Medien

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Sebastian Voss

Homescreen, Sebastian Voss
Der Homescreen von Sebastian Voss, Head of Marketing und Sales bei BASIC thinking.
geschrieben von Christian Erxleben

In der Serie „Homescreen!“ präsentieren wir dir regelmäßig die Homescreens von Menschen aus der Social Media-, Marketing-, Medien- und Tech-Welt – inklusive spannender App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Sebastian Voss, Head of Marketing und Sales bei BASIC thinking.

Mein Homescreen ist eine Ansammlung von Produktiv-Tools, News-Apps, Messenger-Services sowie Social Networks. Darüber hinaus enthält er auch das mobile Grundrüstzeug eines leidenschaftlichen Binge Watchers.

Die erste und zweite Reihe

Meine erste Reihe ist unspektakulär aber meist täglich in Gebrauch: Die Uhr mit der unverzichtbaren Weck-Funktion, der Kalender für anstehende Telefonate und Meetings sowie Fotos, um einen Blick in die letzten Schnappschüsse zu werfen. Letztere ist besonders häufig auf Reisen im Einsatz.

In der zweiten Reihe ordnen sich bei mir die Basis-Apps Safari, Rechner, Karten und Freunde an.

Die Reihen drei bis sechs

Die dritte und vierte Reihe übernehmen bei mir die Kommunikations- und Social-Network-Anwendungen. So bin ich mobil immer auf dem neuesten Stand.

Außerdem stehe ich jederzeit meinem Team, Partnern und Kunden zur Verfügung und kann mich direkt auf Events und Messen mit meinem Gegenüber vernetzen. Demnach fällt es auch nicht so ins Gewicht, wenn die Visitenkarten einmal aus sind.

Die fünfte und sechste Reihe, die für mich schnell mit meinen kurzen Daumen erreichbar sind, habe ich für meine Produktiv- sowie News-Apps reserviert.

Zu meinen am häufigsten genutzten Kandidaten zählen Erinnerungen, Notizbuch, Slack, Reeder, Flipboard und sporadisch Instapaper.

Auf die zweite Seite verbannt

Nach dem Motto: „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“, präsentiert sich auch mein zweiter Homescreen. Hier nämlich überbrücke ich meine Wartezeit an Bahnhöfen, Flughäfen, langweiligen und produktiven Meetings, Sprechzimmern, stillen Örtchen und Momenten, in denen meinen anderen mobilen Geräten der Saft ausgegangen ist. Dazu zählen Netflix, Amazon Prime Video und Spotify.

Neues Futter für meine regelmäßigen Serien- und Film-Marathons besorge ich mir übrigens über die App Just Watch.

Last but not least habe ich mich bewusst für den blauen Standard-Hintergrund entschieden. Den behalte ich auch im Lockscreen. Dieser erzeugt nämlich für mich eine positive Grundstimmung und bietet wenig Ablenkung.

Zwei wichtige Faktoren, die meines Erachtens eine leidenschaftliche Marketing- und Sales-Person ausmachen.

Auch interessant:


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentare

Kommentieren