Social Media Unternehmen

Mehr Reichweite bei Xing durch neues Kategorien-System

Xing, Karrierenetzwerk, Netzwerk, Reichweite bei Xing
Reichweite bei Xing aufzubauen, wird nun leichter. (Foto: Unternehmen)
geschrieben von Christian Erxleben

Eine starke Community und Reichweite bei Xing sind für Seitenbetreiber extrem wertvoll. Im Gegensatz zu anderen Netzwerken ist es jedoch deutlich schwerer, neue Interessenten für die eigene Seite zu gewinnen. An dieser Stelle setzt Xing nun mit einem neuen Feature an.

Obwohl Xing (noch) nicht auf jedem Publishing-Plan steht, ist das Karrierenetzwerk auch für Seitenbetreiber und Verlage eine spannende Plattform.

Das liegt einerseits daran, dass auf Xing eine professionelle Atmosphäre herrscht. Auf dieser Plattform steht das Geschäftliche im Vordergrund. Katzenvideos und einen überladenen Nachrichten-Feed gibt es nicht. Dementsprechend hoch ist auch das Vertrauen der Nutzer in die Meldungen auf Xing.

Andererseits können Seitenbetreiber mit ihren Auftritten auf Xing eine sehr hochwertige Gruppe an Fachkräften und Führungspersonen ansprechen. Fake-Profile sind kaum vorhanden. Hinzu kommt, dass der Großteil der User Deutsch spricht.

Reichweite bei Xing aufbauen: Es wird leichter

So groß die Vorteile des Karrierenetzwerks in puncto Zielgruppe sind, so eingeschränkt sind teilweise die Möglichkeiten von Seitenbetreibern. Es ist beispielsweise nicht möglich, alle seine Xing-Kontakte mit einem Klick zu einer Seite einzuladen.

Das ist aus Professionalitäts- und Spam-Schutz-Gründen nachvollziehbar, macht es aber für Publisher nicht leichter, Reichweite bei Xing aufzubauen.

Um die Reichweite bei Xing leichter zu erhöhen und die Chance zu steigern, neue Menschen für die eigene Seite zu gewinnen, hat das Hamburger Karrierenetzwerk nun eine neue Funktion eingeführt.

Xing, Reichweite bei Xing

Vor der Veröffentlichung können Seitenbetreiber ihren Artikel nun einer Kategorie zuordnen. (Foto: Screenshot / Xing)

Vor dem Absetzen eines Posts können Publisher ihre Artikel optional einer von acht Überkategorien zuordnen. Diese lauten aktuell:

  • Automobil: Wirtschaft & Technik
  • Berufseinstieg & Orientierung
  • Bewerbung & Gehalt
  • Führung & Management
  • Internet: Product Management
  • Job & Karriere
  • Job & Karriere (CH)
  • Verhandeln & Kunden gewinnen

Es ist jedoch davon auszugehen, dass Xing eventuell noch die eine oder andere Kategorie ergänzt oder ein Fein-Tuning der bestehenden Felder vornimmt.

Erste Erfahrungen

Seitdem wir auf unserer Xing-Seite Artikel in Kategorien einordnen, ist die Anzahl der Klicks und Interaktionen deutlich angestiegen.

Spannend dabei ist vor allem, dass auf einmal Nutzer mit unseren Beiträgen interagieren, die unsere Posts bislang nicht gesehen haben. Das heißt für uns: Dank des neuen Kategorien-Systems erreichen wir eine neue Zielgruppe und steigern unsere Reichweite bei Xing.

Auch interessant:


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit 2017 Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren