Technologie Unternehmen

Louis Vuitton Horizon: Wenn das Logo 650 Euro Unterschied ausmacht

Louis Vuitton Horizon Earbuds, Kopfhörer, Luxus, Louis Vuitton
Ein kleines Logo macht im Fall der Louis Vuitton Horizon Kopfhörer mal eben 650 Euro Unterschied aus. (Foto: Screenshot / Louis Vuitton)
geschrieben von Christian Erxleben

Die In-Ear-Kopfhörer mit dem Namen Louis Vuitton Horizon kosten den stolzen Preis von 950 Euro. Die Technik dahinter ist jedoch wesentlich preiswerter. Dieses Beispiel zeigt wieder einmal, wie viel Geld wir lediglich für ein bestimmtes Logo zahlen.

Wer bei einer Marke wie Louis Vuitton oder Dolce und Gabanna einkauft, ist sich bewusst, dass er womöglich ein wenig zu viel Geld für bestimmte Produkte zahlt.

Klar: Diese Marken und deren Produkte stehen nicht umsonst für Luxus. Sie weisen – in der Regel – eine hohe Qualität auf. Doch genügt diese Qualität wirklich, um Preise im hohen drei- bis niedrigen vierstelligen Bereich für Schuhe, Jacken oder Accessoires zu rechtfertigen?


Neue Stellenangebote

Marketing- und Vertriebsassistenz (m/w/d)
Poolia Deutschland GmbH * in Köln
Werkstudent Web Content Management (m/w/d)
Uniper SE in Düsseldorf
Projektleiter Entwicklung E-Learning-Module (w/m/div)
HZD Hessische Zentrale für Datenverarbeitung in Wiesbaden

Alle Stellenanzeigen


Ein Teil des Preises entsteht selbstverständlich auch durch die Marke selbst. Das beginnt beim Ambiente und der Ausstattung von klassischen Läden und reicht bis hin zur Kleidung der Angestellten. Einfach alles ist auf ein hochwertiges Einkaufserlebnis ausgerichtet.

Die Louis Vuitton Horizon und ein kleines, teures Detail

Wie viel Geld uns bestimmte Marken und Namen kosten, macht ein aktuelles Beispiel aus der Tech-Szene wieder einmal mehr als deutlich. Dabei geht es um die In-Ear-Kopfhörer mit dem Namen Louis Vuitton Horizon.

Diese sind im Online-Shop der Luxusmarke in Deutschland für einen Preis von 950 Euro verfügbar. Das ist ein Preis, der für Premium-Kopfhörer in gewissen Punkten noch vertretbar sein kann.

In diesem Fall ist jedoch die Situation eine andere. Wer sich nun fragt, warum das so ist, muss einen Blick hinter die Technik werfen. Denn hinter den Louis Vuitton Horizon stecken eigentlich schnurlose Kopfhörer des Premium-Herstellers Master & Dynamic.

Genauer gesagt handelt es sich dabei um das Modell „MW07“, das im deutschen Online-Shop aktuell für einen regulären Preis von 299 Euro verkauft wird. Das bedeutet im Umkehrschluss: Wer sich die Louis Vuitton Horizon für 950 Euro zulegt, zahlt für zwei Logos insgesamt einen Aufpreis von 650 Euro.

Ist es das wirklich wert?

Auch interessant:


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

1 Kommentar

  • Interessanter Artikel und noch immer wieder faszinierend wir der Mensch halt tickt und manipulierbar ist. Bei einigen muss es halt LV, Gucci oder Apple sein. Beim Letzteren kann ich die Nutzer nicht verstehen, da es mittlerweile viel bessere Hersteller für viel weniger Geld gibt. Aber davon profitieren nunmal die Hersteller, Glück für die , die eine große Marge davon haben.

Kommentieren