Marketing Social Media

Trikot-Sponsoring in der NBA: Wer ist dabei?

Trikot-Sponsoring in der NBA: Wer ist dabei?
geschrieben von Philipp Ostsieker

Die NBA erlaubt ab der Saison 2017/2018 Werbung auf den Trikots der Teams. Das hat es in der 70-jährigen NBA-Geschichte noch nicht gegeben. Keine der anderen großen US-Sportarten hat bislang mit dieser Tradition gebrochen. Die NBA-Teams verkünden fleißig neue Sponsoring-Deals.

NBA-Boss Adam Silver: „Trikotwerbung ermöglicht eine intensivere Zusammenarbeit mit Partnern. Durch die spezielle Verbindung zu unseren Teams und die zusätzlichen Investitionen eröffnen sich neue Wege im Wachstum.“

Eines der populärsten Beispiele: die Golden State Warriors. Das NBA-Team gab bekannt, dass es seine neue Trikot-Werbefläche ab der Saison 2017/18 für Rakuten zur Verfügung stellt. Das japanische E-Commerce-Unternehmen ist ebenfalls Sponsor des FC Barcelona. Zudem ist Rakuten exklusiver Distributions- und Marketingpartner für alle NBA-Spiele in Japan.

Bis dato haben achtzehn NBA-Teams verkündet, dass sie auf Trikot-Sponsoring setzen. Je näher der Saisonstart rückt, desto mehr NBA-Teams kommen vermutlich hinzu. Nicht zu allen Deals sind Zahlen bekannt. Die Golden State Warriors sollen pro Jahr umgerechnet 12 bis 16 Millionen Euro erhalten.

Einige Teams nutzen Sponsorings, die auf ihre Team-Farben hin optimiert wurden. Andere Teams haben Partner akquiriert, die bereits abseits des Platzes als Sponsor aktiv sind. Das Team der Utah Jazz bewirbt mit der neuen Werbefläche sogar eine gemeinnützige Einrichtung.

Wer sich noch umfassender mit der NBA beschäftigen möchte, sollte unbedingt in diese Folge des Sports Maniac Podcasts hinein hören. Daniel Sprügel spricht mit Maik Matischak, Associate VP Communications bei der NBA.

Was bringt die Trikot-Werbung den Sponsoren?

Einer US-Studie zufolge wird durch Trikot-Sponsoring allein in Social Media (!) ein Werbewert von mehr als 285 Millionen Euro generiert. Das geht aus einer Untersuchung von Gum Gum Computer Visions hervor. Das US-Unternehmen prüft den Medienwert von Sponsoring durch den Einsatz künstlicher Intelligenz (KI).

Demnach ist das Trikot-Sponsoring für die werbetreibenden Marken in den sozialen Medien werthaltiger als klassische Werbeflächen. Besonders werthaltig seien die Trikot-Sponsorings der Cleveland Cavaliers, Golden State Warriors, Boston Celtics, Los Angeles Lakers sowie der New York Knicks.

Wer sind ihre Sponsoren?

Welche NBA-Teams haben bereits ein Trikot-Sponsoring abgeschlossen?

1. Atlanta Hawks & Sharecare

2. Denver Nuggets & Western Union Bank

3. Milwaukee Bucks & Harley Davidson

4. Minnesota Timberwolves & Fitbit

5. Toronto Raptors & Sun Life

6. Detroit Pistons & Flagstar Bank

7. Philadelphia 76ers & StubHub

8. Brooklyn Nets & Infor

9. Sacramento Kings & Blue Diamond Almonds

10. Boston Celtics & General Electric

11. Utah Jazz & Qualtrics (5 for the Fight Charity)

12. Cleveland Cavaliers & Goodyear

13. Orlando Magic & Disney

14. Golden State Warriors & Rakuten

15. Los Angeles Lakers & Wish

16. Miami Heat & Ultimate Software

17. New York Knicks & Squarespace

18. New Orleans Pelicans & Zatarains


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Medienmanager und Digitalstratege aus Hamburg. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit schreibt Philipp für BASIC thinking die Kolumne „Matchplan“, in der er über den Tellerrand blickt und durch die innovativen Ideen der Sportbranche führt.

Kommentare

Kommentieren