Marketing

Diese Domains dominieren die globale Google-Suche

Wer möglichst viel Sichtbarkeit möchte, braucht eine Top-Platzierung bei Google. Doch welche Domains dominieren die Google-Suche in den größten Märkten der Welt? Das verraten wir dir in unserem wöchentlichen Ranking. Ein paar Überraschungen sind dabei.

Ständige Aktualisierung und eine nutzerfreundliche Performance verhelfen einer Domain zum Erfolg. Das erklärt Daniel Furch. Er ist als Director Marketing EMEA bei Searchmetrics tätig und damit ein ausgewiesener SEO-Experte.

Die erfolgreichsten Domains der Welt

Selbstverständlich gibt es noch Tausende weitere Faktoren, die Einfluss auf die Platzierung bei Google nehmen. Hinzu kommt, dass der Google-Algorithmus in jedem Land anders funktioniert, weil er auf lokale Verhaltensweisen reagiert.


Neue Stellenangebote

Praktikum Marketing Social-Media Redaktion / Presse / Publishing *
enercity AG in Hannover
Werkstudenten (m/w/d) Marketing / Social Media Management
CETUS - Health IT Leadership Ges. für Digitalisierung und Service mbH in Essen
Social Media Content & Digital Marketing Manager (m/w/d)
Purephylaxis AG in Köln

Alle Stellenanzeigen


Trotzdem gibt es ein paar Domains, die in fast allen relevanten globalen Märkten eine vordere Platzierung bei Google ergattern. Die stärksten Adressen dieser Märkte fast Searchmetrics jedes Jahr im SEO World Ranking zusammen.

Die Analyse umfasst Deutschland, Brasilien, Frankreich, Italien, Österreich, die USA, die Schweiz, Spanien, die Türkei und Großbritannien. Welche nun die erfolgreichsten Domains in diesen Ländern sind, erfährst du in unserem wöchentlichen Ranking.

Platz 10: Eksisozluk.com

Den zehnten Platz belegt das türkische soziale Netzwerk Eksisozluk. Die Website fungiert als Wörterbuch und Forum, in dem die registrierten Nutzer nach Belieben Einträge verfassen und hochladen können. Im Gegensatz zu seriösen Enzyklopädien müssen diese Beiträge jedoch nicht der Realität entsprechen, sondern können auch frei erfunden sein.

Eksisozluk

Platz 10: Eksisozluk.com. (Foto: Screenshot / Website)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren