Marketing Medien Social Media

NFL, MLB & Co.: Twitter realisiert neue Live-Video Deals

Drei Beispiele für die starke Partnerschaft von NFL & Twitter
Pexels (Rob Villalta)
geschrieben von Philipp Ostsieker

Der Verlust von NFL-Rechten an Amazon schien Twitter schwer getroffen zu haben. Nun bringt das Unternehmen hochwertige Live-Video-Verträge unter Dach und Fach.

Twitter ist zuletzt etwas aus dem Fokus geraten. Nun hat der Kurznachrichtendienst vierzehn Deals für Live Premium Content abgeschlossen. Partner sind Major League Baseball (MLB), die National Football League (NFL), Viacom, Women’s National Basketball Association (WNBA), BuzzFeed, Bloomberg Media, Live Nation, Professional Golfers‘ Association of America (PGA), Ben Silverman’s Propagate sowie IMG Fashion. Twitter könnte somit 2017 das Streaming von Live Sport etablieren.

Die neuen Deals und Partnerschaften bringen Twitter hunderte Stunden exklusiven Content. Dieser beinhaltet Sport, Konzerte, Nachrichten und Unterhaltung, so Twitter. Die Verantwortlichen veröffentlichten die Informationen bei der Digital Content NewFronts am Montag. Der Deal zwischen Twitter und Bloomberg wurde einige Stunden vorher publik. Twitter CEO Jack Dorsey sinngemäß: „Wir wollen die erste Quelle sein, von der jeder alles erfährt, was ihn interessiert. Das ist unser Fokus.“

Live-Video als tragende Säule der Twitter-Strategie

Twitter sieht die Dringlichkeit, Live-Video auszubauen. Gleichzeitig kann die Plattform Echtzeit-Interaktion mit seinen Nutzern bieten. „Twitter ist das, was passiert und das, worüber die Menschen aktuell reden“, so Leslie Berland, Chief Marketing Officer.

Im ersten Quartal 2017 hat Twitter über 800 Stunden Live-Video-Material von Content-Partnern gestreamt. Bei über 450 Events konnte der Kurznachrichtendienst 45 Millionen Unique Viewers erreichen. Laut COO Anthony Noto könne Twitter bereits ein Netzwerk von 200 Premium-Content-Anbietern vorweisen.

Twitters wichtigstes Live-Event-Programm bislang war NFL Thursday Night Football im Herbst 2016. Dieser Deal liegt nun bei Amazon, das sich das 10-Spiele-Paket für die kommende Saison gesichert hat.

Live Sport bei Twitter

Das neue Twitter-Sport-Programm lässt sich dennoch sehen.

  • WNBA: Ab Ende Mai wird die Liga wöchentlich ein Spiel auf Twitter streamen. 2017, 2018, und 2019 werden 20 Spiele pro Saison gezeigt.
  • MLB Advanced Media: Zusätzlich zu den Spielen, die live auf Twitter gezeigt werden, streamt die MLB einmal wöchentlich eine dreistündige Show exklusiv auf Twitter. Die Show beinhaltet unter anderem Highlights oder Spielanalysen.
  • Stadium: Ein neues 24-Stunden-Video-Netzwerk soll im Sommer auf Twitter gelauncht werden. Es wird exklusiv College Events live streamen und zudem Highlights, Klassiker und tägliche Studio-Formate ausstrahlen.
  • NFL: Im Herbst wird Twitter seine Partnerschaft mit der NFL erweitern. Das Angebot: Live-Vorberichterstattungen sowie On-Demand Highlights.
  • The Players’ Tribune: Das Sportmedienunternehmen launcht „#Verified“, eine Live Show, bei der die Sportler direkt mit den Fans interagieren sollen. Geplant sind zudem Interviews mit Stars wie Karl-Anthony Towns, A.J. Green und Richard Sherman.
  • PGA Tour: Der Live-Streaming Deal mit der PGA Tour beinhaltet mehr als 70 Stunden Inhalte im Rahmen von 31 Turnieren. Highlight wird die 360-Grad-Übertragung vom berühmten Iconic Island Loch 17 sein. Twitter und Periscope werden  während The Players Championship aus dem TPC at Sawgrass übertragen.

Abseits des Themas Sport ist der Deal mit Bloomberg spannend. Offensichtlich planen die Partner, ein TV-Programm 24 Stunden lang sieben Tage die Woche live und ununterbrochen auszustrahlen.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Medienmanager und Digitalstratege aus Hamburg. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit schreibt Philipp für BASIC thinking die Kolumne „Matchplan“, in der er über den Tellerrand blickt und durch die innovativen Ideen der Sportbranche führt.

Kommentare

Kommentieren