BT

Kurzmeldungen: Pixel 3a-Qualitätsmängel, PS4 gegen PS5, Instagram-Lücke und Honor 20

Bild: AbsolutVision
geschrieben von Felix Baumann

Die Woche erreicht inzwischen wieder ihre Mitte und in der heutigen Ausgabe der Kurzmeldungen können Pixel 3a (XL)-Nutzer wohl eher nicht lachen. Außerdem verspricht Sony ein immersives Erlebnis bei seiner kommenden Playstation 5, Instagram hat mit einem Datenleck zu kämpfen und Honor stellte das 20 (Pro) vor.

Pixel 3a (XL) mit einigen Pannen

Erst letzte Woche berichtete ich in den Kurzmeldungen über das unglaublich hochgelobte Pixel 3a (XL). Heute muss ich aber von einigen Schwierigkeiten bei den beiden neuen Geräten berichten. Wie c|net berichtet, wenden sich vermehrt Nutzer an den Google Support, deren Geräte sich regelmäßig abschalten. Der Grund hierfür geht aus den Berichten aber nicht hervor. Auch Google äußerte sich bisher nicht.

Google Pixel 3a XL Kamera Fotos Mobilegeeks Test

9TO5 Google meldet hingegen, dass Käufer eines Pixel 3a (XL) über krumme Aussparungen bei der USB-C-Buchse und den Lautsprechern an der Unterseite des Geräts klagen. Das Laden wird dabei mal mehr mal weniger eingeschränkt, ist aber trotzdem möglich. Auch hier gibt es noch kein offizielles Statement vom Hersteller.

Playstation 5 bringt ein „immersives und flüssiges“ Erlebnis

Die Veröffentlichung der initialen XBOX One und der Playstation 4 liegt inzwischen bereits wieder über ein halbes Jahrzehnt hinter uns. Es wird also höchste Zeit, sich über die nächste Konsolengeneration Gedanken zu machen. Sony veröffentlichte nun ein Video und verglich damit die PS4 Pro mit der nächsten Konsolengeneration.

Wie engadget berichtet, ist dabei nicht sonderlich überraschend, dass die PS4 Pro den Kampf nicht gewinnen konnte. Das liegt vor allem daran, dass die PS5 von einem achtkernigen AMD Ryzen-Prozessor angetrieben und auch Ray Tracing unterstützen wird.

49 Millionen Influencer von Instagram-Lücke betroffen

Facebook bekam in den letzten Monaten kaum die Sicherstellung des Datenschutzes im eigenen Netzwerk in den Griff. Jetzt ist auch Instagram von einer Datenschutzpanne betroffen. Wie The Next Web berichtet, waren  Profilname, Kurzbeschreibung, Verifikationsstatus, Ort, E-Mail und Telefonnummer von 49 Millionen Mitglieder frei im Internet abrufbar.

Die Datenbank, die über Amazon Web Service gehostet wurde, gehört einer indischen Agentur, die Influencer für Postings bezahlt. Neben den oben genannten Informationen enthielten die Datensätze auch Informationen darüber, wie viel der einzelne Nutzer für die Agentur wert ist.

Honor 20 (Pro) vorgestellt

Als Anfang der Woche Google die Zusammenarbeit mit Huawei aufkündigte und die Verbreitung von Android auf Geräten des chinesischen Herstellers stoppte, waren wir zunächst gar nicht sicher, ob eine Vorstellung des Honor 20 (Pro) durch das gleichnamige Tochterunternehmen stattfindet. Heute wurden wir eines Besseren belehrt.

Bild: 9TO5 Google

Das Honor 20 (Pro) besitzt nämlich bereits eine Zertifizierung von Google und darf somit im Laufe der nächsten 2 Monate in den internationalen Handel gelangen. Neben der typischen Mittelklassehardware veröffentlicht Honor das Gerät mit Android 9 alias Pie. Käufer sollten sich also vor dem Kauf überlegen, ob sie auf ein Update auf Android 10 und 11 verzichten können.

Mehr News:

Werbung

Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren