Sonstiges

BASIC Gadgets: Musikgenuss mit Kopfhörern ohne Kabel sowie Dusch-, Kerzenenergie- und Gewitterwolken-Lautsprecher

Unpraktische Kopfhörer und langweilig aussehende Lautsprecher gibt es wie Sand am Meer. Immer mal wieder zeigt uns die Gadget-Welt aber, dass es auch anders geht. Die schönsten Fundstücke der letzten Zeit möchten wir deshalb gerne mit Euch teilen.

Dusch-Sound

Unbestritten sollte jeder vernünftige Mensch in der Lage sein, unter der Dusche auch Musik zu hören. Mit herkömmlichen Lautsprechern gestaltet sich dieses Vorhaben nicht leicht, da die meisten schlicht und ergreifend nicht wasserdicht sind. Mit den Speakern von OnHand ist das anders. Die sehen nicht nur schnucklig nach Tierchen aus (Oktopus, Schnecke), sie sind noch dazu Bluetooth-fähig, mit Saugnäpfen überall leicht zu befestigen und sie sind natürlich wasserabweisend. Als Kickstarter-Kampagne sind sie mit großem Erfolg gestartet, für 40 Dollar bekommt man sie nun direkt beim Hersteller.

blue_octo_white_background_large

Die smarten Kopfhörer

Über smarte Gadgets haben wir hier an dieser Stelle schon mehrfach berichtet. Seit Neuestem kann man nun auch smarte Kopfhörer bestellen. Mit einer äußerst erfolgreichen Kickstarter-Kampagne aus Deutschland befindet sich „The Dash“ gerade in der Entwicklung. Die smarten Kopfhörer warten tatsächlich mit einer ganzen Bandbreite interessanter Features auf: sie sind kabellos, Bluetooth-fähig, wasserdicht, haben einen 4GB Speicher sowie einen Fitness-Computer und Herzfrequenzmessgerät an Bord und man kann sie mit Gestik steuern. Auf der Firmenseite von Bragi sind sie nun vorbestellbar. 299 US-Dollar sind zwar nicht billig, dafür bekommt man aber mehr Features als bei jedem anderen Kopfhörer.

Dash_1024x1024

Kabellose Kompaktkopfhörer

Weniger smart, aber dafür mindestens so praktisch ist der Earin, für den noch bis zum 23.7. eine Kickstarter-Aktion läuft. Bisher mit überwältigendem Erfolg. Für die Macher stehen dabei zwei Faktoren im Vordergrund: Spitzen Soundqualität einerseits und Ergonomie andererseits. Mit anderen Worten: man soll die Kopfhörer im Ohr nicht sehen, dafür aber umso mehr hören. Ab 120 GPB kann man sich aktuell noch zum Early-Bird-Preis ein Exemplar sichern.

960bbffe1bc00c6fe7fbb135a3ea9784_large

Lautsprecher-Kerze

Ein wirklich innovatives Lautsprecher-Konzept kann derzeit auf Indiegogo unterstützt werden: ein Bluetooth-Lautsprecher, der die benötigte Energie aus einer Kerze gewinnt. Das Teil benötigt demnach keinerlei Kabel – weder für Strom noch für Sound. Im Moment ist zwar noch unsicher, ob die Kampagne Erfolg haben wird, denn bisher ist gerade Mal ein Viertel der Summer zusammengekommen. Aber es bleibt ja noch knapp ein Monat. Der Preis 300 US-Dollar inkl. Versand verleitet eben nicht unbedingt zum Spontankauf. Schick und innovativ ist er aber trotzdem.

20140623070815-Pelty_deff_5

Gewitterwolke mit Sound

Manche Dinge, über die man im Netz so stolpert möchte man wirklich unbedingt haben. Die Lautsprecher-Wolke gehört unbedingt in diese Kategorie. Die sind mal ausnahmsweise nicht aus einer Crowdfunding-Kampagne entstanden, sondern ganz klassisch im Studio von Richard Clarkson entwickelt worden. Die Speaker-Wolken blitzen und donnern im Takt und sehen dabei unendlich fluffig aus. Für 3.360 US-Dollar werde ich mir die Investition aber doch noch einmal überlegen.

Bilder: Getonhand, Bragi, Kickstarter, Indiegogo


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Felix

Internetabhängiger der ersten Generation, begeistert sich für Netzpolitik, Medien, Wirtschaft und für alles, was er sonst so findet. Außerdem ist er ein notorisches Spielkind und hält seine Freunde in der „echten Welt“ für unverzichtbar.

2 Kommentare

  • Die „The Dash“ hören sich von den Features richtig gut an. Sind jetzt nicht unbedingt die Kopfhörer fürs Sofa, aber für Sportler sicherlich nicht schlecht. Das sind aber keine In Ear Kopfhörer oder? Kann mir schlecht vorstellen, wo da die ganze Technik hin soll und normale Kopfhörer kann ich mir beim Sport nicht unbedingt vorstellen. Bin gespannt, wenn die auf den Markt kommen.

  • Vielen Dank für diesen Artikel. Die Dash Kopfhörer hören sich interessant an. Aber ich glaube dennoch etwas zu teuer für mich :(. Sollen ja laut Computer Bild demnächst endlich erhältlich sein. Werde mir dann noch mal ein paar Berichte durchlesen und dann vielleicht ja doch zu schlagen.

    Viele Grüße
    Thomas

Kommentieren