Social Media Unternehmen

Wie die Immobilienpreise im Silicon Valley Mitarbeiter belasten

Kalifornien, San Francisco, Golden Gate Bridge, Bay Area, Mitarbeiter
In Kalifornien ist der Wohnraum für die Mitarbeiter von Tech-Konzernen fast unbezahlbar. (Foto: Pixabay.com / 12019)
geschrieben von Christian Erxleben

Mit dem Auto in wenigen Minuten oder gar mit dem Rad in die Arbeit fahren und trotzdem eine annehmbare Miete zahlen? Das ist für die Mitarbeiter von Tech-Konzernen ein Wunschtraum. Eine Untersuchung zeigt nun, wie teuer ein Eigenheim für die Angestellten bei Facebook und Co. ist.

Wer als Ingenieur bei einem der großen US-amerikanischen Tech-Konzerne angestellt ist, verdient ordentlich Geld. Im Durchschnitt bezahlen Facebook, Google und Co. ihren festangestellten Ingenieuren 210.500 US-Dollar im Jahr. Das entspricht einem Monatslohn von mehr als 17.500 US-Dollar.

Trotzdem können sich selbst die Top-Verdiener unter den Mitarbeitern der Tech-Konzerne nur sehr schwer den Traum vom eigenen Haus erfüllen. Die Kosten für ein Eigenheim liegen im Durchschnitt bei 1,2 Millionen US-Dollar.

Für Mitarbeiter unbezahlbar: die Immobilienpreise im Silicon Valley

Das geht aus einer aktuellen Untersuchung der Immobilienagentur Open Listings hervor. Das Unternehmen wollte wissen, ob es für Mitarbeiter von Facebook, Google und Co. realistisch ist, irgendwann ein Haus in der Nähe zum Arbeitgeber zu besitzen.

Für die Auswertung wurden folgende Kriterien zu Grunde gelegt:

  1. Die maximale Pendelzeit vom Wohn- zum Arbeitsort soll 20 Minuten mit dem Auto betragen.
  2. Die durchschnittlichen Gehälter wurden mit Hilfe des Gehalts-Spezialisten Paysa errechnet.
  3. Die veranschlagten Kosten für den Bau des Hauses werden mit monatlichen Ratenzahlungen und zusätzlichen Steuern und Abgaben für eine Hypothek mit 30 Jahren Laufzeit berechnet.

Grundsätzlich sollten die Kosten für den Bau eines Eigenheims bei derartigen Verträgen nicht mehr als 28 Prozent des Einkommens eines Mitarbeiters betragen.

Das Ergebnis sieht wie folgt aus:

Immobilienpreise, Immobilien, Haus, Wohnung, Eigenheim, Silicon Valley, Mitarbeiter

Die Infografik von Open Listings stellt die Hauspreise in der Nähe der großen US-amerikanischen Tech-Konzerne mit dem durchschnittlichen Gehalt eines Ingenieurs in Relation. (Foto: Open Listings)

Von 14 untersuchten Unternehmen liegt der Anteil am Gehalt der Mitarbeiter nur bei fünf unter den veranschlagten 28 Prozent.

Bei Buzzfeed (29 Prozent), Facebook (29 Prozent), Twitter (30 Prozent), Google (32 Prozent), Reddit (32 Prozent), Apple (33 Prozent), Playa Vista (37 Prozent), Tinder (40 Prozent) und Hulu (44 Prozent) liegt der Wert zum Teil deutlich darüber.

Es ist also für einen Mitarbeiter bei Hulu nur unter größten Anstrengungen möglich, sich ein eigenes Haus zu kaufen.

Vielleicht sind die horrenden Miet- und Hauspreise im Silicon Valley, in San Francisco und in Los Angeles auch ein Grund dafür, dass die Mitarbeiter-Fluktuation bei den großen Tech-Konzernen so gigantisch ist. Im Durchschnitt arbeitet ein Angestellter nur 1,76 Jahre bei Facebook und Co. bevor er sich einen neuen Job sucht.

Auch interessant:


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren