Anzeige Marketing

Mobile Couponing: Mit SMS zu einer höheren Conversion Rate

Tag für Tag werden wir mit immer mehr Werbebotschaften konfrontiert. Die logische Konsequenz: Will ich die Aufmerksamkeit meiner Kunden, muss ich mich von den Massen abheben. Hier erfährst du, wieso dir SMS im Bereich Mobile Couponing helfen, hervorzustechen.

Mobile Couponing: Vom Briefkasten aufs Smartphone

Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch Gutscheine – die Klassiker der Kundenbindung – den Trend Digitalisierung zu spüren bekommen. Erst durch die E-Mail, nun durch das Smartphone und die damit verbundenen Möglichkeiten wie Apps und Messenger-Dienste.

Wie sich zeigt, ist diese Entwicklung durchaus im Sinne von Endverbrauchern: Aktuelle Studien haben ergeben, dass bereits 36 Prozent der Kunden den Gutschein-Versand via SMS und Messenger auf ihr Smartphone vorziehen.

Schlechte Zeiten für Postwurfsendungen und E-Mails, gute Nachrichten für Unternehmen. Denn mit SMS erreichst du nicht nur gezielt deine Kunden, die Kampagnen lassen sich auch schneller aufsetzen und versenden (unter einer Stunde von der Erstellung zum Versand), sind günstiger und außerdem messbar.

Bei jedem SMS-Gutschein lässt sich nachverfolgen, ob dieser empfangen, geöffnet und eingelöst wurde.

SMS ist tot – lang lebe SMS!

Was ist der Vorteil einer SMS gegenüber jedem anderen Messenger? SMS kann jedes Mobiltelefon empfangen. Du musst dir keine Gedanken darüber machen, ob der Empfänger WhatsApp, Threema, Facebook Messenger oder einen der vielen anderen Messenger installiert hat.

Du versendest eine SMS und weißt, dass sie ankommt. So leicht kann es manchmal sein. Und: Selbst Omas alter Knochen (ja, es gibt sie noch) ist in der Lage, SMS zu empfangen.

Gerade beim Versand von Massenmailings wie mobilen Gutscheinen, ist das ein entscheidender Vorteil gegenüber anderen Messenger-Diensten.

Aus Unternehmenssicht musst du dich dann nämlich nicht mit vielen verschiedenen Kanälen auseinandersetzen. Du kippst lediglich die Nachricht über eine Schnittstelle ein und der Rest läuft von selbst.

SMS-Gutscheine in der Praxis: 13,5 Prozent Conversion Rate 

Welche Ergebnisse sich mit den Coupons per SMS erzielen lassen, zeigt das Praxisbeispiel der Olav Thon Group (OTG).

Die Gruppe ist der marktführende Betreiber von Einkaufszentren in Skandinavien und erreichte direkt im ersten Testdurchlauf in Norwegen eine Conversion Rate von 13,5 Prozent.

Mehr als 2.300 Menschen lösten während des dreitägigen Aktionszeitraums einen der per SMS erhaltenen Gutscheine ein.

Die Conversion Rate für ausgegebene Papier- und E-Mail-Coupons lag im Schnitt unter einem Prozent.

OTG wollte wissen, woran das lag und erfuhr durch eine Umfrage unter Kundenclub-Mitgliedern: Der Großteil hatte die Coupons im passenden Moment schlichtweg nicht dabei. Ein Test sollte zeigen, ob per SMS versandte Gutscheine auf dem Smartphone dieses Problem lösen würden.

Von 18.197 ausgewählten Kundenclub-Mitgliedern erhielten mehr als 17.500 (96,6 %) die Begrüßungs-SMS mit dem Link zum mobilen Coupon-Booklet, einer Sammlung mehrerer Coupons.

Davon klickten 32 Prozent auf den in die SMS eingebetteten Link und öffneten das Booklet. Wiederum 42 Prozent lösten einen der erhaltenen Gutscheine innerhalb des dreitägigen Aktionszeitraums in einem teilnehmenden Shopping-Center von OTG ein.

Die Kosten für den Test lagen etwa 40 Prozent unter dem, was OTG eine vergleichbare Aktion mit dem Pendant aus Papier gekostet hätte. 

OTG nutzt für den Versand der SMS-Gutscheine die Lösung Mobile Coupons des Messaging-Anbieters LINK Mobility. Neben dem Gutschein per SMS bietet die Unternehmensgruppe weitere Lösungen zur Vereinfachung der mobilen Kundenansprache.

Sie ermöglichen beispielsweise Kundenbefragungen und die Bezahlung von Rechnungen direkt auf dem Smartphone. 


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!


Teile diesen Beitrag!

Kommentieren