeit im Zentrum der Vermarktung steht, ist hier mit weiteren Ausführungen zu rechnen. Eine kleinere und günstigere Version als S4 Mini ist ebenso realistisch, wie eine spritzwasser- und staubgeschützte S4 Active-Ausführung. Gerüchte und Leaks zu beiden Modellen kursieren schon seit einiger Zeit im Netz.

Was mag da wohl kommen?

Bleibt weiterhin Raum für Spekulationen, den auch ich sehr gerne ausfüllen mag. Die neuen Variationen des Galaxy S4 sind so gut wie sicher. Samsung bedient durch die Verbreiterung der S4-Produktlinie mehr potentielle Kunden und Märkte und ist in der Lage, die hauptsächlich in Eigenregie entwickelten und produzierten Bauteile des Galaxy S4 in weiteren Modellen unterzubringen. Dadurch bleiben die Fabriken ausgelastet, in der Folge die Produktionskosten der Bauteile niedrig. Das erlaubt aggressive Preise für Hightech-Geräte – eine Strategie, die speziell von den Koreanern traditionell verfolgt wird.

Die Fotoschnipsel lassen Raum für wildere Vermutungen. So zeigt das Bildchen in der rechten oberen Ecke ein Notebook-ähnliches Scharnier oder einen Einsteck-Mechanismus, der insbesondere auf ein neues ATIV-Convertible – also ein Tablet mit beigelegter Tastatur-Docking-Station – hindeutet. Dafür spricht auch das Bild links unten. Sieht aus wie ein aufgestelltes Tablet mit einem äußerst dünnen Display-Rahmen. Die Verbindung zwischen Galaxy und ATIV, die durch das Motto der Presseveranstaltung suggeriert wird, könnte auch in einem Hyprid-Tablet zur Blüte gelangen, auf dem sowohl Android als auch Windows 8 (RT?) zum Einsatz kommt. Das würde Mobilität durch schlanke Apps unter Android ebenso erlauben, wie ernsthaftes Arbeiten mit Office-Produkten unter Windows 8. Wäre aber wohl eher ein Nischenprodukt. Vielleicht gibt Samsung dem Kunden künftig bei einem Galaxy-ATIV-Tablet aber auch einfach die Wahlmöglichkeit in die Hand, welches Betriebssystem darauf laufen soll?

Spekulieren, bitte!

Der Phantasie sind jedenfalls kaum Grenzen gesetzt. Trotzdem habe ich persönlich kreative Ansatzprobleme mit dem Fotoschnipsel rechts unten. Hat etwas von einem Kameraobjektiv. Womöglich ein S4 mit aufgebohrter Kamera? Man darf gespannt sein. Bis zum 20. Juni bleibt schließlich noch ein wenig Zeit zum Spekulieren. Gerne auch hier in den Kommentaren – ich bin gespannt auf eure Ideen und Erwartungen!

Update 28. Mai – Neuigkeiten zu Ativ UND Android

Es wäre ja auch zu schön gewesen, wenn wir ein Produkt mit Windows und Android zu sehen bekommen würden. Daraus wird aber wohl nichts. Vielmehr geht aus einer weiteren Ankündigung von Samsung hervor, dass es neue Geräte zu beiden Plattformen zu sehen geben wird. Trotzdem spannend!

Bilder: Samsung


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Müller

Michael tritt seit 2012 in über 140 Beiträgen den Beweis an, trotz seines Allerweltnamens real existent zu sein. Seit Abschluss seines Wirtschaftsstudiums arbeitet er als Kommunikationsberater für namhafte Technologie-Firmen, kann und möchte das Schreiben aber nicht sein lassen.

6 Kommentare

  • Samsung oder Apple, das ist sicher gerade eine spannende Frage. Ich bin sehr gespannt wie Samsung gerade seinen strategischen Vorteil nutzen wird ( Stichwort: Steuermoral USA)

  • @Annika Mertens
    „… Samsung eher weniger.“

    Das meinste doch wohl nicht im Ernst, oder?

    Es sticht schon ins Auge, dass es so gar keinen zu interessieren scheint, wieviele Leichen in Samsungs Keller liegen …

  • Ich denke ein Blick in die Vergangenheit auf zahlreiche Skandale in unübersichtlichen Großkonzernen darf jedermann skeptisch stimmen, was den Größenfaktor und eine weiße Weste bei großen Unternehmen angeht. So lange allerdings nichts an die Öffentlichkeit gerät, sollte man mit Verurteilungen vorsichtig sein.

    Das Galaxy S4 Mini wurde mittlerweile (überraschend!) offiziell vorgestellt:

    http://www.golem.de/news/samsung-galaxy-s4-mini-offiziell-vorgestellt-1305-99513.html

    Das kann einerseits bedeuten, dass Samsung den Start auf Grund der fälschlicherweise veröffentlichten Listung auf der eigenen Website vorgezogen hat – oder eben der Start für das S4 Mini erst gar nicht für London angedacht war. Es bleibt also spannend 😉

Kommentieren