Anzeige Social Media

Wie du mit Adpow dein Social-Media-Engagement boostest

Adpow

In Zeiten von Facebook Ads, Google Adsense und gesponserten Postings und Tweets wird es immer schwerer, organische Reichweite aufzubauen und Nutzer mit hohem Engagement zu erreichen. Dafür hat die Flapit-Gruppe mit Adpow nun eine Lösung.

Mit Adpow möchte das Team, das unter anderem noch den Social-Media-Counter Flapit und den Link-Shortener bla.st anbietet, es Unternehmen und Influencern einfach machen, ihre Zielgruppe zu erreichen und sogar noch deutlich zu steigern.

Adpow: Einzelne Module für mehr Engagement

Die Idee: Mit verschiedenen Modulen soll man seine Followerschaft dazu animieren, mit dem eigenen Produkt oder der eigenen Marke zu interagieren. Das funktioniert bei Adpow nach dem Motto „There’s more to Social Media“ – mehr als das eigentliche Posten und Liken von Beiträgen, Bildern oder Kommentaren.

Die Module können in folgenden Zielen/Kategorien erstellt werden:

  • Content Locker. Hiermit kann man der Zielgruppe Content im Gegenzug für eine Aktion (z.B. Sharing, Folgen, Kommentieren) zur Verfügung stellen.
  • Coupon. Hiermit kann man an einem Wettbewerb teilnehmen, um einen Coupon zu gewinnen.
  • Giveaway. Hiermit kann man einen Wettbewerb starten, um einen Preis zu gewinnen.
  • Download. Ähnlich wie Content Locker, nur mit einem Download statt Content.
  • Question. Hiermit kann man Fragen stellen und bekommt nützliches Feedback von der Crowd.
  • Vote. Hiermit generiert man Infos seiner Zielgruppe bei einer Umfrage.
Adpow Modul Giveaway

Beispiel für ein Gewinnspiel-Modul mit Adpow

Die einzelnen Module können über das Backend erstellt und dann entweder per Landingpage oder per Embed-Code zum Einbetten in die eigene Website für die Nutzer zur Verfügung gestellt werden.

Dabei sind alle Module komplett individuell anpassbar – beginnend bei der Farbwahl über die geforderten Aktionen bis zu den AGB und dem Branding.

Adpow: Lose mit Aktionen

In zwei Case Studies von Star’s Music und Shaun McBride alias Shonduras, zeigt Adpow, was diese Form des Engagements bei der Zielgruppe auslöst. Star’s Music hat mit drei parallel gestarteten Giveaways seine Fanzahl auf Facebook in einer Woche verdoppelt. Das Engagement lag bei 24 Prozent, alleine bei den E-Mails bei 97 Prozent.

Shonduras konnte eine Conversion von 60 Prozent erreichen – und vier Engagements pro Nutzer. Die Engagements (oder: Aktionen) bringen den Nutzern Lose bei den Giveaways. Auch das lässt sich ganz individuell bestimmen. So kann ein Nutzer beispielsweise 8 Lose gewinnen, die sich auf vier Aktionen aufteilen, beispielsweise:

  • 3 Lose für das Abonnieren des YouTube-Kanals
  • 2 Lose für ein Follow bei Twitter
  • 1 Los für einen Share
  • 3 Lose für das Abonnieren des Newsletters
Adpow Modul Länder

Das Adpow-Modul ist komplett individualisierbar

Adpow: Preise und Pakete

Adpow ist in seiner Basis-Version komplett kostenlos. Wer mehr Funktionen, wie beispielsweise Retargeting oder eine Bit.ly-Integration möchte, ist bei 37 Euro pro Monat im Business-Paket dabei. Für 247 Euro pro Monat gibt es das volle Brand-Paket.

→ Hier kannst du Adpow ausprobieren


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

1 Kommentar

Kommentieren